Baufinanzierung zur Auszahlung der Erbanteile und Modernisierung

  • Hallo liebe Foristen,


    wir (Enkel und Ehefrau) planen in das Haus meiner Großeltern mit einzuziehen. Hierfür möchten wir meine Mutti und meine Tante ausbezahlen und etwas Geld aufnehmen, um ein paar Umbauarbeiten finanzieren zu können (Dachbodenausbau, neuen Raum aufbauen etc.).


    Hierzu möchten wir 50% des Hauses von meinen Großeltern abkaufen und je nach Umbaukosten etwas mehr Kredit auf das Haus aufnehmen. Ein kompletter Kauf mit Wohnrecht ist nicht gewünscht. Gibt es hierzu bankseitig etwas zu beachten? Theoretisch kann die Eigentümeranteile der Bank ja egal sein, solange alle Eigentümer einer Kreditbelastung auf das Haus zustimmen?


    Wir warten gerade noch auf die voraussichtlichen Kosten, die ein Architekt für die Umbau ausrechnet und würden dann gern auf Banken zugehen, ob diese die eine Finanzierung für den Teilerwerb und den Umbau zur Verfügung stellen.

    Eine Wertermittlung über die Kaufpreissammlung hat den Wert der Immobilie und des Grundstücks zwischen 210.000 und 220.000 EUR festgestellt. Dies kann natürlich bei Banken noch anders ausfallen, da mir gesagt wurde, dass denkmalgeschützte Gebäude individuell betrachtet werden müssen.


    Habt ihr noch weitere Hinweise für uns?


    Viele Grüße

    Tyto

  • Eigentümeranteile sind nicht entscheidend, entscheidend ist, dass alle Eigentümer einer Belastung der Immobilie zustimmen.

    Thomas Buhmann

    FAIR HYPO B&K Financial Service

    Hauptstraße 22

    38110 Braunschweig


    Telefon: 05307/2048506

    mobil: 0171/3059115