Beiträge von ralph

    Bezüglich Targobank: am 7.11.14 Einschreiben mit Rückschein geschickt --- keinerlei Reaktion seitens der Targobank ---Anfang Dezember mehrmals dort angerufen ----- am 16.12.14 Bearbeitungsgebühr plus Zinsen aufs Konto überwiesen bekommen :) ....in all dieser Zeit keinerlei schriftliche Info bekommen....also keine Panik: Geld kommt bei berechtigten Ansprüchen ;)

    Möchte nur kurz meine Erfahrungen bezüglich der Rückzahlung der Berabeitingsgebühr bei der Targo Bank erzählen:


    am 07.12.2014 hatte ich ein Einschreiben mit Rückschein (Musterbrief!) an meine Filiale der Targobank geschickt. Darin forderte ich die Bank auf, mir bis 27.11.2014 die Bearbeitungsgebühr & Zinsen auf mein Konto zu überweisen. Von seiten der Bank erfolgte keinerlei Reaktion, weder telefonisch, geschweige schriftlich! Anfang Dezember rief ich 2-3 mal in der Bankfiliale an und erkundigte mich, was denn nun Sache sei!? Mir wurde gesagt, es wären so viele Anträge zu bearbeiten..und es könnte bis Januar dauern :( . Ferner würden keine Anschreiben verschickt und bei berechtigten Ansprüchen würde auch keine Verjährung eintreten. Heute wollte ich schon ein aufgesetztes Schreiben an den Ombudsmann per Einschreiben losschicken, habe aber heute vorsorglich nochmals meinen Kontostand überprüft: und siehe da: meine Bearbeitungsgebühr und die Zinsen waren am 16.12.2014 überwiesen :):D:P !! Erstaunt war ich über die Höhe der Zinsrückzahlung: war mehr als 50% der Bearbeitungsgebührsumme :thumbsup: !!