Beiträge von Graf_Zahl

    Nach kurze Pause komme ich nun endlich zur Antwort.


    Erneut vielen Dank für Eure Antworten @Kater.Ka und @Ben42.


    Ben42: Der Xtracker bildet allerdings den MSCI Europe nach. Jetzt möchte ich gerne breiter investieren und auf den MSCI World gehen. Schade, dass ich nun drei Wochen mit der erneuten Ausführung eines Sparplans gewartet habe. Die Kurse sehen wieder besser aus. Aber egal - letztlich ist es ja eine langfristige Geschichte, nicht wahr. :-)


    Um den MSCI World zu besparen würde ich gerne einen Comdirect Aktions-ETF wählen, da andernfalls 1,5% für die Sparplanausführung anfallen. Leider gibt es hier offenbar keinen physischen UND thesaurierenden ETF auf den MSCI World. (siehe oben)
    Bleibt letztlich weiterhin die Frage, ob demgegenüber der ISHARES CORE MSCI WORLD UCITS ETF - USD ACC (A0RPWH) trotz der stets anfallenden 1,5% Sparplanausführungsgebühr (physisch und thesaurierend) die bessere Wahl ist. Die 1,50 Euro pro 100 Euro im Sparplan wirken sich doch langfristig erheblich auf die Rendite aus, oder nicht?!


    Leider bin ich unsicher..


    Beste Grüße

    Vielen Dank für deine Antwort. Das sind ja schon mal sehr hilfreiche Hinweise.
    Ja, der Sparplan läuft auf den Sohn - quasi seit Geburt (inzwischen ca. 14 Monate).

    Moin moin,


    ich bespare für meinen Sohn seit etwa einem Jahr monatlich - in einem Sparplan i.H.v. 100 Euro plus gelegentliche Einmalkäufe - den XTRACKERS MSCI EUROPE UCITS ETF - 1C USD ACC (DBX1ME) bei comdirect bislang als kostenloser Aktions-ETF, der nun seit 01/2019 im Sparplan 1,50 kostet.


    Nun möchte ich fortan als breite Basis den MSCI World ETF besparen:
    Bei comdirect gibt es allerdings nur den LYXOR MSCI WORLD UCITS ETF - EUR DIS (LYX0AG), der ausschüttend ist. Comdirect reinvestiert die Dividende jedoch nicht automatisch. Im Grunde gefällt mir das thesaurierend Pendant von iShares (A0RPWH) besser. Ein entsprechender Sparplan kostet hier jedoch 1,50.


    Was nun tun? Was ist die "klügere" langfristige Entscheidung?


    Beste Grüße
    Philipp

    Ich nutze nochmal diesen älteren Thread, da ich hier vor einiger Zeit nach unterschiedlichen Gebührenmodellen gefragt hatte. Insofern passt meine Frage sicher besser hier her.


    Ich habe nun einen Sparplan bei Comdirect eingerichtet, komme jedoch nicht so recht mit der Kostenübersicht klar:


    [Blockierte Grafik: http://wildrumpusrecords.com/Kosten%C3%BCbersicht.jpg]


    10,39€ Produktkosten pro Jahr? Wie errechnen diese sich? Auf der comdirect-Seite findet sich dazu Folgendes!Ich habe bereits im Comdirect-Forum gestöbert. Konnte mithilfe dortiger Angaben den Betrag nicht gegenrechnen. TER liegt bei 0,3 Prozent.
    Weiß jemand Rat?


    Beste Grüße

    @Kater.Ka Danke für deine ausführliche und informative Antwort! Das bringt mich nun schon etwas weiter - auch der Hinweis zu den europäischen Indizes!
    Innerhalb der Aktions-ETFs finde ich nur den DB X-TRACKERS MSCI EUROPE INDEX UCITS ETF(DR) - 1C USD ACC (LU0274209237). (Wobei dieser seltsamerweise nicht über die Kategorie "MSCI EUROPE" sondern über die Gesamtsicht aufzufinden war.) Im Vergeich zum DB X-TRACKERS WORLD ist dieser "replizierend" und nicht "swap-basiert".


    Für den Anfang sollte das passen. Später wird man vermutlich eh mal die Position ändern/eine andere hinzufügen...

    Vergleichsindex zum genannten ETF ist MSCI EUROPE (GDTR, UHD).

    @Kater.Ka Danke für deine ausführliche und informative Antwort! Das bringt mich nun schon etwas weiter - auch der Hinweis zu den europäischen Indizes!
    Innerhalb der Aktions-ETFs finde ich nur den DB X-TRACKERS MSCI EUROPE INDEX UCITS ETF(DR) - 1C USD ACC (LU0274209237). (Wobei dieser seltsamerweise nicht über die Kategorie "MSCI EUROPE" sondern über die Gesamtsicht aufzufinden war.) Im Vergeich zum DB X-TRACKERS WORLD ist dieser "replizierend" und nicht "swap-basiert".


    Für den Anfang sollte das passen. Später wird man vermutlich eh mal die Position ändern/eine andere hinzufügen...

    Hallo,
    in den folgenden 18 Jahren sollen monatlich 100€ für den Sohnemann in einen ETF-Sparplan fließen - zunächst auch einmalig 1.000€.


    Nun möchte ich mich gerne an die Empfehlung(en) von Finanztip halten und einen MSCI-World-ETF wählen. Innerhalb einer Aktion gibt es bei der Comdirect momentan leider nur den: LYXOR MSCI WORLD UCITS ETF - EUR DIS (FR0010315770)
    Dieser ist ausschüttend. In der Literatur habe ich gelesen, dass man auf eine thesaurierende Art achten solle.
    Spielt dies eine große Rolle? Alternativ könnte ich auch in den DB X-TRACKERS MSCI WORLD INDEX UCITS ETF - 1C USD ACC (LU0274208692) investieren. Hier müsste ich jedoch Orderentgelte bezahlen.


    Auswahl der MSCI-World-ETFs bei comdirect


    Was wäre ratsamer?


    Als Alternative wäre sicher auch ein ETF auf den Stoxx Europe 600 Index oder MSCI Europe denkbar. Jemand hier Empfehlungen?


    Beste Grüße
    Philipp

    Hallo,
    meine Sohnemann hat das Licht der Welt erblickt. Ich möchte monatlich mindestens 50€ sowie jährliche Einmalzahlungen tätigen und Anteile eines ETF-Indexfonds erwerben. Insofern plane ich nun für die nächsten zwei Jahrzehnte. Nun bin ich absoluter Neuling, habe allerdings schon allerhand gelesen - im Internet und Fachliteratur. Auch hier gibt es ja bereits zahlreiche Threads zu diesem Thema.
    Dennoch wollte ich nochmals nachhaken, ehe ich eine langfristige Entscheidung treffe. Es heißt, dass die regelmäßigen Kosten für Transaktionen, Depotführung und weiteres langfristig die Rendite (wesentlich) beeinflussen können.


    Kann mir jemand von seinen Erfahrungen mit folgenden Anbietern berichten und/oder hat einen exakteren Überblick über die Kostenmodelle. Diese verwirren mich noch etwas.


    Die momentane Wahl liegt zwischen comdirect, ebase und onvista.


    Für das JuniorDepot von comdirect spricht, dass ich selbst dort Kunde bin, und ich einen Werberbonus von 75€ erhalte, der ja im Grunde auch als Rendite gerechnet werden könnte?! Allerdings fallen hier Kosten für den Sparplan und für Einmalzahlungen an, die m.E. deutlich über denen der anderen Anbieter liegen.
    - keine Depotführungskosten
    - 1,5 % des Ordervolumens pro Transaktion und WKN
    - Entgelt für eine Einmalzahlung?! (Spricht man hier wie bei Wertpapieren auch von einer "Order"?) Verstehe ich es richtig, dass es hier 4,90€ Ordergebühr +0,25% des Ordervolumens - mindestens 9,90€ bis maximal 59,90€ sind??
    (Vermutlich relativeren diese regelmäßigen Kosten das "Begrüßungsgeld" von 75€ langfristig...)



    Die Gebühren für das 4Kids Depot von ebase
    - keine Depotführung
    - 0,2 % des Ordervolumens pro Transaktion
    - Einmalzahlungen!? Bleibt es hier auch nur bei den 0,2 %, gibt es hier keine Ordergebühr?!
    (Ein Mitarbeiter sagte mir über die Hotline, dass Transaktionen - ob im Sparplan oder einmalig - im Rahmen dieses 4Kids Depots mit keinerlei Kosten verbunden seien. Das muss doch eine Fehlinformation sein..)
    Das Konzept - und mögliche Gebühren - hinter dem "kostenlosen Geschenkgutschein 'Gutschwein'" erschließen sich mir auch nicht. Auf der Internetseite finde ich keine weiteren Informationen.


    Gibt es bei der onvista bank (k)ein dediziertes Kinder-Depot? Hier wäre wohl die Wahl das Festpreis-Depot.
    - keine Depotführung
    - keine Transaktionskosten für den Sparplan
    - volumenunabhängige Orderprovision* von 5 € im Wertpapierhandel. Gilt das hier also auch für Einmalkäufe von ETF-Fonds?



    Oder richte ich für eine Einmalzahlung schlicht (zusätzlich) einen auf einen Zahlungstermin begrenzten Sparplan ein?!


    Ich bin etwas verwirrt. Bitte entschuldigt, meine Unkenntnis. Ich möchte für den kleinen Burschen nur auf einen wirtschaftlichen "Fehltritt" verzichten. ;-)


    Beste Grüße