Beiträge von TetraH1


    Da gibt es bestimmt einige und nicht nur die Großen, die auch Ökostrom anbieten - schaue mal bei Prokon eG nach (bin kein Genossenschaftsmitglied).

    EIn super Tipp. Ich habe gleich einmal auf die Webseite geschaut - doch muss mich noch etwas durcharbeiten. Der Preisrechner ist sehr praktisch, der direkt auf der Startseite angeboten wird. Auf jeden Fall habe ich nun einen Anhaltspunkt. Danke!

    So etwas müsste mit einer Mischung aus Werbebannern und Affiliate-Programmen funktionieren. Zum Beispiel nutzen viele die Programme von Ebay oder Amazon - diese könnten lohnenswert sein, das viele Menschen auch bei diesen beiden Plattformen einen Account haben.

    Das ist echt ein gutes Beispiel für einen Vetragswechsel der sich lohnt. Ich bin bei Lichtblick. Was denkt ihr eigentlich zu Anbietern, die sich auf nachhaltige Energien spzialisiert haben. Ich würde da nur ungerne weg wechseln wollen. Kennt ihr einen empfehlenswerten Anbieter, der ebenfalls nachhaltigen Strom zur Verfügung stellt?

    Ich kaufe öfter Bio-Artikel. Ich kaufe diese, da ich hoffe, dass diese wirklich das halten, was sie versprechen. Was mir bei einigen BIO-Produkten auffällt, dass sie mit viel Luft und wenig Inhalt gefüllt sind. Besonders bei BIO-Chips ist das oftmals so oder den Quinoa-Crackern.

    Wow... Das ist eine erschreckende Zahl. Bei mir im Haus sieht das ganz ähnlich aus. Von meinen Nachbarn kriege ich mit, dass ein großer Teil von der Hand in den Mund lebt. Mir tut das sehr leid - besonders da einige von diesen auf 450€-Basis arbeiten und trotzdem davon nicht leben können.

    Das musst Du zum Zeitpunkt berechnen. Ich sage nach meiner Erfahrung aus fast 10 Jahren ja, wobei es bei Strom beim letzten Wechsel schon eher dünn mit der Ersparnis war, bei Gas gab es deutlich mehr,

    Gut zu wissen, dass es sich auch bei Gas lohnt. Ich war bisher immer etwas nachlässig, auf so etwas zu achten. Auf jeden Fall werde ich das Beherzigen. Danke Kater.Ka :)


    Ja, bei mir war in diesem Jahr zu dem Zeitpunkt auch kein wirklich besseres Angebot auf dem Markt. Daher hatte ich einfach malbei meinem Anbieter (E.On) angerufen und gesagt, dass ich kündigen würde, wenn sie mir nicht was anbieten. Und ich habe dann tatsächlich einen Bonus von 100€ bekommen für ein Jahr weitere Laufzeit zu denselben
    Preiskonditionen.


    Das ist ja ein super Tipp. Ich hatte eine ähnliche Erfahrung einmal mit meinem Telefonanbieter gemacht, als ich zum Jahresende hochgestuft werden sollte. Das behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf.



    Hast du denn schon mal einen Stromvergleichsrechner getestet?Bei mir hat es sich bisher schon gelohnt, dieses Jahr bin ich allerdings beim gleichen Anbieter geblieben. Wie oben schon geschrieben, habe ich dort nach einem Anruf einen "Treuebonus" erhalten und bin nun ein weiteres Jahr gebunden.


    Bei mir war es letztlich so, die größte Ersparnis gibt es beim ersten Wechsel (vom lokalen Anbieter zum anderen). Danach gab es eigentlich nur noch bessere Angebote, wenn man auch tatsächlich jedes Jahr wechselt, weil man dann die Boni erhält. Aber auch seinen Strompreis nur konstant niedrig zu halten, ist ja auch gut. Wenn man immer beim selben Anbieter bleibt, wirds ja meist nur jedes Jahr teurer.

    Nein, darann habe ich noch gar nicht Gedacht. Welchen würdest du empfehlen? Danke für die Tipss Sparfoto :)

    Eine interessante Frage. Ich selber Wechsel nähmlich sehr selten und bin seit 4 Jahren mit meinem Anbieter zufrieden. Lohnt sich ein Wechsel wirklich oder werden die Versprochenen Ersparnisse bei einem Wechsel, nur auf einer anderen Weise vom Anbieter wieder eingefordert?


    Ich würde mich über eine Rückmeldung von euch freuen. Wenn es sich lohnt, dann würde ich so etwas auch einmal in Betracht ziehen.

    Für mich ist das echt schwierig zu beantworten. Ich kann mir vorstellen das es ratsam sein könnte, sich über Google ein paar Agenturen herauszusuchen und erst einmal ein telefonisches Gespräch zu führen. Wenn du dich gut beraten fühlst, dann kann es ja zu einem richtigen treffen kommen. Denn ich denke, jede Agentur die sich im Internet präsentiert, wird schon wissen was sie macht. Ich habe immer öfter gemerkt, dass es auf die Chemie zwischen Auftraggeber und der Agentur ankommt. Wenn zwei Partein aneinander vorbei reden, dann ist das auch nicht zielführend.


    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche :)

    Oh ja... So etwas ähnliches kenne ich auch - selbst bei den normalen Fahrkarten muss man gelegentlich etwas aufpassen, wenn man die verschiedenen Angebote nicht kennt. Obwohl ich mir auch sehr gut vorstellen kann, dass einige Mitarbeiter durch die Arbeit etwas geschafft sind, um eine gute Beratung durchführen zu können. Mir würde es genauso gehen. Aber es kommt wohl auch auf den DB-Mitarbeiter an.

    Ich zahle ganz normal mit Bargeld. Ich finde das besser und sicherer. Denn nur als Beispiel: Was ist wenn ein Laden keine Kartenzahlung anbietet, ich aber etwas unbeding benötige, wei z.B. etwas zu trinken oder zu essen. Und mit Bargeld kann man überall zahlen.


    Ich wusste aber noch gar nicht, dass man unterwegs ach mit Bitcoins oder mit Paypal zahlen kann. Da habe ich wieder etwas neues gelernt.

    Wie? Mein Maschinengewehr-Gerede als Schlafmittel?! :D


    Tja, das mit Sprechtempo, das werd ich nie allen recht machen. Für jeden, der sagt "viel zu schnell", kommt ein anderer Kommentar "viel zu langsam, ich schalte auf 1,5fache Geschwindigkeit" ?(

    Ich finde dein Tempo genau richtig. Ich kann dir immer gut folgen und die Erklärungen sind auch verständlich :)



    Wir denken über sowas bei YouTube auch nach. Aber momentan ist das zeitlich einfach nicht drin. Wir sind ja n kleines Team, das kann nicht auf allen Hochzeiten/Kanälen gleichzeitig tanzen. ;-)

    Für ein kleines Team, macht ihr auf jeden Fall eine super Arbeit. Das ist eine tolle Aktion von euch. Und was noch nicht ist, dass kann ja noch werden :)

    Ich finde, dass ist echt eine tolle Idee. Ich finde seine Videos auf YouTube echt super. Es macht Spaß, ihm zuzuhören. Aber könnt ihr nicht auch einmal einen YouTube-Livestream machen? Oder ladet ihr den Instagramm-Livestream dann auch auf YouTube hoch? Mich würde dieser sehr interessieren. Leider werde ich es am 18.09. wohl nicht schaffen dabei zu sein.