Beiträge von fxf

    Weil die Börse eben nicht nur nach oben geht und deine Anlage aktuell weniger wert sein kann, als zum Anlagezeitpunkt. Aktuell steht der DAX nahe 10000 Punkten. Er wird in den nächsten Jahren sicher auch mal wieder unter 9000 stehen. Wenn du jetzt 120.000 in ETFs auf den DAX anlegst und zum 9000er Zeitpunkt verkaufen musst, weil das Auto defekt ist, hast du 10% Verlust gemacht. Solche Ausgaben sollte man daher lieber über Tagesgeld und Festgeldanlagen decken, damit man in schlechten Börsenzeiten einen langen Atem hat und nicht mit Verlust verkaufen muss.

    Mich treibt die selbe Frage um wie einst arnlinger im November 2014. (siehe post #1) So richtig habe ich es noch nicht verstanden. Man kann den Kurs doch ständig im Auge behalten und wenn er unter ein gewissen Wert fällt, das Geld sofort wieder rausziehen, oder nicht?


    Hintergrund ist, ich habe letztes Jahr einen etf-fondssparplan (msci world) bei der comdirekt mit monatlichen Einzahlungen von 200€ abgeschlossen.
    Nun würde ich gerne 20.000-30.000 vom Tagesgeldkkonto dort reinstecken, da es dort seit einem Jahr kaum was abwirft. Im msci world hätte ich 5,4% Gewinn gemacht...
    Spricht etwas dagegen?


    Außerdem überlege ich die 200€ auf 1000€ zu erhöhen....
    Sollte ich dazu von der comdirekt zu einem anderen Anbieter wechseln?


    Falls arnlinger noch mitliest, würde ich gerne wissen, wofür er sich im November 2014 entschieden hat?
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/31018885fw.jpg]