Beiträge von Lothar-HH

    Steuerprogramm" tax 20.." vom Buhl Verlag wird immer mit "sehr gut" bewertet und kostet nur ca. 11 - 14 €, je nach Bezugsquelle im Internet (über Idealo suchen). Das Programm ist gut verständlich; ich benutze es seit Jahren. Dann braucht man keinen teuren Steuerberater.

    Ergänzung: Sorry, hatte übersehen, dass weiter unten steht "Für Fonds und ETFs verzichtet die flatex Bank AG auf die Depotgebühr."

    Aber für die weiteren Wertpapierarten zahlst du demnach weiterhin Depotgebühren! Und die Negativzinsen ab dem ersten Euro Guthaben sind viel schlechter gegenüber Smartbroker, der hohe Freibeträge einräumt! Also ist Flatex weiterhin keine neue Empfehlung wert!

    Hallo zusammen,


    würde gerne die Vorabpauschale von Trade Republic in die KAPINV eintragen. Finde aber nicht die richtige Position in Tax21. Kann mir da jemand helfen. Vielen Dank schon Mal.

    Ich glaube, das geht nicht. Beim Verkauf des Wertpapiers wird ja die gezahlte Vorabpauschale von der Depotbank sofort abgeltungssteuermindernd verrechnet. Du kannst sie somit nicht zweimal steuerlich verrechnen wollen, was du ja tätest, würdest du sie auch nochmals in der KAP-INV zum Abzug bringen wollen.

    Entgegen der Meinung von "erdnuss" kannst du deine Freundin mittels einer Vereinbarung voll absichern! Und es sollte fairerweise auch ein Ausgleich für den Wertzuwachs des Hauses mit vereinbart werden für den Fall der Trennung. Ob du ihr später eine Grundstückshälfte schenken solltest -wo es doch dein persönliches vorgezogenes Erbe ist- sollte separat von dir nochmals überdacht werden; denn leider halten viele Ehen nicht dauerhaft und dann geht deine Freundin mit deinem Erbe davon, was ich als ungerecht empfinde.

    Ja, Saidi sagt, dass man den NASDAQ beimischen kann, aber nicht muss, keinesfalls aber sollte man ihn als alleiniges Invest nehmen.

    Das will ich ja auch so machen, und mir ist klar, dass die Tech-Werte auch wieder runtergehen können.

    Macht es aber Sinn, in den NASDAQ und in den Momentum zu investieren oder wäre der Momentum alleine ausreichend?

    Die erhöhten Kosten eines Momentum-Fonds lohnen nicht bei längerfristigen Anlagen; langfristig ist der Nasdaq-100-ETF vorteilhafter; bringt mehr Rendite.

    Rudert Flatex zurück?

    https://konto.flatex.de/formul…r_bank/public/1300100.pdf

    Ab 12.04 keine Depotgebühren mehr bei ETF und Fonds und auch keine Gebühren mehr beim Kauf....

    Es scheint also doch etwas gebracht zu haben...

    Ja, Flatex rudert zurück, denn es ist nicht mehr konkurrenzfähig! Aber immer noch sind die Kaufgebühren viel zu hoch gegenüber den Neobrokern! Zu viele Kunden wandern auch deshalb von Flatex weg! Aber ich habe kein Mitleid mit Flatex, denn es war zwischenzeitlich sehr arrogant mit den Kunden umgegangen!!!

    PWB Rechtsanwälte Jena wollen ein Sammelverfahren gegen BaFin/Staat führen, um Schädigungen im Prokon-Verfahren ausgleichen zu können. Teilnahmegebühr 498,00 €.

    Weiß jemand Näheres bzw. kann dies beurteilen? Hieße dies im Zweifelsfall, 498 € noch als zusätzlicher Schaden dem bisherigen Schaden hinzu zu fügen?

    Gerhard Hoffmann

    Einige windige Kanzleien führen gern Sammelverfahren durch, weil sie mit Massenschriftverkehr (im Fotokopienverfahren) wenig Aufwand haben, aber somit hohe Gebühreneinnahmen und damit hohen Gewinn! Vorsicht ist also angesagt!

    Guck doch mal bei Verivox, ob die das Gütesiegel haben! Dann kannst du sie nehmen!

    Es gibt schlechte Rechtsanwälte, muss ich aus eigener Erfahrung sagen! Die sammeln mit zunächst großer Freundlichkeit und Rührigkeit Mandate ein und sind dann faul und unzuverlässig, weil sich die Gebühr ja nach dem Streitwert richtet und nicht nach ihrem Engagement! Echte Drecksäcke sind das!

    Hallo zusammen,


    habe bei Smartbroker für 973 Euro eine Limitorder platziert. Über Gettex müsste die doch kostenlos sein. Ausführungszeitraum bis Ende übernächsten Monat. Bei der Kostenaufstellung bekomme ich als Einstiegskosten 9 Euro angezeigt. Ebenso bei den Ausstiegskosten. Habe ich hier was übersehen? Was kosten dann die anderen Orderarten...?


    Vielen Dank schon Mal für Eure Hilfe.

    Die Kostenaufstellung gibt nicht die Kostenvergünstigungen an; diese werden erst in der Abrechnung korrekt berücksichtigt-

    Hallo liebe Community,


    meine Mutter hat vor ein paar Tagen geänderte Stromrechnungen für die Zeiträume ab dem 02.02.2018 bekommen, da bei seinerzeit versehentlich ein falscher Tarif berücksichtigt wurde. Kann die Stromrechnung nach so langer Zeit noch geändert werden?


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Da die Forderung noch nicht verjährt ist, kann der Stromverkäufer die Forderung geltend machen; es sei denn, in den AGB sind kürzere Fristen vereinbart worden.

    Hallo in die Runde?

    Momentan sind wir durch eine Erbschaft in der Lage 50000 Euro auch etwas längerfristig investieren zu können und sind im Augenblick nicht auf das Geld angewiesen. Daher meine o.g. Frage mit Blick auf das YT-Video von Saidi- lohnt sich auch als Einmalanlage jetzt der Einstieg in ETFs oder würdet ihr in dem Fall warten? Gäbe es andere Alternativen, die zumindest die Inflation aushebeln, sprich den Wert erhalten. Eine eigene Immobilie haben wir aufgrund der familiären Situation für uns jetzt nahezu ausgeschlossen.


    Danke für Eure Antworten dazu. VG, Thommy

    Geht jetzt auch als Einmalbetrag! Ich würde ca. 5 verschiedene ETFs wählen.

    Danke, habe ich jetzt getan. Schon bei zwei Beiträgen. Bei beiden war das eigentlich ein "Missbrauch" der Melden Funktion. Zumindest laut Beschreibung.


    Was muss man den tun, um hier Moderator zu werden? Ich würde mich gerne anbieten, denn ich empfinde dieses Forum als interessant und wichtig, aber es scheint an Personal zu fehlen.

    Moderator können nur Angestellte von Finanztip sein; Finanztip ist eine Firma, die auf eigene Kontrolle wert legt.

    Gleich das nächste Problem: Beiträge löschen kann ich auch nicht. Das Symbol drehte sich einfach ewig, also hab ich auf zurück gedrückt und noch mal auf "Antworten" gedrückt. Und dann war der Beitrag doppelt da.


    RE: Schlechte Erfahrungen mit ZeitschriftenundCo.; Abo-Falle; Bestätigen Abo-Kündigung nicht


    Ja hm, ich glaube, ich werde mit diesem Forum nicht warm. Also mit dem Forum schon. Aber nicht mit der hier verwendeten Software.

    Selber löschen kannst du hier nicht. Du mußt "Inhalt melden" anklicken und um Löschung des Beitrags bitten.

    Hallo,


    Ich habe einen Beitrag verfasst, dort einen Link eingefügt, diesen Link später korrigiert. Nun passt zwar der Text im Beitrag, der Link geht jedoch auf eine falsche URL. Ich habe keine Möglichkeit mehr, den Beitrag zu editieren. Ich habe die "Melden" Funktion verwendet, doch darauf hat niemand reagiert. Was tun?

    Du mußt hier viel Geduld haben, bis ein Administrator dir hilft. Vielleicht ab Montag.

    Hallo! Ich möchte meine Fondsanteile, die bisher bei einer Versicherungs gehalten wurden auf mein Depot bei einer Bank verlagern. Also kein Verkauf! Heute erfuhr ich vonseiten der Versicherung, dass durch die Verlagerung Kapitalertragssteuer fällig wird. Ist das rechtens? Es wurde doch gar kein Gewinn realisiert?

    Wer kann mir dazu etwas sagen. Danke im Voraus, Raina

    Ist der neue Depotinhaber identisch mit dem alten, entsteht keine Steuerpflicht.

    beide Einnahmen aus ETF und Tagesgeld in Steuersoftware eingeben. Das Programm zieht dann den FSA-Betrag von 801 € ab und versteuert den Rest mit der Abgeltungssteuer.