Depot, ETF -> Weg mit dem Robo-Advisor

  • Pantoffelheld versteht mich halt ;-)


    Ich hatte oben auf die Laufzeit der Aktion von Robo bis ETF verwiesen und mit einer Woche abgeschätzt. innerhalb einer Depotbank dauert es nur Minuten, da hätte ich mit gleich kein Problem. Deswegen würde ich die Aktion splitten, es muss auch nicht so lange versetzt sein wie von mir geschrieben.


    Die Youtuber meinen daneben wahrscheinlich noch die Kosten pro Transaktion, solange die 0 ist ist es nicht relevant. Deswegen hast Du die Chance zu üben.

  • Oke ich danke euch aufjedenfall für eure Ausführungen und eure Mühen hier auf meine Fragen einzugehen.

    Werde in Tranchen rausgehen und in einem Zug dann ins neue, diesmal selbstgemachte, Depot reingehen.

    Denke das ich so wie von Kater.Ka beschrieben einen möglichen Verlust beim rausgehen vermeiden kann und beim reingehen es über die Jahre „egal“ ist Hauptsache ich bin wieder „im Markt“.

    Denke und hoffe das so alles glatt geht.


    Heute endlich das Finanztip YouTube Video zum Depotvergleich geschaut, war echt verwundert das in den Kommentaren so viel negatives über Scalable Capital geschrieben wurde.

  • Kater.Ka

    Wollte hier nochmal Updaten:


    Die Tranchen hatte ich alle einzeln heraus genommen und die Kündigungen sind auch raus, aktuell warte ich nur noch drauf, dass das Geld den Weg zurück auf mein Konto findet.

    Ein Depot bei Scalable Capital ist ebenfalls bereits eingerichtet.


    Habe in den letzten Tagen nochmal viel nachgedacht und vorallem gelesen was die Gewichtung World / EM 70/30 etc. angeht und muss ehrlich sagen, dass mich das aufgrund verschiedener Argumentationen (subjektives Empfinden) nicht mehr überzeugt.


    Ich möchte mich doch eher auf den World oder All-World beschränken und somit einen Ein-ETF-Ansatz fahren.


    Leider liest man auch hier verschiedenes positives sowie auch negatives.


    Was spricht aktuell für den reinen World (wäre aktuell meine Wahl)?

    Was spricht aktuell eher für den All-World?


    Wie ist China in dem Hinblick zu sehen?


    Wenn ich nur den World nehme, wäre es immer noch der von dir genannte auf Seite 1 oder müsste ich dann auf was achte? Kater.Ka




    An alle :

    Wie seht ihr das aktuell zwischen World und All-World? Wie habt ihr euch zwischen beiden entschieden und warum ?

  • An alle :

    Wie seht ihr das aktuell zwischen World und All-World? Wie habt ihr euch zwischen beiden entschieden und warum ?

    Ich bin beim Nur-World mit 6-stelligen Depot. Am Ende wirst du weder viel gewinnen noch verlieren, egal welchen Ansatz du wählst. Wenn der Markt einbricht um 50%, brechen beide ein um 50%. Wenn die p.a. Rendite bei 7% über 30 Jahre liegen wird, dürfte einer von beiden um 0,5% abweichen. Leider wissen wir heute nicht, welcher die +0,5 einheimsen wird. Worüber soll ich mir also Gedanken machen.


    Ich fahr mit Brot-und-Butter-MSCI-World gut und schlafe super. Wenn dich All World reizt, dann nimm den ruhig. Wir können dann ja in 30 Jahren vergleichen. 😉

  • Ich bin nicht so der EM-Freund aus eigener negativer Erfahrung. Das war ein Hype-Thema vor 2010 und immer wenn der Markt risk-off ging litten die EM. aktuell auch wieder. Hat auch damit zu tun, dass die BRIC ohne China nicht gut laufen. Allerdings würde ich wenn ich jetzt neu anlegen wollte China aufgrund des Potenzials doch gerne dabei haben. Dabei bin ich unschlüssig, ob es ein ACWI oder FTSE All World sein sollte oder ein World mit einem Satellite China, tendiere eher zu letzterem.


    Beim World sind der oben genannte von ishares IE00B4L5Y983 und der von DWS Xtrackers IE00BJ0KDQ92 beide kostenlos und ich sehe über 5 Jahre keinen Unterschied in der zweiten Nachkommastelle. Insofern freie Auswahl. Einer für den Sparplan und den anderen für die Einmalanlage wäre auch was.

  • Oke mir fällt da die Entscheidung echt Sau schwer, weil ich mich wirklich einmal für immer entscheiden will.


    Wäre es denn denkbar das China in der Zukunft ebenfalls im normalen world vertreten ist?


    Sind beim ftse all world aufgrund der brutal vielen Einzelpositionen manche schon wieder zu klein ?

  • Sind beim ftse all world aufgrund der brutal vielen Einzelpositionen manche schon wieder zu klein ?

    Das Gegenargument wäre weitere Streuung. Ist ja kein Problem, da der ETF-Anbieter das für Dich erledigt. Der IMI hat dann noch mal doppelt so viel ...

    Wäre es denn denkbar das China in der Zukunft ebenfalls im normalen world vertreten ist?

    Meine Hypothese ist, dass es stattdessen einen anderen World Index geben könnte. Wenn es darum geht, ob Du durch gepflegtes Abwarten die Entscheidung vermeiden kannst , vergiss es, übernimm Verantwortung ;-)


    Ich darf noch mal auf den Post von chris2702 erinnern. Es ist wichtiger Dich zu entscheiden und anzufangen. Ob es richtig war weißt Du in vielen Jahren.

  • Oke also quasi ein neuer World aber die alten werden nicht geupdatet, wenn ich das richtig verstehe.


    Das es wichtiger ist mich zu entscheiden und anzufangen....... ja ihr habt so recht das anfangen hat fast geklappt aber die Entscheidung ist das große Problem.

    Eigentlich habe ich mich bereits entschieden, world normal von ishares von dir Kater.Ka auf der ersten Seite empfohlen.

    Einzig alleine diese China Sache hat mich wieder verwirrt.


    chris2702 du hast ja ebenfalls einfach nur den normalen world. Interessiert dich die China Sache da überhaupt nicht ?

  • Maaiikk


    Ich habe es mir abgewöhnt, Sektor- und Länderwetten einzugehen. Viel wichtiger finde ich die Sparrate, ob es mir gelingt sie über Jahre zu halten und langfristig zu erhöhen. Davon hängt es ab, wieviel euro ich in 30 Jahren besitze. Nicht, ob 5% davon in China investiert sind.

  • Wie seht ihr das aktuell zwischen World und All-World? Wie habt ihr euch zwischen beiden entschieden und warum ?

    Puuhh, wat ein Aufriss!;)

    Wie schon ein paar Mal von den Kollegen hier geschrieben. Fang einfach an! Das entscheidende ist die Zeit und nicht der World ETF!

    Es ist letztlich doch egal bzw. Geschmacksache, ob Du jetzt mit einem reinem MSCI World, einem ACWI oder einem Eigenmix aus World/EM startest. Wichtig ist anzufangen!

    Das Rendite-Fazit kannst Du ohnehin erst in 30 Jahren ziehen.

    Hier noch mal 2 Links zum Thema:

    https://www.finanzwesir.com/blog/msci-acwi-imi-fm

    https://www.finanzwesir.com/blog/etf-index-rendite-vergleich


    Lies Dir das noch mal in Ruhe durch und beachte vor Allem auch das jeweilige Fazit des Finanzwesirs!

    Es (mir) geht letztlich nicht darum reich zu werden, sondern halt nicht Arm zu sterben.;)

  • Hehe nett von dir 😂

    Vllt liegt es einfach an dem Mangel an wissen, wo wirklich ein Vorteil oder Nachteil liegen könnte, bzw wie ihr mir alle schon gesagt habt, man nicht weiß wie es dann in 30 Jahren aussehen wird.

  • monstermania

    Danke für die links, aber leichter wird dadurch meine Entscheidung zwischen World und all-world nicht 😂😂

    Ich weiß. :D

    Wichtig ist zu erkennen, dass es (fast) allen anderen Anlegern genau so geht! Aber ich kann Dir versichern, dass Du nach einigen Jahren mit Deinem 08/15 ETF-Depot deutlich entspannter wirst. ;)

    Natürlich sehe ich auch (im Nachhinein! :D), dass diverse Themen-ETF abgegangen sind, oder das einige Aktien völlig durch die Decke gehen...

    Dann denke ich immer, was solls, wenn ich 'nur' die durchschnittliche Marktrendite (meines ETF Portfolios) der letzten 20-30 Jahre erziele, erreiche ich auch mein Ziel.


    PS: ISIN IE00B4L5Y983 / WKN A0RPWH bespare ich auch. Brot und Butter halt...

  • Lies Dir das noch mal in Ruhe durch und beachte vor Allem auch das jeweilige Fazit des Finanzwesirs!

    Nein, bitte nichts mehr in Ruhe durchlesen, denn "Die garantierte ETF-Rendite von bis zu 6,99% oder mehr gibt es nur noch, wenn bis zum 31.3.2021 die erste Abbuchung vom Sparplan getätigt wurde."


    Vielleicht hilft Dir der Gedanke weiter, dass Du beim ETF-Sparplan kleine Fehler immer wieder korrigieren kannst. Wenn Du im ersten Jahr noch nicht den ganz perfekten ETF gefunden hast, dann besparst du ab dem zweiten Jahr den perfekteren und lässt den ersten liegen. Oder nutzt genau die Position, um beim Aufräumen Gewinne zu realisieren und den Sparerfreibetrag auszunutzen. Done is better then perfect, wie man hier in Ostwestfalen so sagt.

  • Ihr habt alle vollkommen recht.


    Tatsächlich schiebe ich das anfangen auch gar nicht vor mir her, sondern warte drauf, dass das Geld aus den Robos zurück ist.


    Dann werde ich die große Einmalanlage machen und den Sparplan drauf laufen lassen.


    (Irgendwie habe ich diese Reihenfolge im Kopf)