Beiträge von Ramona1504

    So. Habe auch einen Teilerfolg zu vermelden. 3850 € von 3 Krediten wurden seitens Targobank überwiesen, Zinsen sind berücksichtigt worden. Die habe ich jetzt nochmal per Mail nachgefordert.
    Bin darüber richtig glücklich, da ich Anfang Dezember noch nichtmal die Verträge zur Hand hatte, da ich sie wohl zu früh vernichtet habe.


    Zinsen wurden berücksichtigt oder nicht? Wieso nochmal per Mail nachgefordert? ?(


    Wie ich schon erwähnt habe, dazu brauchten die hochbezahlten Rechtsverdreher der Targo ganze 6 Wochen....

    Oben nun meine Zinsforderung an die Targo.
    Habe in § 288 Abs. 5 BGB noch gesehen, dass ich noch eine Pauschale in Höhe von € 40,00 geltend machen kann, für meinen Aufwand. Das probiere ich jetzt einfach mal.
    Schließlich habe ich der Targo die Kosten für Mahnbescheid, Rechtsanwalt etc. erspart... :evil:

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    im Zusammenhang mit der oben bezeichneten Finanzierung haben Sie mir ein Bear-beitungsentgelt in Höhe von
    519,42 berechnet. Da dieses Entgelt unzulässig ist, hatte ich dieses am 31.10.2014 erstmalig bei Ihnen angefordert sowie mehrmalig angemahnt. Daraufhin ist Ihre Zahlung ist am 10.12.2014 bei mir eingegangen.


    Wie in meinen o. a. Forderungsschreiben sowie Mahnungen bereits gefordert und angemahnt, haben Sie die Kreditbearbeitungsgebühren nach § 818 BGB zuzüglich den Verzugszinsen nach § 288 Abs. 1 zu erstatten.
    Es handelt sich hierbei um Verzugszinsen 5% über Basiszinsatz aus folgenden Kreditgebühren:
    - 01.02.2005 - 10.12.2014 aus € 90,00 = € 52,82
    - 02.04.2007 - 10.12.2014 aus € 214,54 = € 95,36
    - 12.04.2010 - 10.12.2014 aus € 214,88 = € 49,17
    Gesamtforderung Znsen: € 197,35


    Desweiteren sind mir durch Ihren Verzug erhebliche Kosten für Porto, Telefonate, Rechtsberatung etc. entstanden. Diese Kosten mache ich ebenfalls nach
    § 288 Abs. 5 in Höhe einer Pauschale von € 40,00 geltend.


    Ich fordere Sie auf, die Zinsen in Höhe von € 197,35 sowie die Pauschale in Höhe von € 40,00, also den Gesamtbetrag in Höhe von


    € 237,35


    bis 19.12.2014 auf mein Konto bei der ------------------------------ zu überweisen.


    Sollte die Zahlung bis zu o. a. Termin ausbleiben, werde ich ohne weitere Ankündigung rechtliche Schritte einleiten, und Sie müssten dabei anfallende Kosten zusätzlich übernehmen.


    Dieses Schreiben geht Ihnen per Fax und per Einschreiben/Rückschein zu.


    Mit freundlichen Grüßen

    habe in nem Nachbarforum gelesen dass die Targo die Kohle auf einen noch anderen bestehenden Kreditvertrag überwiesen hat, hallo????


    Ja bei mir auch... hatte wohl bei der ehemaligen Citibank irgendwann noch was am laufen... diese Gebühren hat die Targo auch gleich mit erstattet.. - allerdings alles ohne Zinsen.


    Die habe ich nun gestern bzw. heute separat nochmal angefordert..

    nicht wahr 8o für mich, ist das eine unfassbare erleichterung..


    und ja, es ist gut, dass letztlich wohl nun doch noch jeder zu seinem RECHT kommt, der sich gekümmert hat..
    *hilfe zur selbsthilfe* ..................


    welch`überleitung zu diesem thema :D :
    es wäre schön, wenn vllt doch jeder etwas von seinem so unverhofft bekommenen abgeben würde (wenigstens ein bisschen).. und nein, nicht weil weihnachten ist, sondern weil es an immer an der zeit ist, auch mal über seinen eigenen tellerrand zu blicken.. :whistling:


    Habe gestern an einen Verein gegen Gewalt an Frauen und Kindern in unserem Landkreis gespendet... ^^

    Wenn ich das so lese, werde ich wohl bald alleine hier im Forum sein. Laut Commerzbank Aussage heute Nachmittag weiß nicht mal die Hotline ob oder wann mal Zahlungen erfolgen. Angeblich nehmen sie erstmal alles auf und wollen es listen !! Ich kriege hier langsam die Krise. :evil:


    Lass den Kopf nicht hängen - wir ziehen das durch und Du bekommst bistimmt dein Geld noch. Einfach dranbleiben... Was ist mit Mahnbescheid?

    Erst mal Hallo an alle...


    nachdem die Targobank nun die Kreditbearbeitungsgebühren überwiesen hat, muss man ja jetzt die Ziinsen noch extra fordern (warum auch immer - hatte die nämlich von Anfang an gefordert)...
    Da durch die schleppende Bearbeitung durch die Targo - man könnte das auch "Verzögerungstaktik" nennen, ein erheblicher Mehraufwand meinerseits entsteht, hätte ich gute Lust, denen noch gleich meine Aufwendungen in Rechnung zu stellen. Also z. B. Porto, Papier, Telefonate... Immerhin waren die wochenlang in Verzug und haben sich allein schon was gespart, dass ich nicht zum Anwalt ging...


    Weiss jemand zufälligerweise, ob und mit Verweisung welches § man diese Auslagen auch mitfordern kann?


    Wäre echt toll, wenn Ihr da Vorschläge hättet - bin nämlich richtig genervt von der "TARGO-Tour"...

    Tag 42... Targo
    Nachdem ich in jedem meiner Schreiben die zinsen nach § 818 BGB in Höhe von "bla bla bla" angefordert habe, und mir am Dienstag die Kreditgebühren "ohne jeglicher Anerkennung einer Rechtsverpflichtung bzw. aus Kulanz bla bla bla) erstattet wurde.. soll ich jetzt auch nochmal schriftlich die Zinsen nach § 818 BGB usw. anfordern..


    Die haben doch den Schuss ned gehört!! :cursing:

    bei mir genau das gleiche, die führen uns echt an der Nase herum


    nachdem gerstern meine 2 BG´s ohne Zinsen überwiesen wurden habe ich eine Mail- und Faxflut mit einer separaten Zinsforderung rausgehauen.
    Über das Postfach in meinem Online-Banking auch verschickt und dann Antwort bekommen. Jetzt kommts........
    Blabla.... "wir brauchen noch ihre Kontonummer" und ich soll alles schriftlich per Post schicken


    da fällt mit echt nix mehr dazu ein ?(


    Also so wie ich das hier erroiere, hat die Targo dann meine BGs ohne Zinsen überwiesen. Wie soll ich die Zinsen denn nachfordern, da die Targo einen Betrag überwiesen hat, den ich nicht kenne und auch nicht angefordert war? Soll ich einfach "die Zinsen aus dem überwiesenen Betrag" anfordern, da ich ja den Zinsbetrag nicht benennen kann... ?(


    Targo - die Vewirrung geht weiter... X(


    Meine BGs (vorausgesetzt die Targo hat wirklich MEINE BGs überwiesen?!) waren alle vor 2011!!! Ich schwöre.. und ich schwöre dass ich definitiv nicht bei der Targo - auch bei keiner anderen Bank - beschäftigt bin.. :thumbsup:

    Hallo,
    auch ich bin ein stiller Leser gewesen. Aber jetzt reicht es mit der Targobank. Da guck ich eben auf mein Konto und sehe einen Zahlungseingang (von drei Forderungen) der nichts, aber auch gar nichts mit den Summen zu tun hat, die meine Anwältin gefordert hat. Außerdem sollten die auf das Konto der Anwältin überweisen und nicht bei mir. Das läuft doch bei denen völlig aus dem Ruder. Wer weiß, von wem ich die Bearbeitungsgebühr erhalten habe? X(


    Geht mir genauso... ich habe keinen Plan was oder wessen BGs die mir überwiesen haben - ich hoffe bloß, die schicken mir per Post noch eine Aufstellung...

    Auch wenn einige hier im Forum ihre BG mit und ohne Zinsen schon erhalten haben, natürlich herzlichen Glückwunsch.
    Was ich allerdings noch nicht durchschaue ist nach welcher Systematik auch die einzelnen Banken ihre BGs zurückzahlen.


    Irgendwie kann man da bez.. der Vorgehensweise schlecht einen Rat geben. Verjährungshemmende Maßnahmen fällt mir da auf jeden Fall ein. :?:


    Auf jeden Fall Verjährung hemmen... keine ahnung nach welchem schema die zahlen... ich verstehs auch ned... ?(:huh:

    Da ich von den "alten" citibank krediten (2 Stück) keine unterlagen sondern nur noch kundennummer und Kontoauszüge über die Auszahlung von den Krediten hatte hatte und einzig von dem "neuen" kredit (1x) bei der targo die kreditbearbeitungsgebühr, habe ich 2 einzelne Schreiben verfasst.
    Die Citibank Kredite ohne jegliche Beträge (habe lediglich die "Kreditgebühr zzgl. 4 % über Basiszinssatz") gefordert
    Bei dem anderen Schreiben habe ich den Betrag der Kreditgebühr zzgl. 4% über BAsiszinssatz gefordert.
    Heute waren dann € 519,00 auf meinem Konto..... Gerechnet hatte ich mit etwa € 300,00 zzgl. Zinsen..
    Ja ihr lest richtig - ich habe irgendwie mehr erhalten als ich gefordert habe. ?(8o
    Warte nun auf eine Zusammenstellung des Zahlbetrages von der Targo...