Beiträge von Jokerli

    Hallo liebe Community,


    in 2007 habe ich eine Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr abgeschlossen. Ich habe damals meinem Versicherungsberater vertraut, dass dies ein gutes Produkt für mich sei.
    Nun musste ich herausfinden, dass es alles andere als gut ist.


    Wie würdet ihr in meinem Fall vorgehen? Kündigen oder beitragsfrei stellen? Oder ließe sie sich gar verkaufen?


    Es ist nicht so, dass ich das Geld aus der Versicherung dringend brauche. Ich möchte nur nicht weiterhin Geld in eine Versicherung verschwenden, das ich wesentlich sinnvoller anlegen könnte.


    Falls ihr noch weitere Informationen braucht, dann meldet euch bitte.


    Viele Grüße