Beiträge von Wilson2000

    Ich möchte mal meine Erfahrung mit der Targobank loswerden:
    Ich Gebühr + Zinsen zurückgefordert - keine Antwort
    Ich Anwalt eingeschaltet - Keine Antwort
    Im Dezember waren plötzlich 2x BGs (von 3) auf meinem Konto ohne Zinsen und ohne Kohle für meinen Anwalt
    Anwalt noch einmal Schreiben raus und letzte Frist gesetzt - Keine Antwort
    Mahnbescheid Ende Dezember raus
    Oh Wunder, Targobank lebt... am 13. Januar Mahnbescheid Widerspruch ohne Angabe von Gründen
    Anwalt noch ein Schreiben rausgeschickt, letzte Frist der fehlenden BG und Zinsen bis 30. Januar
    Und gestern dann der Knaller: Targobank schrieb meinem Anwalt und teilt mit, dass die keine weiteren Zahlungen vornehmen werden, da sie schon Bearbeitungsgebühr ausgezahlt hätten. Von der letzten BG und den Zinsen keine Rede. Frecher geht es nicht. Gestern noch ein Brief vom Anwalt an die Targo mit dem Hinweis, dass noch über 3.000,00 offen stehen und Frist gesetzt bis 10. Februar, diese zu zahlen. Danach Klage (die ich erst mal aus eigener Tasche zahlen muss ;( ) Targobank schafft es immer wieder, kurz vor Ablauf irgendwelcher Fristen, aus der Versenkung zu steigen und irgendeinen Quatsch zu schreiben. Kein Wunder dass sich alles so lange hinzieht. Die wollen einen gezielt mürbe machen in der Hoffnung auf Aufgabe. Egal, ich lass mich nicht für dumm verkaufen.

    Hallo,
    auch ich bin ein stiller Leser gewesen. Aber jetzt reicht es mit der Targobank. Da guck ich eben auf mein Konto und sehe einen Zahlungseingang (von drei Forderungen) der nichts, aber auch gar nichts mit den Summen zu tun hat, die meine Anwältin gefordert hat. Außerdem sollten die auf das Konto der Anwältin überweisen und nicht bei mir. Das läuft doch bei denen völlig aus dem Ruder. Wer weiß, von wem ich die Bearbeitungsgebühr erhalten habe? X(