Beiträge von ronda

    Hallo Herr Vogt,
    haben Sie Ihre Frage inzwischen klären können?
    Ich bin nämlich in einer ähnlichen Situation. In meinem Fall läuft die Anmeldung zur Rundfunkgebühr am Hauptwohnsitz über meinen Mann und mein Nebenwohnsitz über meinen Namen. Nun habe ich eine Ablehung meines Antrags auf Befreiung erhalten, mit folgendem Wortlaut:

    "Dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2018 entsprechend, ist eine Person, die ihrer Rundfunkbeitragspflicht nachweislich als Inhaberin oder Inhaber für die Hauptwohnung nachkommt, auf Antrag von der Rundfunkbeitragspflicht für weitere Wohnungen zu befreien.


    Eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht für eine Nebenwohnung setzt damit voraus, dass beim Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio beide Wohnungen auf die Antragstellerin oder den Antragsteller angemeldet sind. Diese Voraussetzung ist in Ihrem Fall nicht erfüllt, weil nicht beide Wohnungen beim Beitragsservice auf Ihren Namen angemeldet sind. Aus diem Grund lehnen wir Ihren Antrag ab."


    Das ist für mich nicht ensehbar. Schließlich finanzieren wir unseren Haushalt gemeinsam. Und der Beitrag wird pro Haushalt und nicht mehr Person erhoben, oder sehe ich das falsch? Deshalb werde ich Widerspruch einlegen. Hat jemand vielleicht noch ein trifftiges juristisches Argument?


    Davon abgesehen, werden wir dann ab jetzt die Anmeldung umswitchen.


    Schöne Grüße
    ronda