Beiträge von Tim.Kroner

    hallo in die runde,


    es ist etwas kompliziert:
    ich arbeite in einem unternehmen bei dem ich regelmäßig in der nacht und/oder am wochenende arbeite. dafür gibt es jeweils ein tages- bzw. nachthonorar. diese honorare sind unter der woche und am wochenende gleich. zuschläge für wochenendarbeit bekomme ich nicht.


    ist es trotzdem möglich diese arbeit am wochenende von der steuer in irgendeiner form abzusetzen?


    danke für eure mithilfe.


    lg

    hallo zusammen,


    ich möchte kein neues thema eröffnen, weil sich meine frage ähnelt. ich habe im letzten jahr meine steuerklärung vom steuerberater machen lassen. überlege nun, ob ich das nicht auch selbst hinbekomme.


    meine fragen:


    1. ist jetzt eh zu spät, aber: ich habe für den steuerberater rd. 270 euro bezahlt. das kam mir etwas viel vor? was meint ihr?
    2. wenn ich meine erklärung nun selbst mache, würde ich das über das elster-programm machen? habt ihr andere tipps oder ist dieses programm okay?


    kurz zu mir: ich bin in einem angestelltenverhältnis beschäftigt. mein AG führt sozialabgeben usw. für mich ab.
    habe aber hin und wieder einnahmen durch kleine nebenjobs.


    danke für eure antworten.


    lg

    Hallo zusammen,


    dies ist mein erster Beitrag im Forum.


    Ich bin fast Mitte 30 und habe inzwischen verschiedene Verträge (Bausparvertrag, Riester, Fonds, usw.), bei denen ich aber ehrlich gesagt den Überblick verloren habe, was ich wirklich brauche, was optimiert werden müsste, usw.


    Meine Frage: Es wäre schön, wenn ich diesen ganzen Papierkram mit einem unabhängigen Fachmann besprechen könnte. Habt ihr Empfehlungen an wen ich mich da wenden könnte?


    Viele Grüße
    Tim