Beiträge von Beesybaer

    Frage: Mein Stiefsohn ist 17 Jahre alt, im ersten Ausbildungsjahr und bekommt aktuell 470,- EUR netto.
    Wenn ich die gesammelten Informationen richtig interpretiere, macht eine BU für ihn aktuell doch nicht wirklich Sinn oder?
    Wenn er in drei Jahren ausgelernt hat besteht sogar die Möglichkeit zu studieren, d.h. er wäre ja wieder nicht berufstätig und müsste dann die BU ruhen lassen, wenn das geht weil kein Einkommen. Kosten liegen wohl bei ca. 50,- EUR pro Monat für 500 EUR Absicherung. Soll er nicht lieber in drei Jahren eine BU abschließen bzw. nach einem evtl. Studium? So viel teurer wird es doch nicht werden und wenn ihm zwischenzeitlich etwas passiert nutzt ja die geringe BU Rente auch nichts.
    Aktuell ist er ja noch bei uns als Familie mit rechtschutzversichert. Er müsste demnach auch bei Auszug oder ab 18. Lebensjahr vermutlich eine eigene Rechtsschutzversicherung abschließen um die BU einzuschließen. Grundsätzlich ist er ja kerngesund. Daher weiß ich auch nicht wozu eine Rechtschutz für den BU Streitfall.
    Lieben Dank für eure Einschätzung.
    Carsten