Stromanbieter wechseln - wann?

  • Hallo,


    wir möchten gerne unseren Stromanbieter wechseln. Die Kündigungsfrist bei dem jetzigen Anbieter läuft bis zum 19.03.2015. Was würdet ihr mir raten: Jetzt schon wechseln oder lieber noch etwas warten?


    Verivox und check24 schlagen bei einem Verbrauch von 3500 kwh Anbieter mit ca. 740 € vor (inkl. Boni), bei einem Kilowattstundenpreis von ca. 26 Cent.


    Wäre über Tipps hocherfreut. :)


    Viele Grüße


    XerXo

  • Ob du jetzt kündigst oder in 3 Monaten hängt wohl davon ab ob die Preise weiter fallen. Das kann ich dir nicht sagen. Allerdings geben die Stromanbieter ähnlich wie Tankstellen die Erzeugerkosten nur teilweise und verlangsamt weiter. Insofern dürfte deine maximal mögliche Ersparnis bei unter 5% liegen und somit ist die Entscheidung jetzt oder später nicht so wichtig.


    Viel wichtiger ist die Wahl des Tarifs. Willst du die nächsten Jahre jedes Jahr deinen Anbieter wechseln? Dann fährst du mit Bonustarifen die nach 12 Monaten einen Bonus zahlen am günstigsten. Ich habe das bisher gemacht und hatte wirklich saubillige Energie. Nur einmal habe ich 4 monate vor Jahresende gekündigt und wurde vom Anbieter nach 11 Monaten rausgrschmissen. So hat der sich den Bonus gespart und ich war der Dumme. Im zweiten Jahr sind Bonustarife meist deutlich teurer als ein Nicht-Bonustarif. Daher muss man jedes Jahr wechseln.


    Wenn du von vornhereinweisst dass du zum wechseln jedes Jahr keine Lust hast solltest du unbedingt die Filter bei Verivox so einstellen dass die Preisvergleiche ohne Einbeziehung des Bonus erfolgen.


    Ich hoffe das hilft ein bisschen.

  • Hallo chris,


    danke für deine Antwort. Wir wechseln immer jährlich und schauen daher auf die Boni.


    Noch jemand einen Tipp bezüglich Zeitpunkt des Vertragsabschlusses?


    Viele Grüße


    XerXo

  • ja das mit den kartellen ist ja nichts neues....hab hier einen interessanten vergleich gesehen...


    bei check24 da hat LEW die nase vorn ..mit 452,20€ im ersten jahr...das ist gar nicht mal so schlecht!!


    einfach malg "LEW LECHWERKE STROM TARIF 2015" googlen ;)

  • Die Frage jetzt oder später zu wechseln stellt sich so nicht. Weil jeder Wechsel zu entsprechenden Boni führt, die im ersten Jahr für einen Spareffekt sogar. Allerdings muss man sich maximal 1 jährige Verträge mit kurzer Kündigungsfrist suchen und penibel darauf zu achten jedes Jahr früh genug zu kündigen.Andernfalls gerät man schnell in den Verlustbereich.

  • Allerdings muss man sich maximal 1 jährige Verträge mit kurzer Kündigungsfrist suchen und penibel darauf zu achten jedes Jahr früh genug zu kündigen.Andernfalls gerät man schnell in den Verlustbereich.


    Du hast recht, vieles sind für mich nur Lockangebote, im 2ten Jahr wird es dann richtig teuer. X(

  • Frühzeitig wechseln ist schon gut. Ich habe mal gehört, dass wenn man den Anbieter wechselt, einem als Kunde bei seinem jetzigen günstigere Angebote gemacht werden und man wiederum sparen kann. Ob das jetzt auch bei Stromanbietern zutrifft weiß ich nicht genau...

  • am besten mal n neutralen Vergleichsanbieter googeln und je nachdem was da ausgespuckt wird, sich mal persönlich bei den Gesellschaften melden und sich am Telefon von den Azubis umwerben lassen, mit günstigen Angeboten. :D Das hab ich tatsächlich schonmal gemacht. Natürlich wusste ich über die Konditionen vorher schon Bescheid.

  • Bevor man wechselt sollte man sich mit der Materie beschäftigen.
    Ich bin schon viele Jahre bei anderen Anbietern und nur einmal reingefallen -meine Schuld.
    Habe auch schon viele 100€ gespart.
    Beziehe zur Zeit meinen Strom aus Kiel.
    Es muss nicht der günstigste Anbieter sein.


    - keine Vorrauskasse
    - nach Möglichkeit für 12 Monate Preisgarantie

  • fil: Das sind gute Punkte, worauf man achten sollte. Vorkasse ist meiner Meinung nach auch ein lästiges Übel bei vielen Stromanbietern, ich überlege derzeit auch zu wechseln weil ich bei meinen jetzigen Anbieter Vorauszahlungen machen soll

  • Ich würde Vorkasse ebenfalls meiden, ich finde das unseriös! Preisgarantie habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht.. manchmal gibt es auch Anbieter, die vielleicht nicht die allergünstigsten (dafür aber seriös) sind, aber eine Wechselprämie anbieten. Das kann sich auch lohnen. Bin am Ende bei unseren regionalen Stadtwerken gelandet, Preisbindung bis Ende 2016 dann hab ich erstmal Ruhe (https://www.stadtwerke-osnabru…privatkunden/energie.html)

  • Die Regionalversorger sind nicht immer die günstigsten, auch ich kann dir nur dzau raten, deinen Anbieter häufiger zu wechseln, und das nicht nur wegen der Wechselprämie ^^
    Es sollte viel häufiger wechseln, das hätte eine Art "Signalwirkung"