Suche kostenloses Konto mit dem ich Geld wechseln kann.

  • Hallo,

    da die Comdirect ab Mai sich deutlich verteuert suche ich nach einer Alternative.

    Ich suche ein möglichst kostenloses Konto, dass mir ermöglicht die Geldwechsler Automaten zu benutzen.

    Ich zahle mir gerne mein Geld in einer Stückelung aus 5ern, 10ern, 20ern aus.

    Bei der Comdirect lief das bisher so: Auszahlung am Geldautomaten in irgendeiner Stückerlung (da keine 5er), dann rübergehen zu den riesigen Einzahlungsautomaten und dort dann die Funktion "Geldwechseln" benutzen, die als Comdirectkunde auch kostenlos zu benutzen ist.


    Ich suche nach einer kostengünstigen Alternative dazu.

    Weiß z. B. jemand ob ich als Kunde der Sparda Hessen die Geldwechsel-Funktion an den Sparkassenautomaten nutzen kann und ob das kostenlos ist?

    Oder eben andere Ideen.


    Ich freue mich über konstruktive Zuschriften und Ideen.:)


    Gruß

  • Es muss doch bestimmt die Möglichkeit "Scheinart wählen" geben.

    Oder sprichst du von Münzen?;)

    Lasse mich aber gerne aufklären..

  • Ich zahle mir gerne mein Geld in einer Stückelung aus 5ern, 10ern, 20ern aus.

    Hallo,


    verstehen wir Dich richtig, dass exakt diese Stückelungsvariante bei der Barzauszahlung ein Hauptkriterium bei der Wahl der für Dich am besten geeigneten Bank ist?


    Ist das von Dir ernstgemeint?


    Siehst Du vll nach andere wichtige(re) Kriterien, die eine langjährige solide Kundenbeziehung zu einer Bank bestimmen könnten?


    Falls ja, welche genau?


    Falls nein, mit welchen weiteren "existenziellen Problemen", "Lebensfragen" und "Großbaustellen" dieser oder ähnlicher Art stehst Du dir im Alltag am allerliebsten selbst im Weg? Nenne bitte Beispiele.


    Ist es vll so, dass Du ohne ein paar 5-Euro-Scheine in der Geldbörse nicht mehr ruhig schlafen kannst? So eine Art Tick - vll eine Zwangshandlung?


    Fühlst Du dich manchmal vom Bankomaten gemobbt, wenn er mal wieder keine 5er parat hat?


    Oder kannst Du dir ganz entfernt vorstellen, dass diese Fragestellungen im Alltag der allermeisten Bankkunden keine Rolle spielen?


    Bzw. eine dermaßen untergeordnete / sinnbefreite / absurde Rolle spielen, wie der umgefallene Sack Reis in Vorderasien?


    Wie definierst Du "typisch deutsch"?

  • Weiß z. B. jemand ob ich als Kunde der Sparda Hessen die Geldwechsel-Funktion an den Sparkassenautomaten nutzen kann und ob das kostenlos ist?

    Hallo.


    Aus dem genossenschaftlichen Verbund kostenlos auf Sparkasseneinrichtungen zugreifen zu können klingt für mich eher unwahrscheinlich.


    Ist das Kleingeld den Aufwand wirklich wert? Zumal heute kostenfrei nicht heißt, dass es dauerhaft kostenfrei bleibt.

  • Ich schätze, das gerade die 5er mit den ungeraden Ziffern zu Beginn und ausgerechnet die 20er Scheine mit geraden Ziffern am Ende die meisten Kopfschmerzen bereiten dürften. Man kennt das ja .... :


    Es wird sich in langen schlaflosen kalten wie heissen Nächten hin und her gewälzt, nass geschwitzt, um endlich Ordnung in die Nummerierung zu erlangen. Zahlenkolonnen werden unendlich geprüft - es kommt zu keiner Lösung. Eine fatale Situation. Tunnelblick. Es muss schlimm um denjenigen stehen. Unermessliches Leid.


    Was für eine scheiss Bank.

  • MichaG: Also ich meinte Scheine, die 20€ Münze ist mir jetzt noch nicht untergekommen ;)


    @Refererat Janders: Denkst Du, dass man als Kunde z. B. der Sparkasse Frankfurt am Geldautomaten der Naspa Geld wechseln kann? Hatte schon viele Bankkonten in meinem Leben aber noch nie bei der Sparkasse. Das ist eh ein Thema was mich interessieren würde. was man als Sparkassenkunde bei einer anderen Sparkasse nutzen kann.


    @Vino Verde/JDS: Lasst es doch einfach auf Beiträge von mir zu antworten. Es gibt Menschen die haben Ahnung, die geben dann eine hilfreiche Antwort so weit sie es eben können. Und dann gibt es den wichtigtuerischen Dummschwätzer der von nichts eine Ahnung hat aber die Zeit hat gefühlte 500 Zeilen zu schreiben wie dämlich doch die Wünsche von anderen sind. Lass Du Dich mal untersuchen.


    Realität: Also der am MEISTEN frequentierte Automat in der Frankfurter Commerzbank ist der Geldwechsler mittlerweile stehen dort 2 von den fetten Oschis. In der Naspa hängen in einer Filiale an Allen Automaten (!) in roter Schrift eine Entschuldigung dass der Automat über 100€ hundert-euro-Scheine ausgibt und es wird erklärt wie man in der Menüführung seine exakte Wünschstückelung von von 5€-50€ eingibt. Es scheinen also SEHR vielen Menschen in Frankfurt den Wunsch nach einer Wunsch-Stückelung zu haben.


    So richtig Endstufe dumm wird dein Kommentar wenn man sich mal überlegt, dass ein Geschäft welches Wechselgeld haben möchte nicht zur Bank geht, Geld abhebt, um dann mit 50ern oder 100ern zurück ins Geschäft zu gehen - das brauchen sie nicht, die bekommen sie schon von den Kunden die bei Ihnen wechseln wollen..

  • verstehen wir Dich richtig, dass exakt diese Stückelungsvariante bei der Barzauszahlung ein Hauptkriterium bei der Wahl der für Dich am besten geeigneten Bank ist?

    Die Antwort darauf ist offensichtlich „Nein“


    Somit siehst du echt nicht gut aus, bei deinem weiteren Kommentar. Statt wilde Mutmaßungen über die Motive des Fragestellers anzustellen, solltest du lieber nicht ständig von dir auf andere schließen. Nur weil du ein Problem nicht verstehst, heißt das nicht automatisch das es keins gibt. Deine oberlehrerhafte Klugschwätzerei ist langsam echt nervig. Nicht ein einziges Wort deines Beitrags hat irgendeinen Wert für irgendjemanden.


    Gruß TradeAttack

  • Denkst Du, dass man als Kunde z. B. der Sparkasse Frankfurt am Geldautomaten der Naspa Geld wechseln kann? Hatte schon viele Bankkonten in meinem Leben aber noch nie bei der Sparkasse. Das ist eh ein Thema was mich interessieren würde. was man als Sparkassenkunde bei einer anderen Sparkasse nutzen kann.

    Also ich führe kein Buch darüber, aber ich meine, dass ich mittlerweile bei jeder Sparkasse Geld ziehen und die Stückelung auswählen kann, auch wenn ich meine, dass es da je nach Sparkasse unterschiedliche Optionen gab.


    Bei meiner Sparda-Bank kann ich sogar recht genau auswählen, wie genau gestückelt werden soll. Falls also ein Konto bei einer Bank im genossenschaftlichen Verbund besteht, würde ich einfach mal die Optionen bei Sparda oder Volksbank ausprobieren, vielleicht passt es da auch schon.

  • Es wäre ja soooo easy und sooo unmissverständlich und ganz frei von Irritationen gewesen, hätte BrokeAsHell bereits bei der Eingangsfrage erwähnt, dass er Geschäftskunde ist und den Wechsler nicht als Privatmensch braucht.


    Ich bin ohne diese entscheidende Info- mea culpa, mea maxima culpa - davon ausgegangen, dass hier jdm. einen richtigen Hau und hab mir einen Spass draus gemacht. So what? Offensichtlich wurde der ironische Beitrag total ernst genommen. Egal.


    Back to the roots: Die Geldwechslerfrage für Gewerbliche wird hier kaum jemand beantworten können, oder kennt einer von Euch sämtliche Businesskonditionen von Frankfurter Filialbanken? Ich pers. würde gar nicht erst auf die Idee kommen, nach sowas in irgendeinem Internetforum zu fragen, weil sowas eh keiner weiß. Man fragt direkt bei der Bank.


    Das Forum ist explizit für dem Austausch unter Privatleuten gedacht, nicht von Gewerblichen. Das steht so auf der Community-Startseite (Bildchen). Den meisten Leuten ist das ja auch klar. Das Hauptportal Finanztip richtet sich ebenfalls an ausschliesslich private Vebraucher, nicht an Gewerbliche.




    Und? Was sagt Ihr nun? Nice Weekend. :thumbsup:


  • Also ich führe kein Buch darüber, aber ich meine, dass ich mittlerweile bei jeder Sparkasse Geld ziehen und die Stückelung auswählen kann, auch wenn ich meine, dass es da je nach Sparkasse unterschiedliche Optionen gab.


    Bei meiner Sparda-Bank kann ich sogar recht genau auswählen, wie genau gestückelt werden soll. Falls also ein Konto bei einer Bank im genossenschaftlichen Verbund besteht, würde ich einfach mal die Optionen bei Sparda oder Volksbank ausprobieren, vielleicht passt es da auch schon.

    Das Geldwechsel an sich bei Filialbanken gelingt, ist ja unstrittig. Es geht um die Kontoführungsgebühren des Gelwechsels. Und das handhabt jede Bank anders, gerade im gewerblichen Umfeld.

  • Und? Was sagt Ihr nun? Nice Weekend. :thumbsup:

    Vermutlich merkst du es schon gar nicht mehr.


    Er hat niemals behauptet Geschäftskunde zu sein. Sich in aller Öffentlichkeit über Leute lustig zu machen, die deiner Meinung nach einen Hau haben ist ebenfalls total daneben. Musst du andere abwerten um dich selbst besser zu fühlen? Ironie hat in der Regel nichts mit persönlichen Beleidigungen und Herabsetzungen zu tun. Vermutlich hat es deshalb niemand verstanden.

    Wer schon im ersten Satz wieder nur unterstellt, kann in der Folge des Beitrags nichts zur eigentlichen Fragestellung beitragen.

    Wer was, warum macht, braucht oder gerne wissen möchte, bedarf keineswegs deiner öffentlichen Bewertung. Wir können uns schon selbst ein Bild machen. Und wenn jemand Geldwechselautomaten aus lauter Langeweile oder als Hobby nutzen möchte, sag doch einfach nichts dazu, statt dich immer wieder mit unqualifizierten Kommentaren selbst zu diskreditieren. Ist ja nicht so, als wenn ähnliche Hinweise nicht auch schon von anderen in der Vergangenheit gefallen wären.

    Deine Expertise wird viel mehr geschätzt, wenn sie Bescheiden daherkommt und nicht immer wieder durch herablassende Bewertung und falschen Annahmen und Schlussfolgerungen verwässert wird.

    Tut mir leid, aber das musste mal raus. Hier ist so ein hohes Niveau das es Schade wäre, wenn wir das unnötig mit sinnentleerten Beiträgen verwässern.


    Gruß TradeAttack

  • Stimme dir zu 100 Prozent zu.

    Bin jetzt noch nicht so lange hier, aber bisher (!) toller, wertschätzender Umgang untereinander. Jeder ergänzt sich irgendwie..

    Unterschiedliche Meinungen werden diskutiert und auch akzeptiert.


    Wäre toll wenn es so bleiben würde

  • Boah Leute, jetzt seit Ihr endgültig in der Phase "Wort zum Sonntag" angelangt. Na schönen Dank nach Frankfurt. Auf Moralpredigten habe ich keine Lust, TradeAttack. Für mich ist so ein Forum nicht spielentscheidend. Das sind alles nur Bits & Bytes. Mehr ist es nicht. Ich sehe das als Zeitvertreib, der in erster Linie der nervigen Pandemie geschuldet ist.


    Sinnvollerweise kann hier nur ein gewerblicher Gebrauch für die Wunschstückelung gemeint sein. Der Frankfurter lässt uns ja alle im Nebel, warum ihm so ein kostenloser Geldwechsler so super wichtig ist. Zugleich wird verkündet, dass er schon viele Bankkonten in seinem Leben hatte. Das wäre ja mal ein signifikantes Merkmal von Selbstständigen. Es würde ja kaum einen Sinn ergeben, als privater Verbraucher regelmässig die gestückelte Scheine als Top-Priorität zu betrachten.


    In Frage käme als Einsatzzweck so etwas wie in Imbiss, Trinkhalle (Kiosk) oder auch Scheine für Automaten oder weiß der Geier was: Barkasse, Galopprennbahn. .... Mir ist das ehrlich ziemlich egal.


    Eine schlüssige Antwort mit guten Kontoführungsgebühren (oder gar Gratiskonten) hat noch keiner aufgeschrieben, weil keiner sie richtig weiss. Die Frage ist zu speziell.


    Stückelungen sind nach Verfügbarkeit praktisch an allen Bankomaten gang und gäbe. Nur sind die kleinen Scheine nicht immer vorrätig. Geldwechsler kenn ich aus unserer Stadt eigentlich nur aus den Hauptfilialen.


    Mein letzter Hinweis an BrokeAsHell: die Comdirect ist wie die Muttergesellschaft Commerzbank (=Universalbank) Mitglied der Cash Croup: bei den CC-Banken könnte man vorrangig mal nach günstigen Geldwechslern (Konditionen) recherchieren, Grund: höchste Reichweite in D. Genossenschaften und SPK sind nicht Mitglied der CC.


    http://www.cashgroup.de/Presentation/CashGroup/Start/Index

  • davon ausgegangen, dass hier jdm. einen richtigen Hau und hab mir einen Spass draus gemacht. So what?

    Achso. Du bist also davon ausgegangen, dass jemand eine Erkrankung hat und wolltest dich darüber lustig machen... Weil?!


    Meiner Meinung nach macht es das mal so gar nicht charmanter...

  • Hey @Vino Verde unterlass in Zukunft Aussagen, wie diese

    So eine Art Tick - vll eine Zwangshandlung?


    Fühlst Du dich manchmal vom Bankomaten gemobbt, wenn er mal wieder keine 5er parat hat?

    oder

    Ich bin ohne diese entscheidende Info- mea culpa, mea maxima culpa - davon ausgegangen, dass hier jdm. einen richtigen Hau und hab mir einen Spass draus gemacht. So what? Offensichtlich wurde der ironische Beitrag total ernst genommen. Egal.


    Die sind weder höflich noch konstruktiv oder gewinnbringend für den Thread oder die Mitglieder.


    Andere Teile Deiner Beiträge (die Themen-/Fragenbezogen sind) sind ja gut und berechtigt, aber Anspielungen auf den Geisteszustand anderer Forumsmitglieder wird von uns nicht weiter toleriert. Last call.


    Liebe Grüße

    Xenia

  • Du Xenia, normalerweise regelt man sowas per PN.


    Zeugt ja nicht besonders von allzu guten Manieren, den öffentlichen Pranger hier aufzufahren. Vor dem "Last Call", der mich äusserst peripher tangiert, gibt es normalerweise Vorwarnstufen. Vll einfach mal ein bisschen mehr Mod-Erfahrungen sammeln, bevor Du das Pferd mal eben von hinten aufzäumst. Wie wär´s? Oder turnen Dich die sechs Pokale mit dem Herzchen jetzt richtig toll an?


    Wenn ich es mir so recht überlege: In der Profilverwaltung gibt es keinen Button zum Löschen oder Sperren des eigenen Profils. Dazu soll man eine á la 1998 - eMail schreiben, damit der Support das Profil löscht: Hintertupfenhausen - Methoden und so. Darauf habe ich keine Lust und es ist wenig usability. Könntest Du das bitte jetzt für mich übernehmen, so Last-Call-mässig?


    Nicht vergessen: meine hinterlegte eMail-Adresse gem. DSGVO löschen.


    Außer Spesen .. nix gewesen. Thanx to all! Goodby. Viel zu lernen gibt es für mich nicht mehr und gab es auch noch nie richtig. War ein ganz netter Zeitvertreib für gut zwei Monate, so long.


    Viel Erfolg für den Frankfurter beim 5 und 10 € Scheinchen - Suchen und Finden.