Beiträge von Tiel1994

    Es gab früher einmal solch eine Platform für Grafiken. Es ist darauf hinausgelaufen, dass am besten die Hilfesteller abgeschlossen haben, die in der Community am stärksten vertreten waren. Also da waren die Hilfestellungen eher sekundär, sondern die Communtiy-Rankings.


    Solch eine Plattform kann man sicher einmal ausprobeiren. Doch für mich macht die Plattform eher den Eindruck, dass diese einfach nur die Zeit frisst.


    Sicherlich ist mein Beitrag keine richtige Hilfe. Daher kann mein Kommentar allerhöchstens als ein kleiner Wegweiser betrachtet werden. Ich wünsche dir viel Erfolg!


    Spiele einmal deine Antwort nicht so runter. Ich empfinde dein Kommentar als mehr als nur einen Wegweiser. Schließlich wurde ich ganz ähnlich auf andere Kapitalanlagen aufmerksam gemacht. In den meisten Fällen sind es solche Impulse wie deine, die zum Nachdenken und Umdenken anregen.


    Durch solche Impulse fand ich schließlich zu Fonds, die zum Teil sehr gute Ertragschancen bieten.


    Fonds sind eine gute Alternative zum langfristigen Sparen. Doch auch in diese sollte nicht blind investiert werden. Auch hier ist auf die Vermittler oder auf die Anbieter der Depots zu achten. Mit meinem Depot bei der "Fondsdepot Bank" bin ich sehr zufrieden, das ich durch das Konditionsmodell von PROfinance damk eines günstigen Fondsvermittlers zu wesentlich günstigeren Gebühren führen kann.


    Für meinen Teil bin ich mit den Tagesgeldkonten durch. Ich frage mich immer wieder, wieso Banken die Tagesgeldkonten weiterhin wie ein ultimativer Heilsbringer bewerben. Leider bringen diese Konten so gut wie gar nichts mehr. Es ist also verschwendete Energie, Mühe und Kraft, sich mit diesen Anlageformen noch weiter auseinander zu setzen. Zumindest sehr ich das so.

    Dem stimme ich zu HerbeB. Mir kommt es so vor, als würde man auf Finanztip zu so gut wie jeden Thema fündig werden, was sich mit Finanzen beschäftigt. Mall schauen, wie zum Ende 2020 die Statistik aussieht.

    Ruge zur Sicherheit einmal bei der GEZ an und schildere dein Anliegen. Wenn du über ein Einkommen verfügst, so kann es sein, dass du trotz der Befreiung deines Bruders die Rundfunkgebühren zahlen musst.

    Ich kannte den Finanzrocker noch gar nicht - die Webseite bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis. Ich finde es super, dass ihr auch auf anderen Plattformen vetreten seid, wie z.B. mit diesem Podcast. Solche Aktionen finde ich echt spannend.

    Hi HerberB, deine Position ist verständlich. Ich kenne dieses Phänomen auch. Es fällt schon auf, wenn ein Nachbar nicht heizt. Aber ich kann es auch verstehen, wenn ein Nachbar die Energiekosten möglichst gering halten kann. Das ist echt ein Thema über das man Stundenlang philosophieren könnte.

    Auf jeden Fall finde ich gut, das du dich versuchst dem Thema vorsichtig anzunähern. Solche Medien verantwortungsvoll zu nutzen, das ist auf jeden Fall sinnig. Doch viele Apps oder Spiele für Smartphones sind darauf ausgelegt, das belohnungssystem im Menschen anzusprechen - in solchen Fällen würde ich von Verführung ausgehen - was eine verantwortungsvolle Nutzung etwas schwierig macht.

    Hi Nordlicht. Diesen Zustand kenne ich auch sehr gut, wenn man als Verweigerer von WhatsApp und Co. wahr genommen wird.

    Solche Berichte sind nicht schön. Die letzten Jahre haben die Menschen schon ziemlich verändert. Ich hätte nicht gedacht, in wie Kurzer Zeit sich das Verhalten von großen Menschenmassen durch Smartphones verändert - leider nicht zum Guten.

    Echt ein wertvoller Beitrag. Das einige Anbieter mit einem Neukundenbonus solch ein Schindluder treiben würden, dass hätte ich nicht gedacht. Deine Anmerkung Finanzztip weiterzuempfehlen, dem stimme ich zu. Ich habe hier schon eine menge an hiflreichen Beiträgen gefunden. Auch andere Menschen können davon profitieren. Ich kann mir vorstellen, wenn solche Themen, wie das angesprochene, poluärer werden, das einige Anbieter wohl wesentlich gewissenhafter ihren Aussagen nachkommen werden.

    Besonders bei Facebook haben mich nach einiger Zeit die Fake-Profile mit den Werbebotschaften abgeschreckt.

    Eine gute Ergänzung. Besonders in den sozialen Medien ist es sehr schwer zu erfassen, was echt und unecht ist. Aber ich denke, ohne Grund würden das einige Menschen nicht machen. Jeder versucht sich wohl irgendwie seine Lebensbasis zu erhalten. Es ist schon Schade, dass einige Menschen auf solche Maßnamen angewiesen sind.

    Ich habe mich immer wieder bei sozialen Medien angemeldet, doch muss zugeben, dass mir in der Regel die Muse fehlt, diese zu pflegen. Auch schrecken mich immer wieder die Inhalte ab, die ich auf sozialen Medien finde. Dieses Forum finde ich dagegen sehr angenehm und als einen guten Ort des austausches.