Beiträge von Bausparfuchs_BSQ

    Hallo,
    es geht um folgenden Vertrag: BSQ Bauspar AG - Vertragsbeginn 2005 - Tarif Q12 - Regelsparbeitrag


    Ich habe seit 14.08.2019 eine Aufforderung die rückständigen Regelsparbeiträge über die gesamte Dauer des Bausparvertrages nachzuzahlen.
    Ist diese Forderung Rückwirkend erlaubt? Gibt es keine Verjährung?
    BSQ beruft sich auf ein Urteil vom 15.03.2018, AZ 1 O 336/17. Das OLG Köln hätte nun das Urteil bekräftigt vgl. Urteil vom 11.07.2019 AZ 12 U 243/17.
    Der angegebene Fehlbetrag stimmt auch nicht. Welche Form soll der Widerspruch hinsichtlich Fehlbetrag haben?


    Bedanke mich jetzt schon für die Unterstützung.