Beiträge von godewind

    Ich nutze mal diesen Thread zu Onvista weiter ...


    Möchte ich bei Onvista eine Aktie kaufen, muss ja genügend Deckung da sein.
    Ist das nicht der Fall, überweise ich halt vorher eine entsprechende Summe auf mein Onvista Verrechnungskonto.


    Das Problem ist nur, wenn es mal schnell gehen soll.
    Ich kann bei der Überweisung von meiner Hausbank auf das Onvista Vwerrechnungskonto NICHT "Sofortüberweisung" wählen.
    Ich vermute, weil Onvista das warum auch immer nicht akzeptiert.


    Hat jemand Kenntnisse darüber, warum das so ist und ob es auch künftig so bleiben soll?

    Hallo!


    derzeit laufen bei mir die vermögenswirksamen leistungen noch in den Bausparvertrag. Wenn da die zeit aber um ist,
    würde ich das Ganze gern in einen ETF laufen lassen (ich hoffe mein Arbeitgeber spielt mit).
    Ich habe bereits einen Sparplan in einen ETF (MSCI World) bei Onvista. Somit müsste ich kein neues Depot anlegen, oder?
    Ich könnte doch bei Onvista, wo ich ja iohnehin schon Kunde bin einen weiteren Sparplan extra für VL anlegen, oder?
    Kann man das so machen? Hat jemand Erfahrungen damit? VL-Sparen bei Onvista?


    Danke für euere Antworten!


    Viele Grüße godewind

    Danke!


    Ich müsste das mal probieren.
    Bin mir nicht so sicher ob das bei Onvista geht. Wenn ich nen 2. Sparplan für denselben ETF mache ... aber ich teste mal


    edit: hab's mal so angelegt. Bin gespannt, wie das funktioniert, wenn ich den einen lösche, ob dann der Hunni zum anderen rüber wandert ...

    Hallo!


    Ich nutze einfach mal diesen/meinen Thread weiter, da es in meiner neuen Frage auch um ONVISTA geht.
    Ich habe denen folgende Nachricht geschickt zu der ich bisher keine Antwort erhalten habe. ich denke sie sind derzeit überlastet. Es geht auch nicht um etwas extrem Dringendes. Daher dachte ich mir, ich stelle diese Frage mal hier ein. Vielleicht weiß jemand aus dem Forum ja auch eine Antwort dazu:
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich habe einen ETF Sparplan eingerichtet, der am 15.04.20 startet. Ursprünglich wollte ich diesen schon 1 Monat früher also am 15.3. starten lassen, habe das jedoch 4 Wochen verschoben, weil gerade Alles runter ging ...


    Ich würde nun gern den Plan wie auch wieder eingerichtet! am 15.04.20 starten lassen, jedoch die 100,- welche ich für den März vorgesehen hatte direkt mit in den Sparplan schieben, d.h. erste Rate 200,- ab dann aber nur noch 100,-.


    Leider kann man bei Ihnen ja Sparpläne nicht anpassen :-/
    Wäre es daher möglich, dass Sie manuell den Sparplan HEUTE einfach mit den ersten 100,- starten und er dann autom. wie auch eingerichtet ab dem 15.04.20 weiterläuft?
    Das wäre sicherlich die beste und einfachste Lösung!


    Falls das nicht geht, können Sie mir eine Alternative nennen, wie ich die ersten 100,- mit in den Sparplan packe, so dass ich dann am 15.04.20 auch 200,- im Sparplan habe und dieser ab da mit 100,- mtl. weiter läuft wie eingerichtet?
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Vielleicht kann mir ja jemand hier eine Antwort dazu schreiben.


    Danke und VG
    godewind

    Hallo!


    Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit Aktien schnell und einfach zu bewerten und bestenfalls miteinander zu vergleichen.
    Dabei stieß ich auf die app transparentshare, die es sowohl als app als auch per web gibt.


    Toll fand ich zunächst. Probier ich das doch einfach mal aus, aber egal was ich eingebe, was mich derzeit interessiert,
    die app hat's nicht.


    Ich habe es versucht mit Netflix, Ballard, Nel, BYD. Die app findet Nichts :-/


    Also muss ich wohl weiter suchen.


    Wenn ich bspw. gerne in Wasserstoff investieren möchte, wie finde ich dann SCHNELL und ohne ohne ewige Recherche ob
    nun Ballard, NEL oder Power Sell und wie sie alle heißen die richtige Aktie für mich ist.


    Es muss doch die Möglichkeit geben, dass andere diese Recherche bereits gemacht haben und die Zusammenfassung bspw. auf einer Webseite oder in einer app (ggf. durch kleine Gebühr) zur Verfügung stellen. Bei transparentshare wären das 4,99 im Monat gewesen. Damit kann man leben, aber natürlich nicht, wenn die app Nichts findet :-/


    Hat jemand eine Idee?

    Anbei mal ein Beispiel einer Order bei Onvista. (siehe Bild im Anhang)
    Ich habe mal nur als Beispiel eine WKN und die Stückzahl eingegeben und die Maske suchen lassen.


    Dazu meine Fragen:


    Warum ist die Baader Bank als erstes gelistet?
    Ist Tradegate mit einem Sternchen versehen, weil ich hier für den Moment die besten Einkaufskonditionen (€ 1,44) habe?
    Dann würde ich ja (abgesehen von Limit beim Kaufen) Nichts falsch machen, in diesem Fall über Tradegate einzukaufen oder?

    Hallo zusammen,


    ich habe mich nun doch mal dazu entschlossen 2020 ein Depot zu eröffnen um den Gebühren der Hausbank zu entgehen.
    Es ist nun ein Depot bei Onvista geworden.
    Der Plan ist, immer mal wieder für kleines Geld eine Einzelaktie kaufen zu können, aber vor allem auch das Anlegen von 1-3 ETF Sparplänen.


    Bei den Sparplänen verstehe ich das so:
    Ich lege bspw. einen Sparplan für 100,- mtl. an. Jede Buchung/Handel bei Onvista kostet 1,-.
    Von den 100,- werden also 99,- angelegt. Beim späteren Verkauf (n. Empfehlung von Saidi ja erst nach 15 Jahren), habe ich lediglich Kosten von 7,- oder?


    Was mich stört, aber was bei Onvista ja bekannt ist, ist:
    Die sind mega unflexibel was das Ändern des monatl. Beitrags anbelangt. Dieser lässt sich nie ändern.
    Man muss den Sparplan stoppen und einen neuen anlegen. Das finde ich ziemlich … na ja ..
    Nun gut, ich will auch eigentlich erst einmal Nichts ändern.


    Nun zu den Einzelaktien:


    Kaufe ich ein paar Aktien von bsp. "Firma Müller Buden- und Schöppkesbau" WKN: ABC0815, habe ich folgende Kosten:


    Eigenkosten onvista bank:
    - Orderprovision: 5,00 EUR
    - Handelsplatzentgelt: 2,00 EUR

    Fremdkosten Handelsplatz:
    - Börsengebühren: 3,75 EUR


    in Summe also: 10,75.


    Dasselbe fällt für den späteren Verkauf dann auch wieder an.


    OK, wenn das Invest ein paar mehr Euros sind, die sich im Laufe der Jahre auch gut vermehren fällt es vielleicht nicht so ins Gewicht.
    Wenn aber mit weniger Geld oft hin und her gehandelt, dann schon. Und genau darum der Thread:
    Kann ich hier Gebühren sparen? Die 7,- für Onvista wahrscheinlich nicht, aber was ist mit den 3,75,- Fremdkosten für den Handelsplatz?


    Ich hab ja da eine Auswahlmöglichkeit bei wem ich handele (Auswahl des Handelsplatzes), wie z.B. Frankfurt, Baader Bank, Commerzbank, Quotrix, Xetra usw.


    Was empfiehlt es sich hier zu wählen?


    Und kann ich bspw. in Frankfurt KAUFEN und bei jemand anderem VERKAUFEN? Ist das schlau? ?(

    Fragen über Fragen eines Neulings ;)

    Danke schonmal für eure Antworten! ^^