Beiträge von rystaxy

    Okay JETZT wird ein Schuh draus! Aus dieser Perspektive habe ich dieses Beispiel nie gesehen!!
    Vielen Dank, also war ich mit meinem Gedankengang gar nicht so verkehrt, ärgert mich ja fast schon, das mir das nicht eingefallen ist!


    Bleibt die Frage der Steuererklärung:
    Ich habe das mal grob überschlagen, wir reden von ~100€ im letzten Jahr. Könnte ich theoretisch nicht einfach alle Erträge angeben und wäre damit die Wartezeit bis April / Mai? los? (wenn du weisst wie ich das meine?)

    Ok das klärt schon mal einiges auf und steht im Gegensatz zu dieser Aussage:

    Zitat

    Wir müssen hier also jene Bekanntmachung auswählen, deren Geschäftsjahresende im Steuerjahr liegt. Beispiel für die Steuererklärung 2014: Läuft das Geschäftsjahr der Fondsgesellschaft vom 1.4. bis 31.3., so ist jene Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen des Zeitraums 1.4.2013 bis 31.3.2014 für die StErkl 2014 relevant.


    Damit es für mich ein für alle mal klar ist ein fiktiver Fall:


    WENN ein Fonds ein Geschäftsjahr 11/2017 - 10/2018 hat müsste ich also bei diesem Fonds theoretisch warten bis die Veröffentlichung Ende 2018 erfolgt um die Steuererklärung 2017 erledigen zu können?



    *edit*


    Zu deinem 1.) Hinweis, es sind im Jahr 2017 wirklich nicht viele Erträge geflossen - ich möchte halt eigentlich nicht bis April oder Mai warten um ein paar Euro in der Steuer anzugeben.


    Zu deinem 2.) und 3.) Hinweis - genau so habe ich es mir auch immer gedacht, wurde aber durch mein Quote oben in diesem Post total verunsichert.

    Hallo zusammen,


    ich lese schon eine Weile hier mit, habe aber inzwischen einen Knoten im Kopf bzw. bin verwirrter als vorher und hoffe ihr könnt mir Klarheit verschaffen - so richtig schlau bin ich nach dem Studium des Forums und Google nämlich nicht geworden.


    Ich habe erst mitte letzten Jahres mit ETFs/Fonds angefangen - dabei habe ich ein Depot bei der DiBa und bei der FFB.


    1.)Die FFB wird wohl die Steuerbescheinigung erst im April diesen Jahres versenden - kann ich vorher überhaupt meine Steuererklärung abgeben? (Meine gesamten Erträge im Jahr 2017 waren unter 802 €) Über die Thesaurierungen / Ausschüttungen habe ich zumindest jeweils eine Mitteilung der FFB erhalten.


    2.) Die DiBa weisst in der Erträgnisaufstellung darauf hin:
    "Im Zeitpunkt der Erstellung dieser Bescheinigung waren nicht alle
    Erträge der für Sie verwahrten ausländischen thesaurierenden
    Investmentfonds bekannt. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in der
    Steuererklärung sämtliche Erträge anzugeben haben.
    Es handelt sich um folgende Fondsbestände:
    Fondsbezeichnung ISIN Anzahl der Anteile
    DB X-TR.MSCI WLD.IDX.1C LU0274208692 28,44347"


    Nach dem was ich bisher geglaubt habe, suche ich diesen Fonds entsprechend im Bundesanzeiger und gebe die Daten von dort in der Steuer an?


    Oder muss ich dazu auch warten bis die Veröffentlichung für das Geschäftsjahr 01/17-12/17 erfolgt?


    Ist es richitg, dass bei einem abweichenden Geschäftsjahr des Fonds (Bsp.: 06/16-05/17) als Grundlage die Veröffentlichung dieses Zeitraums herangezogen wird? und ich dementsprechend nicht warten muss bis das Geschäftsjahr (06/17-05/18) abgeschlossen ist (für die Steuererklärung 2017)


    UND falls der obere Absatz so zutrifft, wäre der Anteilsbestand dann von der DiBa zum Kalenderjahresende ODER zum Geschäfsjahresende des Fonds angegeben?