Beiträge von Peterpan555

    Hallo beisammen


    Habe da noch eine Frage:


    Wo bekomme ich das Symbol vom
    Vanguard FTSE All-World UCITS ETF Distributing
    (A1JX52) her?



    Ich brauche es für das Portfolio Performance.
    Unter Jahoofinanzen finde ich nichts



    Danke im voraus
    :)

    Schönen Abend Euch ,



    eure Antworten haben mir weiter geholfen.



    Ich glaube, ich werde den Vanguard FTSE All-World (A1JX52) bei Ebase besparen.
    Ich denke, dieser ETF und das Depot erfüllen meine Erwartungen.
    Ob er auf lange Sicht besser abschneiden wird als der A0RPWH wird sich zeigen





    Vielen lieben Dank für eure Antworten
    :)


    hp

    Hallo liebe Community,


    Ich bin ein begeisterter Fan von Finanztip. Schön, dass es so etwas gibt.


    Ich bin 54 und habe letztes Jahr damit angefangen, einen ETF-Sparplan bei comdirect anzulegen.


    Nachdem ich Jahrelang in eine Pensionskasse mit Gehaltsumwandlung eingezahlt und nun die Nachteile dieser Gehaltsumwandlung „erlesen“ habe, möchte ich nun einen anderen Weg beschreiten.
    Ich wollte erst einmal Erfahrungen sammeln und bin letztes Jahr mit 100 Euro monatlich angefangen.
    Die Laufzeit soll so ca. 13-15 Jahre betragen.
    Zur Zeit bespare ich den iShare MSCI World, thesaurierend. Meine Überlegung war, nach Ende der Laufzeit den Betrag nur Teilweise auszahlen zu lassen, also Teilbeträge einmal im Jahr. Das geht doch, oder? Wenn ich den Freibetrag von 801 Euro Jährlich abziehe, dann fallen nicht mehr so viele Steuern an. So meine Überlegung.


    Oder sollte ich lieber doch einen ausschüttenden besparen?
    Wie gesagt, den Freibetrag habe ich noch nicht ausgeschöpft.
    Der sollte aber die Ausschüttung wieder in den ETF reinvestieren. Lohnt sich das, auch wenn ich die Summe später einmal Jährlich in Teilbeträgen auszahlen möchte?
    Habt Ihr dazu einen Rat?


    Ich denke da auch an einen MSCI All Country World. Damit ich wenigstens etwas Schwellenländer mitnehme. Einen zusätzlichen Emerging möchte ich aber nicht im Portfolio haben.
    Ich muss jetzt nur noch den passenden finden, oder habt Ihr da Empfehlungen?


    Ich möchte diesen dann ab nächtes Jahr mit mindestens 200 Euro monatlich besparen und auch einige Einmalzahlungen im Laufe der Jahre vornehmen.


    Nun zum eigentlichen Thema:
    Die Kosten für den Sparplan im Comdirect Depot
    Die 200 Euro kosten bei 1,5% dann 3 Euro pro Sparplan.
    Im Jahr sind das 36 Euro, in 13 Jahren dann 468 Euro
    Bei einem Vergleich habe ich gesehen, das das Wüstenrot Investmentdepot (Ebase-Depot) pro Sparplan 0,20% kostet.
    Die 200 Euro kosten dann 0,40 Euro pro Sparplan.
    Im Jahr sind das 4,80 Euro, in 13 Jahren 62,40 Euro
    In 13 Jahren ist es eine Ersparnis von 405,60 Euro. Wenn die Gebühren so bleiben sollten.
    Außerdem werden die Ausschüttungen automatisch angelegt, was natürlich auch von Vorteil ist. Falls ich einen Ausschüttenden nehmen sollte.
    Denke ich da zu „Kleinkariert“?


    Was ist Eure Meinung dazu? Habt Ihr Erfahrungen mit Ebase?


    Herzliche Grüße aus dem Norden
    H.P.