Beiträge von Strelzy

    Hallo zusammen,


    ich bin 34 Jahre alt und sehr an einer BU interessiert.
    Dazu habe ich mir bei meiner Krankenkasse die Tage eine komplette Übersicht aller Abrechnungen und Diagnosen der letzten 5 Jahre angefordert.


    Ich frage mich jedoch schon eine ganze Zeit lang, ob sich der ganze Aufwand für eine eventuelle Vorabanfrage lohnt, da ich seit ca. 5 Jahren regelmäßig beim Arzt wegen quasi chronischen Schlafschwierigkeiten bin, zudem vor ca. 5 Jahren eine 4-wöchige Reha wegen einer leichten Kyphose (Wirbelsäulenfehlstellung) gemacht habe und vor einigen Monaten an einer Uniklinik wegen immer wieder auftretender Schwierigkeiten mit der Augenhornhaut in Behandlung war.


    Das alles, vor allem die regelmäßigen Besuche in einer psychiatrischen Praxis einschließlich Rezepteinlösungen, werden doch höchstwahrscheinlich sowieso zu einer Ablehnung führen.


    Das wird bei einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung wahrscheinlich ähnlich aussehen.


    Wie soll ich am besten vorgehen, damit ich wenigstens dennoch einen halbwegs guten Versicherungsschutz erhalte?


    Gibt es ansonsten einen bestimmten Berater, den ihr empfehlen könnt und was kostet so etwas?


    Vielen Dank.