Beiträge von Ka5i

    Vielen Dank für den Input, ich hab jetzt erst mal ein Depot bei Smartbroker eingerichtet.
    Die anderen 50% teile ich auf Sparbriefe der Santander Bank, (0,6%) Tagesgeld und eine nachrangige Vermögens Anleihe bei der Degussa Bank auf (2,75%). Außerdem planen wir Sonderzahlungen an die Rentenkasse, um die Rentenminderung bei vorzeitigen Ruhestand auszugleichen. Plan ist, mit 63 in Rente zu gehen. Es bleibt die Hoffnung, das in ein paar Jahren die Zinsen wieder steigen....

    Guten Tag an die Community,
    Ich bin Mitte 50 und plane mit 63 in Rente zu gehen. Aus einer Erbschaft habe ich demnächst ca 400000 Euro zur Verfügung, mein Plan ist es, 200000 Euro in ein oder 2 ETF anzulegen. ( MSCI World gemäß Finanztip IE00B4L5Y983 ) Macht es Sinn, aus Kostengründen dafür ein neues Depot bei einem Online Broker anzulegen? Ich bin zur Zeit bei der Commerzbank und habe dort ein Direkt Depot. Aus den dort angegebenen Ex-Ante Kosteninformationen werde ich nicht so recht schlau. Ich würde gerne den Ausgabeaufschlag vermeiden, (2,5%), ich vermute aber das der woanders auch anfällt. Was würdet ihr mit so einem Geldsegen anfangen?



    Vielen Dank für Tipps im Voraus...