Beiträge von Doni

    Hi,
    also ich habe jetzt der Anpassung des Preis- und Leistungsverzeichnis widersprochen und das ganze per Einschreiben an Flatex gesendet. Im gleichen Zug habe ich bei Onvista ein Depot eröffnet.
    Sobald das offen ist und mir die Depotnummer bekannt ist, werde ich bei Flatex kündigen und den Übertrag beauftragen :)
    Danke dir für die Hilfe!
    Doni

    @ Doni:


    Der Depotübertrag von Flatex zu einem anderen Broker -gleich welcher- kann durchaus 6 Wochen dauern -Flatex ist ja überlastet- und somit gerätst du dann in die Zeitfalle, daß du ab 1.3. Depotgebühren zahlen mußt, wenn du nicht vor dem 1.3. ordnungsgemäß gekündigt hast, denn mit einer Kündigung ab 1.3. hast die nach den Flatex-AGBs das neue PLV anerkannt. Dann mußt du auch die zum 31.3. fällige Depotgebühr zahlen oder Flatex kann dich erfolgreich verklagen und dann zahlst du obendrauf auch noch die Prozeßkosten oder das Inkasso.


    Also geh besser auf Nummer sicher und erhebe Widerspruch rechtzeitig vor dem 1.3., dann bist du auf der sicheren Seite!

    Hi Lothar-HH,


    d.h. ich schicke an Flatex eine Kündigung, aufgrund der neuen PLV ab 01.03.2020?
    Oder schicke ich denen nur einen Widerspruch an Flatex?


    Danke dir für die Hilfe!

    Danke erst einmal für euer neues Video zu den Depots.
    Ich habe nun für mich entschieden von Flatex zu Onvista zu wechseln und hier bereits das PostIdent-Verfahren gemacht. Morgen werde ich die unterschriebenen Unterlagen dann per Post an Onvista senden.
    Um den Depotübertrag zu veranlassen habe ich mir das Formular heruntergeladen, welches man bereits bei der Depoteröffnung bei Onvista herunterladen konnte. Allerdings kann ich dieses noch nicht wirklich ausfüllen, da ich hierfür die neue Depotnummer benötige (diese liegt mir meines Wissens nach noch gar nicht vor).
    Jetzt weiß ich nicht, was ich als nächstes tun sollte, damit ich rechtzeitig von Flatex zu Onvista wechslen kann?


    Könnt ihr mir hierbei behilflich sein?

    Muss ich Flatex jetzt schon kündigen oder sollte ich es erst nach dem Erhalt der Depotunterlagen von Onvista tun?

    Danke erst einmal für euer neues Video zu den Depots.
    Ich habe nun für mich entschieden von Flatex zu Onvista zu wechseln und hier bereits das PostIdent-Verfahren gemacht. Morgen werde ich die unterschriebenen Unterlagen dann per Post an Onvista senden.
    Um den Depotübertrag zu veranlassen habe ich mir das Formular heruntergeladen, welches man bereits bei der Depoteröffnung bei Onvista herunterladen konnte. Allerdings kann ich dieses noch nicht wirklich ausfüllen, da ich hierfür die neue Depotnummer benötige (diese liegt mir meines Wissens nach noch gar nicht vor).
    Jetzt weiß ich nicht, was ich als nächstes tun sollte, damit ich rechtzeitig von Flatex zu Onvista wechslen kann?


    Könnt ihr mir hierbei behilflich sein?

    Hallo,
    vielen Dank erstmal für eure Antworten.



    Wenn es um deinen o.g. iShares-ETF geht, so bietet Consors den auch als Sparplan an, Kosten 1,5%.
    Ich will hier wirklich keinen ETF verkaufen, aber der von mir genannte IE00BJ0KDQ92 beruht auf dem exakt gleichen Index, er entwickelte sich über die letzten Jahre exakt identisch zu dem Deinen, der Tackingerror ist auch identisch, der von iShares ist lediglich deutlich grösser und älter als der von xTracker, dafür ist, wie erwähnt, der xTracker bei Consors die kommenden 2 Jahre kostenfrei.
    Der TER-Wert ist beim xTracker auch noch günstiger (0,19%)

    Aufgrund der Annahme, dass dieser ETF die kommenden 2 Jahre kostenfrei ist, ist für mich kein Wechselgrund. Aber denoch danke für den Vorschlag

    Bei Consors gibts den nachfolgenden, im Prinzip identischen ETF kostenfrei (mindestens die nächsten zwei Jahre).


    IE00BJ0KDQ92

    Hi limuc,
    eigentlich hätte ich gerne wieder den gleichen ETF, den hatte ich mir nach längerem hin und her nämlich ausgesucht und dann müsste ich diesen hier erneut nach meinen Kriterien bewerten.
    Wie stelle ich denn am einfachsten fest, wo ich den oben von mir genannten ETF handeln kann?


    Was würde denn passieren, wenn ich zu Consors wechsle und die den ETF nicht anbieten können? Wie läuft hier dann der Umzug zum neuen Broker ab?

    Hallo zusammen,


    mit der Einführung der Depotgebühren und davor der Einführung von Negativzinsen, habe ich für mich entschieden Flatex als Broker zu verlassen.
    Über Flatex habe ich bisher einen ETF monatlich bespart, es handelt sich dabei um den IE00B4L5Y983.


    Ich bin nun auf der Suche nach einem Broker, bei dem ich diesen ETF weiterhin mit ca. 100 Euro monatl. besparen kann und dabei möglichst kostengünstig wegkomme.


    Welchen Broker könnt ihr mir hierbei empfehlen?


    Angeschaut habe ich bisher Smartbroker und Traderepublic - allerdings gefällt mir der Gedanke, dass ich das alles via Smartphone machen muss, bei Traderepublic nicht so. Und Smartbroker ist noch relativ neu, hier fehlen mir irgendwie Erfahrungswerte.


    Könnt ihr mir bei der Suche nach dem richtigen Nachfolgebroker behilflich sein und mir einen empfehlen - hier gerne noch Vorteile/Nachteile nennen?


    Vielen Dank schon mal :)
    Doni

    Guten Morgen,


    ich bin jetzt 26 Jahre und möchte meine Altersvorsorge jetzt endlich mal geklärt haben.


    Ich habe nun sehr vieles über verschiedene Altersvorsorgemethoden durchgelesen und mich hat die Altersvorsorge mittels ETFs am meisten überzeugt. Hierfür bin ich nun auf der Suche nach dem passenden ETF für mich und habe hier auch von Finanztip die Empfehlungen angeschaut.
    Eine Empfehlung ist hier ja der MSCI World Swap UCITS ETF 1C (ISIN: LU0274208692).
    Da ich leider nicht so wirklich Informationen zu meiner Frage finde, wollte ich, bevor ich einen Sparplan einrichte, euch fragen. Kann mir hier jemand erklären, wo genau Vorteile/Nachteile bei einem Swap ETF liegen?


    Vielen Dank.
    Doni