Beiträge von RedArt

    Sorry - habe mich vertippt.

    Also ich habe mit 1.-€ angefangen. Dann mal zum Test 1000.-€ aufs Ref.Konto überwiesen - und sofort wieder zurückgeholt. Hat gut geklappt. Dann habe ich mit den 2FA Fragen losgelegt.

    Seitdem (1 Jahr?) bin ich auf 1.-€ und nicht gekündigt.

    Tut mir leid, Geizhals - ich bekomme Standard-Antworten die immer ein bisschen anders klingen.

    Aber dasselbe meinen. "Man arbeitet dran..." Vermutlich wird die Mehrheit der Nutzer da kein

    Problem sehen und die App benutzen wie sie ist. Da gibts also keinen echten Handlungsbedarf für scalable. Schade. Aber schreib' trotzdem. Wir sollten nicht locker lassen. Steter Tropfen...

    Ja - das passt. Ist bei mir auch so. ALLERDINGS hat sich bei der Desktop-Version nichts (!) geändert. Dort gilt immer noch : Email -> Passwort -> und schon ist man drin!

    Man kann Sparpläne ändern, kaufen und verkaufen, usw ... Das ist wirklich unglaublich lässig. Man scheint mehr Fokus auf die App zu legen. Bedauerlicherweise.

    D.h. für mich: Depot steht, aber auf dem Referenzkonto bleibt erstmal 1.-€ .

    Solange bis die 2 Faktoren Authentifizierung beim Desktop realisiert ist.


    Danke nochmal fürs Dranbleiben, Geizhals.

    Hi _Hendrik_, Hi H4KlAuS

    danke Euch beiden. H4KlAuS hat recht !


    Hier die aktuelle Nachricht vom Support von Scalable Capital 24.02.22 :

    Sehr geehrter Herr ......


    vielen Dank für Ihre Anfrage.


    Wir möchten uns herzlich für Ihr Feedback bedanken. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich die Zeit nehmen und Ihnen unser Produkt gefällt.


    Derzeit bieten wir diese Funktionalität leider noch nicht für den Login oder die Ordereingabe an.


    Als Kunde mit aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) können Sie jederzeit sicher und komfortabel Änderungen an Ihren persönlichen Daten (z.B. Adresse oder Referenzkonto) in unserer iOS oder Android App vornehmen.


    Sobald wir dieses Feature implementiert haben werden Sie nach dem Log-In die neuen Updates sehen können bzw. als Newsletter-Kunde den entsprechenden Newsletter per Email erhalten.


    Vielen Dank für Ihr Verständnis.


    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.




    Ja, ich hab's auch im Job gelernt ! Bin offensichtlich kein IT'ler - aber wir sind eben mit

    extrem sensitiven Daten umgegangen. Leider habe ich viele Bekannte die völlig

    blauäugig mit den Brokern (auch scalable) umgehen - obwohl sie schon mehrfach gehackt wurden. Man kann es nicht verübeln... Umso mehr müssten die "Finanzdienstleister" Wert darauf legen. Aber was solls ... life is BIG!

    Hi K.Fee, hi H4KlAuS,


    danke für Eure schnellen Antworten. Zumindest habe ich jetzt nicht mehr das Gefühl dass ich irgendetwas übersehen habe. Aber eigentlich ist ja schon allein die Tatsache dass jemand der an mein Passwort gekommen ist - genau dieses (mein!) Passwort ändern kann =Ound damit das Depot "kapern" kann =O=O (denn ich kenne ja das neue, fremde Passwort nicht) ein Hammer !!

    Könnte da die Wucht aller Finanztip Fans, vertreten durch die Finanztip-Redaktion, nicht Einfluss nehmen ? Ich versuche es mal mit einer Email an die Redaktion ...

    Ansonsten ist meine Strategie - Depot stehen lassen mit 1 .- € auf dem Referenzkonto.

    Wenn sich was zum Besseren wendet - einsteigen. Mal sehen wie lange scalable da mitspielt.

    Danke für den Tip mit ING, H4KlAuS ! Wundert mich doch echt warum das keinen juckt :sleeping:.

    Ausser uns :)

    Wie kann ich mein Desktop Login in mein neues Scalable Depot mit 2 Faktoren absichern ?

    Da muss es doch ausser der Email-Adresse und einem Passwort noch weitere Hürden geben. 8|

    Scalable sagt das sei alles O.K. so. Ist es ganz sicher nicht! Hab ich noch bei keinem anderen Depot gesehen.

    Weiss jemand wie ich da vorgehen muss um einen 2. also weiteren Faktor beim LOGIN (Email/Passwort) einzuführen?

    Ich habe auch ein neues Depot bei Scalable eröffnet. (Freebroker). Die Desktop Version - fühlt sich erstmal gut an - wenn man von Onvista kommt ;). Nun kann ich jederzeit mit meiner Emailadresse und meinem Passwort in mein Depot und alle Funktionen ausführen. (Kauf, Verkauf, ... eben alles.)

    Jeder andere der meine Emailadresse kennt und irgendwie an mein Passwort gekommen ist - kann das leider auch! An dieser Stelle gibts keine 2 Faktoren Verifizierung!! Habe bei scalable angerufen - das funktioniert übrigens auch perfekt - und man bestätigt mir dass das stimmt! Da kann sich also jeder in meinen Investments austoben - z.B. Positionen verkaufen oder kaufen ... das kann ja nicht wahr sein. Das ist wirklich enttäuschend... habe ich nirgendwo sonst

    gesehen.

    Mache ich da irgendwas falsch? Habe ich da was nicht kapiert ? Pech gehabt ?

    (doch doch, ich habe mich auch auf dem Mobile authentifiziert - will das Smartphone aber nicht für Bankgeschäfte nutzen.

    Zwangs-Wechsel beim Sparda Online Banking zur TEO Plattform.

    Problem : Es gibt keine Downloads (weder als .csv file noch als .pdf file die weiter als 30 Tage zurückreichen).

    Sicher haben sich viele in den letzten Jahren bei der Steuererklärung oder auch sonst das Leben durch eine Excel-Datei einfach gemacht. Einfach zur Übersicht - was lief an Buchungen in den letzten 1 oder 2 Jahren.

    Das war mal beim Online Banking der Sparda Bank ganz einfach. Nach der Eingabe des Startdatums (z.B. 01.01.2020)

    und des Enddatums (z.B. 31.12.2020) wurden alle Umsätze des gesamten Jahres (oder auch von 2 Jahren) gelistet und konnten als .csv Datei direkt in EXCEL geladen werden. Ab da war alles easy - Sortieren, Suchen, usw...

    Damit ist jetzt Schluss! Leider habe ich das erst bemerkt als ich meine Infos für die Steuererklärung zusammengesucht habe.

    Auf Nachfrage bei der IT-Spezialistin ist das Fehlen dieser wichtigen Funktion(!) ein Problem das erkannt ist.

    Dieser Fehler soll in einem Update (voraussichtlich (?) Q3) behoben werden. Q3 ?? Worst case also 30.September 2020 ?? Antwort : "Ja ! Genau."

    Nachdem ich die Hartnäckigkeit der Weigerung mehrerer Sparda Spezialisten und Miarbeiter gespürt habe reagiere ich verständnisvoll und versuchte ich es mit konstruktive Vorschlägen:

    1) Bitte für 1 oder 2 Tage zurück auf das alte Online Banking - ich mache meine Download und alles ist O.K. Und ich gehe wieder freiwillig auf TEO zurück. (Zu der Zeit waren noch viele Kunden auf dem alten online Banking aktiv.)

    Antwort : "geht nicht - das machen wir nicht!"8|

    O.K. dann 2) Sparda IT zieht die Umsätze und legt ein File (.xlsx oder .csv) auf einen Server. Ich bekomme ein Passwort das genau 10 Min. gültig ist - einen Anruf - und downloade das file und alles ist gut.

    Antwort : "geht nicht - das machen wir nicht!"X( Ja- das verstehe ich noch : Sicherheitsrisiko ist hoch!

    Aber 3) Sparda lädt mir meine Daten auf einen USB Stick - den ich dann in der Filiale abholen kann. Das klingt doch gut.

    Ich bezahle natürlich den USB Stick ...

    Antwort : "geht nicht - das machen wir nicht!":cursing:

    Fazit : Ich werde auf das TEO Online Banking gezwungen :!:und verliere dabei eine zentrale, wichtige Funktion.

    Beim Hilfesuchen - Kundenorientierung = 0 (Null). Völlige Ideenlosigkeit. Schade.

    Macht's wie ich : Sucht Euch 'ne andere Bank .

    Vielen Dank Tobias,

    ich konnte leider nicht früher reagieren. Deine Antwort hat mich beruhigt - da ist also alles noch i.O. mit dem LU0629459743 ! Nach wie vor nachhaltige ETFs. Perfekt.

    Ich kannte bisher nur die Factsheets ... jetzt weiss ich welchen Suchbegriff ich eingeben muss:

    z.B. "KIID LU0629459743 WAI" - da gibts die Info. Hat mir sehr geholfen. Herzlichen Dank.;)

    Wünsche ein schönes Wochenende.

    Liebes Finanztip team,


    einer der von Euch empfohlenen nachhaltigen ETFs - der ISIN: LU0629459743,

    hat eine Namensänderung vorgenommen.

    Im neuen Namen kommt der Begriff "ETF" nicht mehr vor.

    Hier die Mitteilung von ONVISTA:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sehr geehrte Depotkundin, sehr geehrter Depotkunde,

    wie wir Marktinformationen entnommen haben, wurde der Name

    des obigen Wertpapieres mit Gültigkeit ab 07.04.2021 wie folgt geändert:


    Alter Name: UBS-ETF-MSCI World Soc.Resp. Namens-Anteile (USD) A-dis o.N

    Neuer Name: UBS(L)FS-MSCI World Soc. Resp. Namens-Anteile (USD) A-dis o.N


    Ihr Bestand bleibt hierdurch unverändert.

    Dieses Schreiben dient lediglich Ihrer Information.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das Kürzel "ETF" hat sich in "FS" verändert. Was bedeutet "FS" ?

    Und ist das jetzt noch ein ETF oder nicht ?

    Könnt Ihr den immer noch empfehlen - zumal der ja vor kurzem

    auch mehrere Firmen wegen nicht ausreichender CO2 compliance

    aus dem Fond rausgekickt hat? Was ich im Prinzip natürlich super finde.

    Aber würdet Ihr Euch melden wenn der plötzlich zu (!) klein würde?


    Vielen Dank für eine Klärung


    Redart

    Guten Tag Kater.Ka,

    ich hab alles verstanden - ganz herzlichen Dank dafür. Gut dass ich gleich an Dich geraten bin.

    Ich beobachte Deine Antworten in diesem Forum schon länger und fand sie bisher immer top!

    Da hatte ich Glück. Ich bin ja bei Onvista und kann daher bei mehreren Börsen aber sicher auch ausserbörslich handel. Hab das noch nicht versucht werde jetzt erstmal keine Aktionen starten.

    Danke nochmal.

    Vielen Dank, Kater K für die superschnelle Reaktion. Erstmal beruhigend dass ich nicht alleine bin ;) .

    Auch der Rat die Füsse stillzuhalten entspannt erstmal.

    Dann wird es eher eine akademische Frage: Wie ist der Satz :


    You may wish to transfer your shares in the Shares Classes to a different exchange to ensure that from the Effective Date, your holdings continue to reflect current market prices and you can transact easily when you decide to do so in the future.


    zu verstehen. Selbst wenn ich wollte - wie könnte ich denn dann meine Aktien in den

    Shares Classes in einen anderen exchange transferieren ? Man könnte ja meinen : Ich mach das einfach mal sicherheitshalber ...


    Danke nochmal sehr fürs kümmern. Wünsche noch eine gute, vermutlich eiskalte Woche.

    RedArt

    Gute Abend "Gemeinde",

    ich habe schon im Forum nach Leidensgenossen gesucht, die auch nicht wissen wie sie auf die neuesten Infos von Blackrock reagieren sollen. Es müsste doch einige da draussen geben die sich auch die Finanztip-Empfehlung IE00B57X3V84 sustainable ETF von Blackrock ins Depot gelegt haben. Dann habt Ihr vmtl. auch das Schreiben bekommen, dachte ich.

    Scheint aber kein Thema zu sein ... peinlich ? Ich versuche es jetzt trotzdem :


    TITEL - Delisting of Share Classes from the SIX Swiss Exchange (“SIX”) and the Berne Exchange (“BX”) - hier wirds schon bei der Übersetzung schwierig. Aber es gibt den Zusatz dass man reagieren soll ! Nur keine Ahnung wie.

    Habe mal bei meinem Broker (ONVISTA) angeklopft - aber da ist ja meist eisiges Schweigen für unbestimmte Zeit.


    Deshalb frage ich mal in die Runde. Bitte entschuldigt dass ich das was jetzt folgt nicht alles übersetzen kann.

    Habe mit diesem Banker-Kauderwelsch echt Probleme.

    Vor allem die dargestellten Handlungsoptionen inkl. der daraus entstehenden Konsequenzen sind mir völlig unklar:

    Unter dem Punkt: -Action to be taken by you ! - (Zitat) kann ich angeblich wählen zwischen:


    Option 1: Take no immediate action and transfer your shares after the Effective Date ( mach' nichts )


    ABER -> Konsequenz: " ...You will no longer be able to sell those shares through the Affected Trading Line ( in diesem Fall wohl die BX Swiss (USD)* ??) When you wish to sell your shares, you will need to transfer your shares to a different exchange..."


    Wie kann ein solcher Transfer aussehen? Was ist konkret zu tun ?

    Was ist eine „Trading Line“ und was ist hier mit einem „Exchange“ (=Börsenplatz???) gemeint ?


    Option 2:  Transfer your shares in the Share Classes to a different exchange prior to the Effective Date. ( mach' was )


    You may wish to transfer your shares in the Shares Classes to a different exchange to ensure that from the Effective Date, your holdings continue to reflect current market prices and you can transact easily when you decide to do so in the future. For the avoidance of doubt, moving your shares in the Share Classes to a different exchange does not involve any trading.


    Ich soll also die Aktien einer "Share Class" in einen anderen "exchange" bewegen !? =O


    Bahnhof !!!🚉 X(


    Wie kann ich Aktien (ETFs) in andere "Share classes" bzw. „Exchanges“ bewegen ???


    Gefühlsmässig klingt Option 1 schlechter als Option 2 - aber was jetzt zu tun ist - keine Ahnung .


    Ihr seht schon. Ich bin echt ratlos und bitte um Hilfe. Vielen Dank.


    RedArt