Beiträge von hetbue

    Hallo, Privatier 21!

    Ich finde, das ist ein guter Rat von Dir! Ich verstehe nur leider einen Satz von Dir nicht:

    "Zeitschrift Finanztest kaufen - die Ausgabe mit der Antwort auf die Frage in dieser Lebenssituation und dann umsetzen."

    Könntest Du mir das etwas besser erklären?

    Ich bin weiblich, Mitte 70, habe ein wenig Erspartes und würde es gern - wenigstens ein wenig - gewinnbringend anlegen. Vielleicht muss ich das Geld irgendwann einsetzen, um die Kosten im Altenheim zu zahlen. Was soll ich tun? Ich habe keine Ahnung von Aktien, Anleihen & Co. Nach umfänglichen Recherchen im Internet und Lesen zahlreicher Fachliteratur dämmert mir inzwischen, dass wohl ETF infragekommen.

    Liege ich damit richtig, oder gibt es bessere Möglichkeiten?

    Macht es Sinn, in einen ETF ca. 20000 € zu stecken - wenn ja, welcher ETF wäre geeignet?

    Wenn ETF, welcher Online-Broker wäre empfehlenswert ?

    Meine Mutter ist 75 Jahre alt und hat 60000,00 Euro auf dem Girokonto liegen. Wie kann sie das Geld vernünftig - möglichst ohne großes Risiko - anlegen?
    Vielen Dank für Ihre Antworten

    Hallo! Ich habe vor, für meine drei Enkel jeweils einen Betrag von 5000 Euro möglichst sicher anzulegen ( ca. 5-10 Jahre). Hat jemand eine Idee, wie ich - gänzlich unbeleckt in Geldanlagen - am besten vorgehe?
    Danke, wenn sich jemand die Zeit für mich nimmt!