Beiträge von FamilienManager

    Ok verstehe...ja unsere Baufi Zinsen sind für insgesamt 20 Jahre bei 1,99 festgeschrieben. 17 Jahre liegen noch vor uns. in 7 Jahren könnten wir aus der Baufi raus (Sonderkündigungsrecht) und ggf zu günstigeren Konditionen ein neue/andere baufi finanzieren und trtotzdem immer weiter sonder tilgen. Ich verstehe nicht warum man die Restschuld weiter finanzieren will, wenn man doch sonder tilgen kann....und ja dann muss ich eben aus Urlaube etc verzichten oder mich einschränken.

    Guten Morgen,


    da mein Posting von letzter Woche scheinbar verschwunden ist, möchte ich dies hier nochmal aufgreifen, obwohl der eine oder andere ja schon hilfreich geantwortet hat.


    Ausgangslage: wir haben eine Baufi und wollen diese vor Renteneintritt abbezahlt haben.
    Nun wurde uns hierfür ein BSV (Badenia) angeboten. Ich bin eher ein Freund von mtl Sparrate auf Tagesgeldkonto parken und dann einmal jährlich eine Sondertilgung machen.
    Ich habe nun mit zinsen-berechnen.de das mal ausgerechnet....und komme zu dem Ergebnis, dass wir mit Sondertilgungen viel günstiger fahren. Kann man diesem Zinsrechner vertrauen?


    Unsere Einstellung ist: nicht das Geld für Urlaube raushauen, sondern dafür Sorgen, dass wir im Alter schuldenfrei sind.


    Meinungen?

    So ich habe jetzt mal die Versorgungslücke im Alter für mich berechnet:


    Lücke ist wohl 1.400 mtl


    Über den AG habe ich eine baV und BVV, die wenn weiter wie bisher eingezahlt wird, eine monatliche Rente von ÉUR400 gezahlt wird.


    Bleibt eine Lücke von EUR1000.
    Ich habe noch aus meiner Zeit im Ausland (knapp 10 Jahre) entsprechende private Altersversorgungsverträge dort laufen, wo aber nicht mehr eingezahlt wird.


    Müsste mich mal interessieren, ob man die verschiedenen Verträge zusammenlegt.