Beiträge von Resttechniker

    Hallo an Alle,


    ich wollte Euch ja auf dem laufenden halten über den Fortgang der Klage gegen das BHW.
    Das Landgericht Hannover hat einen Termin für eine Güteverhandlung und gegebenfalls im Anschluß daran einen frühen ersten Termin festgesetzt.
    Der Termin wird Mitte August sein, also nach dem Termin zu dem das BHW die Kündigung ausgesprochen hat.
    Ich werde dann mal abwarten auf die Reaktion des BHW.


    Viele Grüße aus Bielefeld


    Resttechniker

    Hallo an Alle,


    heute habe ich Antwort von der BaFin bekommen.
    Wie einige von Euch ja schon vermuteten ist von uns von dieser Seite keine Hilfe zu erwarten.
    Ich füge die Antwort als Anhang bei, dann kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.
    In Sachen Klage warte ich darauf das die Rechschutzversicherung die Gerichtskosten an das LG Hannover überweist,
    dann wird dem BHW die Klage zugestellt.


    Viele Grüße aus Bielefeld


    Resttechniker

    Dateien

    • Bafin.pdf

      (2,32 MB, 6.036 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo zusammen,


    inzwischen habe ich vom BHW eine Bestätigung der Vertragsumstellung bekommen. Mein Anwalt ist hoch erfreut über diese Vertragsumstellung. Er ist der Meinung das sich das BHW mit dieser Vertragsänderung selbst geschadet hat und wird nun Klage einreichen. Es geht also los.
    Wenn ich neue Erkenntnisse habe werde ich wieder berichten.


    Viele Grüße aus Bielefeld
    Resttechniker

    Hallo an alle,


    bei mir gibt es bis jetzt nichts neues in Sachen Klage.
    Allerdings habe ich jetzt beim BHW einen Vertragsänderungsantrag gestellt um meinen mit 3% verzinsten Vertrag auf 4% Verzinsung umzustellen.
    Ich habe die Bausparbedingungen im Tarif D mal eingescannt und stelle sie allen interessierten zur Verfügung.


    Viele Grüße aus Bielefeld


    Resttechniker

    Hallo an alle,


    gerade bekam ich von meinem Anwalt eine Kopie des Schreibens des BHW.
    Hierin antwortet das BHW auf seine umfangreiche Argumentation zur Unrechtmäßigkeit der Kündigung mit nur einem kurzen Satz.


    "wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom 06.02.2015. An der Kündigung wird weiterhin festgehalten"


    Mehr ist da nicht gekommen.
    Dann wird es wohl auf eine Klage hinauslaufen.


    Viele Grüße aus Bielefeld

    Hallo BHW Geschädigte,


    ich habe gerade Nachricht vom Anwalt bekommen. Das BHW hat bis jetzt nicht reagiert auf sein Schreiben und er hat dem BHW eine Frist bis zun 20.02.2015 gesetzt sich zur Sachlage zu äußern und die Vertragsunterlagen zur Verfügung zu stellen. Ansonsten müßten wir Klage auf Feststellung der Unwirksamkeit der Kündigung erheben.


    Mal sehen ob das BHW nun weiterhin toter Mann spielt.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenend an alle

    Hallo alle zusammen,


    mein Anwalt hat inzwischen an das BHW ein Schreiben geschickt. Er hat das BHW darauf hingewiesen das er die Kündigung, solange noch ein Darlehen möglich ist, für rechtswidrig hält. Eine Antwort des BHW liegt noch nicht vor.
    Die Rechtschutzversicherung hat inzwischen eine Deckungszusage erteilt. Ich werde mich dann wieder melden wenn es etwas neues gibt.


    Viele Grüße aus Bielefeld

    Hallo alle zusammen,


    auch ich bin von dieser Kündigungswelle betroffen.


    Ich habe auch wie Ihr alle das Kündigungsschreiben mit Datum vom 18.12.2011 bekommen.


    Ich habe darauf hin meinen Widerspruch per Einschreiben an das BHW geschickt.


    Am 15.01.2015 erhielt ich die Antwort, wie nicht anders zu erwarten, wird an der Kündigung festgehalten.
    Somit habe ich mich mit meiner Rechtschutzversicherung in Verbindung gesetzt wegen einer Deckungszusage.
    Dort wurde mir vorgeschlagen es zuerst mit einer Mediation zu versuchen. Das habe ich dann auch gemacht.


    Am 16.01.2015 rief mich dann die Mediatorin an mit der Nachricht daß das BHW mit Ihr aus Datenschutzgründen nicht
    sprechen könne. Ich sollte dem BHW dazu erst noch Vollmachten erteilen. Ich habe mich dann mit der Mediatorin darauf verständigt das dieses wohl keinen Zweck hat und ich den Rechtsweg einleiten werde.


    Ich habe mir dann einen Fachanwalt für Bank- und Versicherungs herausgesucht und für den 21.01.2015 einen Termin
    ausgemacht.


    Mal sehen wie Er die Sache sieht.


    Viele Grüße aus Bielefeld