Mindestanlage ETF

  • Hallo liebe Community,


    ich beschäftige mich seit ein paar Monate mit dem Thema ETF als Geldanlage für das Rentealter. Ich bin auschließlich interessiert in ETF-Sparpläne, möchte es unkompliziert halten, monatlich 200 sparen und das perspektivisch erhöhen auf 500 euro. Als Einsteigerin würde ich A2PKXG (Vanguard FTSE All-World Accumulating) nehmen.


    Ich habe mich natürlich auch auseinandergesetzt mit den unterschiedlichen Brokern und deren Vor- und Nachteile. Mir ist aufgefallen, dass z.B. Scalable Capital auch für die ETF-Sparpläne eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro verlangt. Ist das Standard? Ich konnte leider hierzu nicht so viel Information finden. 10.000 Euro habe ich zurzeit nicht um in ein ETF zu stecken, auf dem Tagesgeldkonto sollte auch was übrig bleiben. Gibt es auch Broker wo man ohne Anlagesumme einfach starten kann?

    Vielen Dank im Voraus!

  • ETF Sparpläne, über die du monatlich in ETFs investierst, kannst du bei Scalable ab 25 Euro monatlich ausführen lassen. Du kannst die Sparrate jeden Monat ändern oder stoppen. Bei anderen Anbietern sind die Sparraten meines Wissens auch meist 25 Euro.

  • Vielen Dank für die Antwort. Ich bin etwas verwirrt, auf der Webseite von Scalable Capital steht folgendes:

    ETF-Sparpläne sind eine gute Möglichkeit, um über einen längeren Zeitraum Vermögen aufzubauen. Bei Scalable Capital können Sie ab einer Anlagesumme von 10.000 Euro ein ETF-Portfolio mit optionalem monatlichen Sparplan ab 50 Euro eröffnen. Die Sparpläne sind natürlich flexibel, die monatlichen Einzahlungen können jederzeit geändert .

    Habe ich das dann falsch interpretiert?
    oder auch pausiert werden.