Beiträge von InspiziEnte

    Hallo @Ben42
    Danke für deine ausführliche Antwort. Ich will mir eigentlich wirklich eine Minimallösung (MSCI World:MSCI EM 70:30) als Sparplan zulegen. Für mehr fehlt mir das Engagement, groß tüfteln werd ich da nicht mehr.
    Und wie du ganz richtig annimmst, bin ich da auch beim "üblichen Verdächtigen" flatex gelandet.
    dadat wäre noch so eine Idee, weil ich bei denen schon mein Tagesgeldkonto hab.

    Bitte um Denkbegleitung:
    Ich stolpere über die Aussage, dass von meinem Aktienkauf (in ETF) nicht die Firma profitiert, deren Aktienanteile ich kaufe, sondern nur der Verkäufer und die Mittelsmänner (Fondsgesellschaft, Broker...)
    Profitiert die Firma dann jeweils nur von den ersten Käufern?
    In irgendeinem Bereich muss sie ja profitieren und verlieren, wenn ihre Aktien mehr oder weniger wert sind?
    Ist eine Firma durch den Kauf oder Nichtkauf ihrer Aktien wirklich gar nicht beeinflussbar?

    @Ben42: Danke für den input. Ich sehe schon, da wird ein Gespräch mit meinem Steuerberater fällig. Aber rechtzeitig die richtigen Fragen zu sammeln, ist jedenfalls ein guter Anfang.
    @Altsachse: Darf ich fragen, in welchem Alter du begonnen hast, dich mit der Materie zu befassen?
    Investrierst du in aktiv oder passiv gemanagten Aktienfonds? Und was hat dich zu der Entscheidung gebracht?

    Na, dann hab ich ja schon mal einen gefunden ;-)
    Würdest du mir verraten, wie du an deine Brokerauswahl herangegangen bist? Die Auswahl der online-Broker mit direkter österreichischer Versteuerung ist ja bei uns eher überschaubar...

    Eure Gedanken zu einem Spätstarter-ETF-Sparplan (50 musste ich werden, bis ich mich endlich um meine Finanzbildung gekümmert habe) mit der Ausgangslage, noch 15 Jahre im Berufsleben zu stehen. (Tagesgeld-Notfallpolster vorhanden)
    In zwei Jahren kommt ein (eher mickriger) Bausparer raus. Den in eine Einmalanlage stecken oder für ein paar Monate die Sparrate erhöhen?
    In fünf Jahren kommt eine (uralte, deswegen lös ich die jetzt auch nicht mehr auf) Erleben-/Ableben Versicherung zur Auszahlung. Die in Einmalzahlung? Damit das Geld noch zehn Jahre bis zur Rente was tun kann? (Man wird mir sicher eine Verlängerung anbieten, ich sammle also Argumente)
    Bin für Anregungen dankbar!

    Kann mir jemand verraten, wo ich eine genaue Aufschlüsselung von Indizes finde?
    Also nicht nur die prozentuellen Gewichtungen von Ländern oder Branchen, sondern wirklich eine vollständige Liste aller Aktien?