Beiträge von Olli311

    Danke für Eure Antworten, noch eine letzte Nachfrage...
    Auf dem Zuteilungsformular kann ich entweder "sofort" ankreuzen oder zu einem wählbaren Termin...vor dem Hintergrund einer möglichen Überzahlung folgende Frage:
    Wenn ich einen bestimmten Termin wünsche, muss ich doch sicherlich noch Prämien, Zinsen und meine monatlichen Sparbeiträge mit berücksichtigen bis zu diesem Termin...oder gibt es dann noch zusätzlich irgendeine Wartefrist/Zuteilungsfrist ab dem gewünschten Termin, wo dann auch nochmal Zinsen etc. Für das Warten entstehen, die das Guthaben dann schlechtestenfalls zur Übersparung bringen?
    Oder kurz gefragt: ist ab dem gewünschten Zuteilungstermin "Schluss" mit Zinsen etc und der Vertag wird dann quasi bis zur Abwicklung und Auszahlung "eingefroren"?
    Danke und Grüße
    Olli

    Hmmm....


    Das hat mir heute BHW zu meinen Fragen nach der 10-Jahres-Frist und und dem Übersparen der Bausparsumme geantwortet:


    "...vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr Bausparguthaben wird in dem von Ihnen im Tarif Dispo maXX abge-
    schlossenen Bausparvertrag mit 2 % jährlich verzinst (Basiszins).
    Wenn
    - Sie nach einer Vertragslaufzeit von mindestens 7 Jahren bei Annahme der Zuteilung auf das
    Bauspardarlehen verzichten,
    erhöht sich die Gesamtverzinsung rückwirkend ab Vertragsbeginn auf 4,25 %.
    Hierbei spielt es keine Rolle, wie hoch das Guthaben zu diesem Zeitpunkt besteht.
    In dem von Ihnen geführten Tarif gibt es für den Bonus keine zeitliche Begrenzung.
    Die Verzinsung wird jedoch nur für Guthabenbeträge bis zur Höhe der Bausparsumme vorgenommen.
    Der Bonus per 31.12.2018 beträgt xxxxxxx EUR.
    Haben Sie Fragen? Ihr Ansprechpartner oder Ihr Finanzberater vor Ort ist gerne für Sie da.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre BHW Bausparkasse AG..."


    Was soll.man davon halten...wenn man das liest, gäbe es ja keine Beschränkungen...oder übersehe ich was?


    Grüße
    Olli

    Hallo zusammen,


    Da sich bei meinem BHW Dispomaxx aus 2003 bald auch das "10-jährige" und die Vollansparung nähern, bitte ich um Euren Rat, ob und welche Kündigungsfrist/zeitlicher Vorlauf zu berücksichtigen ist, um die Bonuszinsen zu erhalten?
    Konkret: Wenn ich einen zu späten Kündigungstermin wähle, kämen ja bis zu diesem Termin noch die Basiszinsen hinzu und der Vertrag wäre unter Umständen dann überspart..
    Oder ich käme über die 10-Jahres-Frist ab erstmaliger Zuteilung, wenn die Zuteilung/Auszahlung nur zu festen Terminen und mit vorgeschalteter Kündigungsfrist erfolgen könnte...
    Vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüße
    Olli