Beiträge von steingrau

    Hallo Leutchen,


    obwohl der Ausgangsbeitrag schon etwas älter ist, hänge ich mich mit meiner Meinung noch ran.


    Die drei genannten Institute sind kostenlos. Was spricht also gegen zwei Konten. Wir (meine Regierungschefin und ich) haben ein Konto bei der DKB für den alltäglichen Kram und ein Konto bei der Comdirect, falls mal Geld eingezahlt werden muss.


    Dass das Online-Banking der DKB altbacken sein soll kann ich so nicht bestätigen. Wir haben alle unsere Konten (also auch Tagesgeldkonten anderer Institute) bei der DKB "eingebaut". Also ein Login bringt uns den Überblick über sämtliche Konten. Alle Konten kann man sich sortieren, gruppieren und benennen, wie man lustig ist. Ich persönlich finde es außerordentlich aufgeräumt und übersichtlich.


    Herzliche Grüße

    Servus aus Deutschlands Südstaaten ;)


    Bzgl. Unterkonten kann ich die Norisbank sehr empfehlen. Die Norisbank gehört zur "Cash Group". In Städten findet man immer einen Geldautomaten. Im ländlichen Raum eher nicht so dolle.


    Auch gute Erfahrung gemacht haben wir mit der 1822direkt. Diese gehört zur Frankfurter Sparkasse, also stehen alle Sparkassenautomaten für die Bargeldversorgung zur Verfügung.


    Herzliche Grüße