Beiträge von adrianberg

    Hallo zusammen,

    ja, sehr berechtigte Frage.


    Ich habe leider keine persönliche Erfahrung damit.


    Der 2,3 Satz sollte sicherlich bezahlt werden, ansonsten könnte es ggf. Probleme geben. Wobei andererseits die beiden gesetzlichen reduzierten Tarife alle Vertragstexte usw. entsprechen müssen.


    Wäre interessant, ob da jemand etwas zu sagen könnte.


    LG

    Hallo zusammen,

    danke die Rückmeldung.


    Es dürfte ein Grenzsteuersatzes sein der maximal 10 Prozent unter dem jetzigen liegt.


    Wenn ich es richtig sehe, zahle ich dann jetzt weniger Steuern um es dann später etwas weniger doch zu versteuern.


    Wobei die im Alter gültige Steuertabelle noch nicht feststeht.


    Zwar weniger als jetzt, aber die große Ersparnisse ist es nicht, wie alle ja schon geschrieben haben... danke dafür... komisch bei der Steuer brauche ich immer lange und bin sehr viel weiter, dank Euch, durch bin ich noch nicht....was gibt es da noch zu sagen?


    LG

    Hallo zusammen,

    danke für Ihre hilfreiche Rückmeldung.


    Ja, richtig. Es muss alles noch in der Rentenzeit versteuert werden.


    Doch wie berücksichtigt man das in der Renditeberechnung?


    Rentenbeginn 01.10.2029

    Rentenfaktor 33,54

    Rechnungszins: 0,90 Prozent

    (Rechnungsgrundlage für die Rente pro 10.000 Euro. 2010 noch bei 2,25 Prozent).

    Steuersatz ca. 40 Prozent

    „ erwarteter: ? 25 Prozent?

    Zuzahlungen nun wohl kostenlos da ja alles in den ersten Jahren draufgeschlagen wurde.


    Leider kann ich es nicht rechnen, ich weiß es nicht es in eine Formel zu bringen.


    Verführerisch ist für mich auch, dass die Zuzahlungen mittlerweile wohl kostenlos sind, 100 Prozent sicher bin ich nicht.

    Da er Vertrag läuft ja schon seit 2007 läuft und in den ersten Jahren die Kosten überproportional angesetzt.


    Danke für Ihre Unterstützung.


    LG

    Hallo zusammen,

    habe es mir schon fast gedacht.


    Danke für Ihre Rückmeldung. Sehr hilfreich.


    Ich kann es nicht lassen...nochmal nach zu fragen. Sorry...


    Wo rechne ich falsch?


    2170 Euro Einzahlung in 1. ergeben eine Einsparung von über 500. Euro an Steuern.

    Also 25 Prozent plus.

    Das Geld wird dann in UniGlobal angelegt ohne zusätzliche Kosten? (der Vertrag ist ja schon abgeschlossen worden (2007)).

    Der läuft zur Zeit so gut wie der MSCI World Core.

    Also eine leicht überdurchschnittliche Rendite. (5 von 5).


    Es ist eine Beimischung.


    Oder denken Sie auch, dass überhaupt nicht mehr in diese Richtung (1.) investiert werden sollte. (Laufende monatliche Zahlungen).


    Ausreichende Absicherung in Sachen Langlebigkeitsrisiko habe ich in 2.


    LG

    Hallo zusammen,

    es geht mal wieder um die steuerliche Optimierung.


    Dabei vergesse ich gerne alles andere.


    Es geht um den Betrag

    2169,20Euro

    der noch steuerliche wirksam ist - bis zum 31.12.2020.

    (Steuerersparnis ca. 500 - 600 Euro bei Einzahlung in Möglichkeit 1.und 2.)


    Folgende drei Möglichkeiten:


    1.

    Fondgebundene Rentenversicherung R und V

    UniFavort (4 von 5 Punkten)

    Hier kann ich kostenlos in den

    UniGlobal (5 von 5 Punkten)

    wechseln.

    ETF’s sind für den Vertrag vom 12/2007 nicht möglich.


    2.

    Versorgungswerk

    Rechnungszins 2,1 Prozent


    3.

    MSCI World

    Finanztip Schätzung 7 Prozent p.a.


    Was meint Ihr.


    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.


    Bleiben Sie gesund.


    LG

    Nachtrag:

    Die Kritik zu den Verträgen an sich teile ich.


    Da er nun mal abgeschlossen ist, kann ein Wechsel zu UniFavort, der immer hin zur Zeit den MSCI leicht übertroffen hat, gut helfen.


    Auch die Empfehlung ETF MSCI World teile ich.


    LG

    Hallo zusammen,

    da der Vertrag nun mal da ist, ist für mich die erste Frage, sich nochmal anzusehen, wie er zu optimieren ist.


    Man hat die Wahl den Zielfond selbst zu wählen.

    (Ggf. mehrmals im Jahr ohne Kosten).


    Also ist es gut, sich die Liste aller Möglichen Zielfons geben zu lassen.

    Dieses kann sich von Zeit zu Zeit ändern.


    Der Uni RBA ist da speziell, da er bei verlassen der 200 Tagelininie automatisch umschichtet.

    (Der Modus ist damit noch nicht genau beschrieben).


    Eigentlich eine pfiffige Idee, da automatisch Geld in den sicheren Hafen gebracht wird.


    Jedoch funktioniert es m.E. nicht.


    Es ist besser sich selbst dann und wann zu entscheiden in welchen Zielfond das Geld gehen soll.


    Klassischerweise Jahrzehnt in den Unifavorit (100 Prozent Aktien jedenfalls). Jahre vor dem man es braucht in Zinspapiere... z.B UniZins glaube ich.
    LG

    Hallo zusammen.


    schade, das Finanztest oder Finanztip diese Produkte, die über den Makler gehen, nicht testet.

    Sie sind doch eher günstiger als die die getestet werden.

    Ich meine es ist auch die Begründung warum sie nicht getestet werden, dass sie über einen Makler abgeschlossen werden.

    Andererseits wird mr-mony empfohlen. Meine ich.


    Oder übersehe ich da etwas?


    LG

    Hallo zusammen,

    ein Investment in Gold war und ist Spekulation.


    Gegen eine kleine Beimischung spricht auch nichts. (5 bis 10 Prozent).


    Es ersetzt aber nicht die Entscheidung, vom

    Sparer zum Investor

    zu werden.


    Wir sind in unserem System immer schon, wenn wir es richtig begreifen, Investoren.


    Nur mit dieser


    Haltungsänderung


    läst sich langfristig ein solider Vermögensaufbau oder Vermögenserhalt, je nach dem wie weit man in der Entwicklung des Vermögens gekommen ist, erhalten.


    LG

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die hilfreiche Rückmeldung.


    Den Radversicherungsteil brauche ich nicht wirklich.

    Ist in diesem Standardprodukt nun mal enthalten.


    Gut zubeißen, dass die


    Zurich der Versicherer ist.


    Eher etwas etabliertes beruhigt die Nerven.

    Gehe davon aus, dass diese eher leisten bzw. nicht gleich vom Markt verschwinden im Leistungsfalle.


    Wie finden Sie den Preis der Versicherung?

    Geht das günstiger?

    Besondere Leistungen meine ich nicht zu brauchen.

    Schade, das Finanztest oder Finanztip diese Produkte nicht testet.

    Sie sind doch eher günstiger als die die getestet werden.

    Es wird damit begründet, da sie über einen Makler abgeschlossen werden.

    Andererseits wird mr-mony empfohlen. Meine ich.


    LG

    Hallo zusammen,

    einen guten Tag wünsche ich.


    Wie schätzt Ihr die Versicherung ein?

    (Siehe unten.)


    Unbegrenzte Versicherungssumme ist das realistisch?


    Was ist noch wichtig.


    Vielen Dank.


    LG



    CIF-PRO-best_advice_plus-QM-SB

    48,78 €

    jährlich

    keyboard_arrow_down

    ZAHLWEISE

    grade

    Highlights

    Vers.summe

    unbegrenzt

    Selbstbeteiligung

    150 EUR

    Wertsachen

    55000 EUR

    Überspannung

    unbegrenzt

    Fahrrad

    800 EUR

    Glas

    nein

    Elementar

    ja

    Grobe Fahrlässigkeit

    ja

    Hallo zusammen,


    Rürup Anlage

    Abschluss: 1.12.2007

    Bis 2029

    Die Abschlusskosten sind mit 0,00 angegeben.

    Fondverwaltungskosten 1,35 p.a.

    Ich habe sie selbst ausgerechnet. Im Vertrag finde ich keine Prozentangabe, sondern nur genaue Euro Beträge.


    Hier zahle ich auch laufend ein.


    Sonderzuzahlungen sind möglich.


    Ist es sinnvoll, um Steuern zu sparen Sonderzuzahlungen zu leisten?

    Sie würde steuerlich tatsächlich einen Effekt mache, da ich den steuerlich wirksamen Betrag noch nicht ausfülle.


    • Versorgungswerk 2,86 Rendite für 2019
      1,00 Prozent Anwartschafts Erhöhung
      Anlage: ca.
      5 Prozent Privat Equity
      10 Prozent Aktien
      10 Prozent Private Debit
      2o Renten
      30 Immobilien
      30 festverzinsliche Wertpapiere Liquidität
    • Rürup Zielfond UniFavorit, Kosten 1,35 Prozent R und V Versicherung
    • Oder MSCI World weiter aufstocken?
      Was meint Ihr?
      Vielen Dank.


    Ich bitte um eine Einschätzung.

    LG

    Nachtrag:

    Einzahlung in Versorgungswerk oder o.g. Rüruprente der R und V


    Versorgungswerk 2,86 Rendite für 2019

    1,00 Prozent Anwartschafts Erhöhung

    Anlage: ca.

    5 Prozent Privat Equity

    10 Prozent Aktien

    10 Prozent Private Debit

    2o Renten

    30 Immobilien

    30 festverzinsliche Wertpapiere Liquidität



    Rürup Zielfond UniFavorit

    Kosten 1,35 Prozent

    Siehe oben

    Was meint Ihr?

    Vielen Dank.


    LG