Beiträge von MarkusL

    Hallo zusammen!


    Ich habe 2005 ein Darlehen mit 20 jähriger Laufzeit und Volltilgung mit 4% eff. Zinssatz abgeschlossen.
    Ein Gerichtsverfahren wegen fehlerhafter Widerrufserklärung ist im Gange.
    Mehrere uninteressante Vergleichsangebote habe ich bereits abgelehnt.
    Der Auszahltermin war der 07.09.2007, hilfsweise habe ich eine Kündigung nach § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB ausgesprochen.
    Man weiß ja leider nicht wie lange so ein Verfahren dauert, oder gibt es da Erfahrungswerte?


    Ich gedenke die Immobilie in Kürze zu verkaufen, ob dies innerhalb diesem Jahr erfolgreich sein wird weiß ich nicht, da ich eine bestimmte Preisvorstellung habe.


    Ich dachte an ein Darlehen mit variablen Zinssatz als Anschlußfinanzierung, habe jedoch keinerlei Angebote im Netz dazu finden können.
    Die Restsumme beträgt momentan um 70.000 Euro


    Wie sichere ich mich am besten ab, für den Fall dass ich das Darlehen ablösen muss, bevor ich die Immobilie verkauft habe?



    gruß Markus