TER = Gesamtkosten oder noch Verwaltungskosten on Top?

  • Hallo Leute,


    So wie ich es bisher (meinte) verstanden zu haben sind die Ter, die laufenden jährlichen Gesamtkosten des jeweiligen ETFs. Wollte mir ursprünglich den ISHARES MSCI ACWI mit relativ günstigen 0,2 p.a. holen.


    Allerdings habe ich auf der Seite von Morningstar heute gesehen, dass dort die max, Verwaltungsgebühren bis zu max 0,6% betragen, obwohl sowohl im KIID als auch im Factsheet jeweils nur 0,2% p.A. angegeben waren.

    https://www.morningstar.de/de/…9&tab=5&InvestmentType=FE


    Wie kommt die Differenz von 0,4% zu Stande und was sind nun die tatsächlichen Kosten des ETFs?

    Ansonsten wäre ja z.B. der Ishare Core MSCI World in Verbindung mit einem MSCI EM deutlich günstiger, falls tatsächlich die 0,6% anfallen sollten.

  • Hi Kali-Kai,


    beim TER handelt es sich um die (gesamten) Verwaltungskosten, die auch beim Hersteller (Blackrock, iShares) mit 0,2% angegeben sind: https://www.ishares.com/de/pri…siteEntryPassthrough=true


    (Sofern ich hier richtig liege und die WKN A1JMDF ist - korrekt?)


    Woher Morningstar die 0,6% zieht, weiß ich nicht. Der Eintrag ist ja sehr spärlich. Ggf. hat der ETF früher mal mehr gekostet? Vielleicht weiß sonst noch jemand Rat?


    Grüße!

  • Meines Wissens können noch weitere Kosten dazukommen, wie z.B. interne Orderkosten, d.h. wenn auf Fondsebene Wertpapiere ge-/verkauft werden.

    Das ist richtig, die Transaktionskosten kommen dazu, weitere Erträge z.B. aus Wertpapierleihe laufen dagegen.

    was sind nun die tatsächlichen Kosten des ETFs?

    Dazu empfehle ich mal in einen Geschäftsbericht hineinzuschauen.


    Wenn man das nicht möchte kann man sich auf zwei Wegen behelfen: Erster Weg ist die Rendite anzuschauen. Beim Vergleich von ETF hat (bei gleicher Replikations- und Gewinnverwendungsart und natürlich gleichem Index) der am besten abgeschnitten, der die höchste Rendite erzielt hat, und gerne auch über 1, 3 und 5 Jahre. Wenn ich mir das bei JustETF anschaue liegt der SPDR ca. 0,2% p.a. besser als der ishares, obwohl die TER um 0,2% schlechter ist. Da würde ich dann den nehmen, den ich billiger bekomme, aber das ist eine persönliche Frage.


    Wissenschaftlicher geht es über die Tracking-Differenz. Allerdings traue ich der Datenquelle nicht immer. Die sagt, dass beide in 2020 ein Problem hatten und eine schlechte TD abgeliefert haben. https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00B6R52259 Aus dem Factsheet wird diese 0,6% bestätigt.


    Fazit: ich vermute, dass Morningstar die TD darstellt und nicht die TER.