Beiträge von Uffi74

    Hallo, ich bin neu hier. Habe gerade eben erst erfahren, das für Verträge die z.B. im Feb. 2011 abgeschlossen wurden, die Verjährungsfrist greift. Gibt es keine Möglichkeit mehr für mich, die bezahlten Gebühren auch jetzt noch zurück zu fordern?


    Wahrscheinlich nicht,da bist Du wohl eine Woche zu spät. Aber ich würde es trotzdem versuchen und noch einen Brief abschicken. Viel Glück!!

    @Uffi74 naja um diese Uhrzeit , glaubst du wirklich dass da noch Sachbearbeiter am anderen Ende der Telefonnetzstrecke sitzen? Ich nicht. Ich lass jetzt den Rest über den Ombudsmann laufen hab dem gerade ne mail geschickt dass ich keine Lust mehr habe auf weitere Schreiben an die Targo...


    Nein, nicht um diese Uhrzeit. Das war um 17 Uhr oder so. Habe mich da falsch ausgedrückt. Ich habe Ende November den Musterbrief abgeschickt und Ende Dezember den OBM informiert. Bisher aber noch keine Reaktionen bekommen.

    Ich bin begeistert und auch sehr beeindruckt als ich heute meine Kontobewegungen online betrachtete. Ich habe unglaubliche 800 und noch ein paar Euro ganz ohne lange Diskussionen oder mit Unterstützung von Anwälten von der Bank bei der ich schon fast 20 Jahre bin erstattet bekommen. Gefordert wurden aber nur ca 500 Euro weil ich von einen dritten Kredit keine Unterlagen mehr hatte. Und das nur mit den Musterbrief den ich eigentlich fast nicht ausgefüllt hätte weil ich dachte da hat man eh keine Chance. DANKE


    Super! Um welche Bank handelt es sich denn?

    Ich bin mittlerweile ein Fan von Mahnbescheiden geworden. Liegt aber auch daran, dass das ganze Verfahren und die damit in Verbindung zu bringende Gesetzte interessant sind. Habe noch nie so viel im BGB gestöbert. Ist eine "schöne" Lektüre....grins


    Also noch einmal: Wenn du der Bank eine Frist gesetzt hast, diese ohne Reaktion ( Zahlung ) abgelaufen ist, beantrage einen MB.


    Aber doch nicht mit einer Frist von 2 Tagen,das ist schon fast unmöglich wegen dem Postweg.


    Ich halte bei einer Bank wie z.B. die Santander die vom Kleinmöbel über das Auto,den Fernseher bis zum Privatkredit alles finanziert 60000-80000 Forderungen keineswegs für übertrieben. Das kann man nicht mit einer Wald.-undWiesen-Volksbank die meist nur ihre Kunden am Ort bedient vergleichen.Mir wurde von Santander gesagt die Hätten seit Anfang November einen Posteingang von 10000 Briefen TÄGLICH.

    Geduld das ist hier das Zauberwort. Genauso denke ich auch. Auch, wenn ich mich hier gerade nicht beliebt mache, aber letztendlich haben die meisten von uns mit der Finanzspritze nicht wirklich gerechnet. Erst Recht nicht als sie den Kreditvertrag unterschrieben haben. Klar ist es unbefriedigend, wenn Berechnungen nicht stimmen, die Bank vielleicht nicht wirklich transparent ist und sich nicht äußert. Letzendlich bin ich trotzdem der Überzeugung, das jeder zu seinem Recht kommt. Früher oder später. Und in manchen Situationen muss ich die Bank auch verstehen ( auch wenn das Urteil nicht aus heiterem Himmel kam ). Wenn eine BANK 60000-80000 Rückforderungsbriefe erhält, kann es sicht sein, das manche User hier damit im Ernst rechnen können, eine Woche später das Geld auf dem Konto zu haben. Die Commerzbank zum Beispiel versucht täglich 1500 Fälle zu bearbeiten ( Aussage Frankfurt ), bei 80.000 Eingängen. Jeder kann sich ausrechnen das dann Prüfung und Überweisung nicht in 5 Werktagen geht. Genauso wenig wie man erwarten kann, das die sogenannte Taskforce 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Einfach mal sacken lassen. Übrigens bin ich kein Mitarbeiter irgendeiner Bank, aber das wollte ich mal loswerden. Und nun holt den Hammer raus.


    Du sprichst mir aus der Seele,ich hatte nur keine Lust soooo viel zu texten. :thumbsup:


    Die Frist bis zum 09.01. ist wohl etwas extrem kurz,da gehen täglich tausende von Mails und Briefen ein.Ich denke wir sollten alle etwas Geduld zeigen.


    Hallo,
    hast Du selber auch Erfahrungen mit der VW-Bank gemacht? Oder nur was gehört oder gelesen?

    Ich glaube es nicht, es ist unfassbar die Santander hat ohne irgend eine Antwort die BG Icon 770€ und die vollen Zinsen von 318€ bezahlt. Muss ich jetzt dem OM Bescheid geben da es sich ja erledigt hat? Es fehlen nur noch 90 € Zinsen von der Targobank die laut socialmedia schon vor einer Woche angewiesen worden sind


    Das ist ja mal schön zu lesen! Glückwunsch! Wie lange hat das ganze jetzt gedauert? OM würde ich eine Mail schreiben.