Beiträge von Tom Hendrich

    Hallo,


    unsere Nebenkostenabrechnung in der Altbauwohnung ist immer extrem teuer, da die Wohung natürlich wie man es schon von vermuten kann extrem schlecht isoliert ist. Nun überlege ich, ob ich die Heizung ausschalte bzw. sehr niedrig stelle und stattdessen strombetriebene Infrarot Terrassenstrahler benutze, also quasi punktuelles Heizen direkt am Küchentisch, direkt am Sofa, direkt am Bett, direkt an der Dusche etc. Also ohne zu versuchen die ganze Wohnung zu heizen. Die Strahler gibt es mit Standfuß, die könnte ich dann ja immer da hin stellen, wo ich sie gerade brauche... Was denkt ihr?


    LG, Tom

    Danke für den Tipp! Über einen Ethanol Kamin haben wir auch schon nachgedacht, aber haben uns dagegen entschieden, weil es einfach nicht das Lagerfeuer Feeling vermittelt wie so eine Feuerschale. Wir versuchen es jetzt einfach mal mit der Feuerschale. Probieren geht über studieren.. Die fliegende Glut soll laut Produktbeschreibung bei dieser Feuerschale kein Problem sein, weil sie extra hohe Wände hat. Wir werden sehen :)
    Schönes Wochenende!


    Tom

    Hallo!


    Meine Freundin und ich wohnen seit 3 Monaten in einer schönen Wohnung in der fünften Etage, über uns ist keine weitere Wohnung. Leider dürfen wir den Garten in der Parterre nicht mitbenutzen, sondern haben nur einen kleinen Balkon. Jetzt im Sommer sehnen wir uns oft nach der Möglichkeit ein schönes knisterndes Lagerfeuer anzuzünden. Haben uns nach einer Möglichkeit umgeschaut, diesen Wunsch auf dem Balkon zu verwirklichen. Haben eine Design Feuerschale gefunden mit hohen Stelzen Beinen und geschlossenem Boden, also kann nichts rausfallen und einen Brand auslösen. Über uns ist keine weitere Wohnung, also unser Balkon ist nach oben hin offen. Frage: Ist es rechtlich erlaubt, ein Feuer auf dem Balkon anzuzünden? Oder wird es vermutlich Stress mit dem Vermieter geben?


    LG Tom