Beiträge von burbank6747

    Hallo zusammen,
    bin zwar nicht bei BSH sondern bei Badenia, aber gleiches Thema:
    - Anfang 2019 die Aufforderung der Badenia zur Zahlung des Regelsparbeitrags von 175 €, da seit 12 Monaten keine Zahlung meinerseits, sonst Kündigung
    - Erklärung von mir wie bisher 25 €/Monat zu bezahlen; Beginn der Zahlung
    - Badenia kündigt, da kein Regelsparbeitrag
    - ich wende mich an die Schlichtungsstelle, da vertraglich individuell 25 € festgelegt sind
    - Schlichtungsstelle gibt der Badenia recht, weißt aber darauf hin dass diese nur 100 € hätte fordern dürfen


    Ich habe aber bis vor ca. 3 Jahren Sonderzahlungen in Höhe von
    mehreren Tausend Euro getätigt. Die Summe daraus ist weitaus höher als alle fehlenden Regelsparbeiträge. Wie ist dann die Rechtslage? Es steht so in den ABBs der Badenia: "Hat der Bausparer auch unter Anrechung von
    Sonderzahlungen innerhalb eines Kalenderjahres keinen Regesparbeitrag
    geleistet...kann die Bspk kündigen".


    Vielen Dank für eure Hilfe