Beiträge von Widder

    Hallo Danger92

    Zugegeben, mit der Anmeldung der ING hatte ich anfangs auch ein Problem, es lief nicht über den Browser Firefox. Der Anmeldeprozeß war hier einfacher, da nicht so umfangreich und aufwendig, wie mit SecureGo. Hilft alles nichts, ich werde mich wohl durchbeißen müssen.


    Viele Grüße

    Hallo Danger92

    Ich wollte diese App bei der NIBC Bank installieren. Es hat aus unerklärlichen Gründen einfach nicht funktioniert; lag es an der vorgegebenen Anleitung oder ein Gedankenfehler meinerseits, ich weiß es einfach nicht. Auf jeden Fall war der Anmeldeprozeß bei der ING wesentlich einfacher. Es war auch die Zeit, wo ich mich mit meinem neuen Smartphone erst einmal zurechtfinden mußte.

    Nachtrag:

    Die Renault Bank will zum 14. Okt. 2022 das mTan-Verfahren durch das SecureGo ersetzen. Ich selber hatte mit diesem SecureGo bei einer anderen Bank arge Schwierigkeiten und das Vorhaben schließlich aufgegeben. Dieses deckt sich genau mit den Erfahrungen der folgenden Seite:

    https://www.modern-banking.de/ebt_reb.php

    Vielleicht ist hier jemand, der zu diesem SecureGo auch etwas beitragen kann.

    Bei meiner ING funktioniert die App einwandfrei.


    Notfalls gebe ich die Geschäftsbeziehung zur Renault Bank auf, für die paar Nullkommanochwas-Zinsen ärgere ich mich nicht nochmals herum.

    Hallo Danger92

    Ich selber habe noch ein Tagesgeldkonto. Über die ganzen Jahre gab es keine Probleme. Der Online-Seitenaufbau beim Banking ist leider nicht mehr so übersichlich, wie in den früheren Jahren; das Aufsuchen der Funktionen empfinde ich als umständlich und zeitaufwendig.

    Das Vertrauen zur Bank sehe nicht in Gefahr.

    WerAuchImmer hat das wesentlichste gesagt.

    Für diejenigen, die mit diesem Begriff nicht viel anfangen können, möchten bitte folgenden Link einmal durchlesen:

    https://web.de/email/tipps/pos…eutung-noreply-email/244/


    Hiervon ein Auszug:

    "noreply@..." oder "keineantwort@...", bedeutet dies, dass es sich um eine Noreply-E-Mail handelt und Sie darauf nicht antworten sollen.

    Noreply-Mails sind in der Regel kein Spam. Sie werden von Unternehmen wie z. B. Online-Shops, Social-Media-Plattformen, Online-Banking-Services oder E-Mail-Anbietern versendet. Sie dienen dazu, Ihnen als Empfänger*in beispielsweise Bestellbestätigungen, Informationen zur Datenerfassung, zu geänderten Nutzungsbedingungen oder Newsletter zuzustellen. Dies alles natürlich nur, wenn Sie sich zuvor beim betreffenden Online-Dienst registriert oder eine Bestellung aufgegeben haben.

    Mir ging es eigentlich nicht über die notwendigen Schutzvorkehrungen, sondern die angezeigten Datenschutzbewertungen der aufgerufenen Internetseiten.

    Wie ich eingangs schilderte, werden auf der Finanztipstartseite 5Tracker blockiert.

    Hier im Forum sind es 3

    Tracking im Netz - so werden Sie auf Webseiten beobachtet

    Jedes Unternehmen nutzt einen Web-Tracker, wenn es mit Werbung auf seiner Webseite Geld verdienen möchte. Dabei werden diverse Informationen über das Verhalten der Besucher gesammelt und anonym ausgewertet.

    • So können die Betreiber unter anderem feststellen, von welchen Seiten die Besucher kommen, wie lange Sie auf der Webseite bleiben und welche Inhalte Sie am liebsten anklicken. Aufgrund dieser Daten lassen sich Webseiten optimieren, um noch mehr Nutzer zu erreichen.
    • Tracker schreiben aber nicht nur Ihre Aktivitäten auf einer Webseite mit, sondern können Sie durch das ganze Internet verfolgen. Auf manchen Seiten sind bis zu 50 verschiedene Tracker aktiv, die möglichst viel über Ihr Surf-Verhalten erfahren möchten um optimale Werbung zu schalten. Darunter meist Tracker von Google, Facebook und Co. Auch die bekannten Cookies gehören zu den Trackern.
    • Theoretisch lassen sich aber auch viele weitere andere Daten auslesen. Aus diesem Grund ist das Web-Tracking recht umstritten. Auf Wunsch können Sie das Tracking unter iOS und in Google Chrome untersagen.

    Die Suchmaschine Startpage bietet seit kurzem den kostenlosen Privatsphären-Schutz an.

    https://www.startpage.com/nix-…erweiterung-von-startpage

    Bei der Installation erscheint auf dem Bildschirm bei jeder besuchten Seite die Bewertung des Datenschutzes in Form einer Ziffer von 1(schwach) bis 5(hoch) an. Besucht man die Seite von Finanztip, erscheint eine 2

    Wird diese Ziffer angeklickt, erfolgt diese Meldung:

    Datenschutzbewertung: 2/5
    finanztip.de
    Die Website kann Teil eines großen Tracking-Netzwerks sein und/oder Tracker mit hohem Risko enthalten.

    Datenschutz AN

    Blockiert
    5
    Tracker

    Blockiert
    1
    Cookies

    Dieses alles nur zur Info und wie es um die aufgerufene Seite von Finanztip steht.

    Hier einmal ein Beispiel, wo das 9€ Ticket nicht im RE ausgewisenen Zug gilt.

    Gebt bitte folgendes in der Fahrplanauskunft der DB ein: (Reisedatum frei gewählt)

    15.06.22 von Bremen nach Norddeich Mole, Abfahrt 8Uhr, Eingabe ins System "nur Nahverkehr"

    Nun erscheint die Fahrt ab 8:53Uhr, an 11:16Uhr für 9€, Zuggattung RE

    nächste mögliche Fahrt

    ab 9:53Uhr, an 12:16Uhr für 24€ Niedersachsentarif, Zuggattung RE

    weiter steht dort: "Wichtige Information in den Verbindungsdetails"

    hier ist die Zugnummer angegeben: Der IC 2434 fährt als RE 56 auf dem Teilstück Bremen - Emden

    Also bei der Einfahrt des Zuges darauf achten, wenn es sich um weiße Reisewagen mit rotem Längsstrich handelt, sind es IC oder ICEs, somit Tabu mit den 9€

    Bei Bahnfernreisen besteht ein Preisvorteil, wenn aus der Fahrkarte die Regionalzüge der 9€-Monatskarte herausgenommen wird. Ein Beispiel:

    Für eine Fahrkarte am 13.7. für 1Person ohne Bahncard, 2.Kl. von Wilhelmshaven, ab 8:40 Uhr nach Konstanz, an 18:16 Uhr beläuft sich der Fahrpreis, incl. aller Zuggattungen auf 108,90€

    Werden nun die Regionalzüge von Wilhelmshaven nach Oldenburg und die Reststrecke von Baden-Baden nach Konstanz durch den 9€ Monatsfahrschein herausgelöst, ergibt sich für die restliche IC/ ICE Fahrstrecke von Oldenburg nach Baden-Baden ein Preis von 79,90€

    Also, 9€ für die Monatskarte + 79,90 € für die reguläre, reine IC/ ICE Fahrt macht zusammen 88,90 € gegenüber 108,90 €

    In beiden Fällen sind die Abfahrts- u. Ankunftszeiten, incl. aller Umstiege identisch.

    Diese Preise ergeben sich bei Fahrscheinbuchung vom heutigen Tag.

    Aber aufgepaßt: Bei verspäteten Zielankünften, z.B. 1Stunde durch verpaßte Anschlüsse reduziert sich der Fahrpreis um 25% bei einem gelösten Gesamtfahrschein. Dieses entfällt bei der preiswerteren Variante, wenn sich Regio- u. ICE gegenseitig verpassen, da sich der Fahrschein mit den ausgedruckten Fahrzeiten nur auf IC oder ICE-Verbindungen bezieht, es sei denn, bei verpaßten Anschlüssen der IC/ ICEs untereinander bestehen die Ermäßigungen, so wie hier, da von Oldenburg kommend in Hannover vom IC auf den ICE nach Baden-Baden umgestiegen wird.

    Für jeden anderen Streckenverlauf ergeben sich zwangsläufig abweichende, oder vielleicht sogar keine Preisvorteile.

    Hallo Xenia und alle anderen


    Diese Meldung habe ich gerade aufgeschnappt, hier der folgende Link:

    https://www.br.de/nachrichten/…nalzuegen-gueltig,T6wqxKM

    Da heißt es unter anderem, Zitat:

    Die Regionalzüge der DB Regio dürfen mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden, die Regionalzüge von DB Fernverkehr nicht.


    Wie bitte darf man dieses verstehen? Der das exakt erläutern kann, möchte bitte einmal hier dieses genau erklären.

    Ich kann zwar keinen Tipp für eine bestimmte Versicherung abgeben. Doch für einen vielleicht nützlichen Einstieg würde ich den Link von der BaFin mir erst einmal durchlesen:

    https://www.bafin.de/DE/Verbra…ete/Hoergeraete_node.html

    Dort steht unter anderem:

    Die Hörgeräteversicherungen können einen Versicherungsschutz für Beschädigungen, Totalschäden und Verlust enthalten. Dabei ist zu beachten, dass die Versicherung nur einen Teil der Kosten übernimmt und –je nach Vertrag- eine Selbstbeteiligung zu zahlen ist. Zudem bietet nicht jede Versicherung alle genannten Leistungen an und häufig wird innerhalb der Vertragslaufzeit nur einmal pro Schadenskategorie gezahlt.

    Der Verschleiß hingegen wird in der Regel nicht vom Versicherungsschutz erfasst.


    Ich finde den letzten Satz für sehr beachtenswert.

    Für die Suchmaschine im Internet einfach mal eingeben: Hörgeräteakkus Lebensdauer

    Dort sind verschiedene Informationen zum Nachlesen zur Haltbarkeit, Vor- und Nachteile.

    Ich erzähle einmal mein Erlebnis vor über 25 Jahren, wo ich mit einem Wanderreiseveranstalter in Nepal war. Dort sind die medizinischen Verhältnisse eine Katastrophe. Hätte mir nur einer gesagt, was man an Notfallmaterial zum Verschenken mitgebracht hätte, wäre mein Koffer habgefüllt mit Pflaster, Mullbinden, Desinfektionsmittel und dergleichen gewesen. Dieses Zeug, was nur kurz abgelaufen war, wäre für die Bevölkerung dort wie Weihnachtsgeschenke gewesen.

    Was ich damit nur sagen will, wenn jemand solche Sachen zur Verfügung hat und er begibt sich in ferne Länder mit schlechter medizinischer Versorgung, dann nehmt dieses bitte mit, vorausgesetzt, das Koffervolumen läßt es zu.

    Danke Nordnordlicht

    Natürlich warst Du auch willkommen und eventuell alle anderen.

    Ich habe mir den Link von andiii-98 einmal durchgelesen; sehr viel Fachlatain von meiner Warte aus. Ist hier jemand, der dieses vollkommen versteht? Ich glaube, so manch einer wird wohl damit überfordert sein.

    Ich selber benutze meinen Laptop nur für das Banking. Meinen anderen Computer dient für den normalen anderweitigen Gebrauch. Leider erfüllen beide im Moment nicht die Voraussetzungen für Windows 11 .Ob dieses machbar ist, habe ich noch nicht ausprobiert.

    Hallo monstermania

    Du warst auch in meinem Beitrag mit den Antivirenprogrammen neulich vertreten. Da wurde von anderen Mitgliedern berichtet, daß der Windowsdefender zum Schutz völlig ausreicht und somit kein anderes Antivirenprogramm notwendig ist. Wie sieht es nun aus, wenn das System nicht mehr Windows 11 tauglich ist, kommt dann der Windowsdefender noch als Update, wenn nein, ist dann ein zusätzliches Antivirenprogramm doch noch von Nöten?

    So'n Unfug, Deutschland oder deutsche Politiker haben gar nichts verkauft, sondern deutsche Unternehmen

    Stimmt auf der einen Seite.

    Man muß sich ernsthaft fragen, warum geht man überhaupt wählen?

    In unserem Unternehmen hing ein Plakat, auf dessen die Politiker aus Schröderszeiten als Marionetten dargestellt wurden. Die Fadenzieher waren die Großkonzerne, Auto, Banken, Mineralölkonzerne und andere Lobbyisten.

    Wer hat nun das Sagen, wer bestimmt die Richtung für unsere gesicherte Zukunft?

    Also die Fadenzieher.

    Und wie geht es jetzt weiter, natürlich alle 4 Jahre durch Volksentscheid.