Beiträge von spreemi

    https://versicherungsmonitor.d…l-2021-profitabel-werden/

    ja, super profitabel, ohne 33% Beitragserhöhung nicht machbar.

    DVF scheint wohl auf breiter Front seine Preise darstisch erhöht zu haben um mal in die schwarzen Zahlen zu kommen. Anders kann man die aktuellen Flüche nicht interpretieren:

    https://erfahrungenscout.de/ve…RSBF9mzFz7UhoCq6EQAvD_BwE


    Problematisch finde ich in diesem Zusammenhang die positivie Bewertung von Finanztip der auch noch mit einem Affiliate-Asteriks markiert ist...

    Auch ich habe für meine beiden DFV Verträge Beitragsanpassungen erhalten.

    Meine vor 4 Monaten erst abgeschlossene Krankentagegeldversicherung wird um saftige 33% erhöht, während der Preis laut Website für Neukunden bisher fast unverändert ist.

    Meine vor 12 Monaten abgeschlossene Krankenhauszusatzversicherung erhöht sich um 14% während der Preis für Neukunden laut Website bisher unverändert ist.

    Gerade die Diskrepanz zwischen Neukundenpreis und Bestandskundenpreis lässt sich nicht durch das Palaver in der bereitgestellten Begründung erklären - und auch die Höhe gerade beim Krankentagegeld grenzt an Betrug - vielleicht nicht im rechtlichen Sinne, aber zumindest im moralischen.

    Das ist ja die Sauerei... Neukunden bekommen tolle Tarife und den vorhandenen Kunden wird seitenweise begründet warum man den Preis erhöhen muss.... als ob diese Notwendigkeit dem ansässigem Versicherungsmathematiker plötzlich aufgefallen ist. Wenn da mal keiner ein System vermuten würde....

    Sowas ist natürlich richtig mies. Ich habe mich vor ein paar Jahren auch für eine Krankenhauszusatzversicherung (anstelle einer PKV) entschieden. Habe damals mehrere Versicherer miteinander verglichen und mich von einem Versicherungsmakler dazu beraten lassen. Der hat mir trotz der eigentlich guten Tarife von der DFV abgeraten. Seine Argument war hier, dass der Versicherer noch vergleichsweise neu am Markt ist und seine sehr günstigen Preise vermutlich auf Dauer nicht halten kann. Vielleicht ist das auch ein Grund für die merkwürdige Preiserhöhung in deinem Tarif?!

    Das ist gut möglich. Dann würden die im Prinzip ein ähnliches Modell fahren wie viele Stromanbieter... Möglichst viele Neukunden mit attraktiven Preisen bei sehr guten Leistungsspektrum locken um dann nach einiger Zeit die Preise saftig anziehen in der Hoffnung, dass die Leute wegen der Altersrückstellung bleiben. Habe die mal angeschrieben was das für eine Philosophie ist... aber natürlich noch keine Antwort bekommen... Egal, meine Frau und ich werden sonderkündigen. Mir wäre nur lieb, wenn Finanztip oder auch andere Orgnaisationen wir Stiftung Warentest so einen Versicherer nicht nur wegen der aktuellen Preise und Leistungskatalog, sondern auch mal deren Langfristverhalten bewerten würden. Dann sieht es nämlich anders aus....X(

    Hallo,

    Mir ist heute bei der Finanztip Empfehlung DFV Klinikschutz Premium für die Krankenhauszusatzversicherung eine saftige Prämienerhöhung (von 62€ auf 78€, (Jahrgang 1965)) mit seltsamen Begründungen (> 5% Abweichung der kalkulierten Versicherungsleistungen / Sterbewahscheinlichkeiten etc.) in Haus geflattert. Klar habe ich Sonderkündigungsrecht, aber vor ca. 2,5 Jahren hat man mich noch mit stabilen Beiträgen wegen Altersrückstellungen etc. gelockt. Mein Eindruck ist, dass die DFV hier Sonderkündigungen in Kauf nimmt um die bis dato bezahlten Beiträge für andere Rückstellungen einzukassieren. Der größte Joke....wenn ich mich als Neukunde mit meinen Daten denselben tarif noch einmal online abschliessen möchte, dann kostet der nur noch 52€! Was ist denn dass für ein Laden? Ehrlich gesagt sollte Finanztip deie Empfehlung mal überprüfen!

    Hallo,
    Bin seit 1.11. Gas-Abonnement von BEV via Verivox. Eigentlich wurde ein Abschlag von 92 € vereinbart, aber bereits ab dem 2. Monat wurden ohne Rücksprache 116 € abgebucht. Eine Beschwerde über das Kundenportal blieb unbeantwortet und Anfang Januar waren es wieder 116 €. Anrufe im "Kundencenter" laufen in eine Schleife bzw. Ansagen, dass man es besser ein anderes Mal versuchen solle....
    Dann kam der Artikel hier im Finanztip und ich habe mal kontrolliert ob der fällige Neukundenbonus bereits gutgeschrieben worden ist. Leider Fehlanzeige. Also habe ich heute via Email / Post die Sepa-Lastschrift für diesen Laden als auch bei meiner Bank widerufen. Ich behalte mir auch vor, die nicht autorisierten Mehrzahlungen bzw. den fälligen Bonus bei den künftigen Rechnungen gegenzurechnen.
    Interessanterweise habe ich im Gegensatz zum Artikel keine Ankündigung einer Preiserhöhung erhalten.
    Aber wer weiss, was da im Hintergrund läuft...
    Ich werde mir jedenfalls so ewtas nicht gefallen lassen. Schliesslich leben wir in einem Rechssstaat.....