Beiträge von valdifra

    Was ich besonders perfide finde ist, dass man das Risiko für dieses Abenteuer selbst trägt. Ist man zum spätestens Zeitpunkt für die Rücksetzung des

    Eintrittsalters im Minus, gilt auch der Rentenfaktor nicht mehr. Das Angebot der sutorbank für die Übernahme des Risikos sind geringere Kosten des Vertrages an sich. Ich warte weiter auf eine Reform des Riester Systems und orientiere mich dann neu.

    Sehr geehrter Herr xxxxx,
    gute Nachrichten für alle Raisin Pension Riester Kunden: Die Sutor Bank gewährt allen Kunden mit einem Auszahlungs­beginn im 83. Lebens­jahr per sofort und dauerhaft einen Rabatt in Höhe von 50 % auf die fixe Konto­führungs- und Depot­gebühr. Dies ist unab­hängig davon, ob Sie diesen Auszahlungs­beginn bereits fest­gelegt hatten oder auf diesen verschieben.
    Die Möglich­keit, während der Anspar­phase den Auszahlungs­beginn zu verschieben, wurde von der Sutor Bank in Ihrem Riester-Vertrag vereinfacht. Die Bedingungen für eine Verschiebung sind nun detailliert aufgeführt und somit für Sie einfacher nachzuvollziehen.
    Hervorzuheben ist darüber hinaus, dass Sie auch bei einer Verschiebung des Auszahlungsbeginns auf das 83. Lebens­jahr den bei Vertrags­abschluss zuge­sagten garan­tierten Renten­faktor nicht mehr verlieren, sondern dieser bei Erfüllung bestimmter Voraus­setzungen Gültig­keit behält. Eine vollständige Übersicht über die neuen Möglich­keiten finden Sie im Merkblatt der Sutor Bank im Anhang.
    Durch das Hinausschieben des Auszahlungsbeginns auf das 83. Lebens­jahr und der damit einhergehenden Verlängerung der Vertrags­laufzeit kann sich der Anteil des in Aktien­fonds investierten Kapitals erhöhen.
    Mit dem Schnell­rechner können Sie nach­voll­ziehen, wie die Veränderung der Rest­lauf­zeit auf Ihre aktuelle Ziel-Aktien­quote wirkt und die Änderung beauf­tragen:


    Ein garan­tierter Renten­faktor und eine Hinterbliebenen­absicherung können bei Renten­beginn mit 83 nicht vergeben werden, aber:
    So können Sie Ihren aktuellen garan­tierten Renten­faktor und die aktuelle Hinterbliebenen­absicherung bei Verschiebung des Renten­beginns auf 83 behalten.
    Verschieben Sie den Auszahlungs­beginn von 83 unter den unten aufgezeigten Bedingungen wieder auf den ursprünglich vereinbarten Renten­beginn zurück (vorausgesetzt dieser liegt zwischen dem 62. und 67. Lebens­jahr), wird der dabei festgesetzte garan­tierte Renten­faktor und die ggf. gewählte Hinterbliebenen­absicherung wieder aktiviert, vorausgesetzt, ein während der Vertrags­laufzeit neu vereinbarter Auszahlungs­beginn liegt niemals vor dem Auszahlungs­beginn, der bei Vertrags­schluss fest­gelegt wurde.
    So funktio­niert’s:
    Sie haben beispiels­weise bei Vertrags­schluss den Renten­beginn mit 65 vereinbart und erhöhen den Auszahlungs­beginn nun auf 83. Falls Sie den Renten­beginn später wieder auf 65 zurück­setzen, bleibt Ihr bei Vertrags­beginn vergebener garan­tierter Renten­faktor erhalten.
    Beachten Sie bitte, dass für das spätere Vorziehen des Renten­beginns wegen der gesetz­lichen Riester-Beitrags­garantie folgende Bedingungen erfüllt sein müssen:

    • Der neue Auszahlungszeitpunkt liegt weiterhin nicht vor Vollendung des 62. Lebensjahres
    • Die Mindest­laufzeit von 12 Jahren seit Vertrags­beginn in der Anspar­phase ist weiterhin erfüllt.
    • Das Depotvolumen zum Zeitpunkt des Eingangs des Änderungsauftrages bei der Sutor Bank liegt mehr als 2 % über der Summe der bis zu diesem Zeitpunkt einge­zahlten Alters­vorsorge­beiträge (eigene Beiträge und Zulagen), einschließ­lich Zusatzzahlungen und Eingänge aus Kapitalübertragungen.
    • Das Depotvolumen zum Zeitpunkt des Eingangs des Änderungsauftrages bei der Sutor Bank beträgt mindestens 10.000 EUR.
    • Die Beantragung erfolgt a) zwischen dem 13. und 24. Monat vor dem neuen Auszahlungs­beginn oder b) mindestens fünf Jahre vor dem neuen Auszahlungs­beginn.

    Beispiel 1: Sie möchten mit 59 Jahren Ihren Auszahlungs­beginn von 83 auf den ursprünglich vereinbarten Renten­beginn mit 65 zurück­setzen. Ihr garantiertes Guthaben beträgt 80.000 EUR, der aktuelle Vertragswert beträgt 90.000 EUR. Das Vorziehen ist möglich, da Ihr Vertragswert mehr als 2 % über dem garan­tierten Guthaben liegt und der Zeitraum bis zum Beginn der Auszahlungs­phase bei 5 Jahren liegt.
    Beispiel 2: Sie möchten mit 64 Jahren Ihren Renten­beginn von 83 auf 65 zurück­setzen. Ihr garantiertes Guthaben beträgt 80.000 EUR, der aktuelle Vertragswert beträgt 81.500 EUR. Das Vorziehen ist nicht möglich, da Ihr Vertragswert weniger als 2 % über dem garan­tierten Guthaben liegt. Außerdem liegt der Zeitraum bis zu Beginn des neuen Auszahlungsbeginns bei weniger als 13 Monaten.
    Beachten Sie bitte, dass bei einer Laufzeitänderung die gesetzliche Riester-Beitrags­garantie zum neu festgelegten Renten­beginn greift.
    Die Laufzeitänderung und die Auswir­kungen auf die Ziel-Aktien­quote werden wenige Tagen nach Beauftragung gültig. Eine Bestäti­gung der Sutor Bank erfolgt im Cockpit unter „Dokumente“. Die Depot­zusammen­setzung und das Anlage­modell werden im Rahmen der Vermögens­verwaltung vom Anlage­ausschuss der Sutor Bank überwacht und gegebenen­falls angepasst. Zukünftige Änderungen sind nicht ausgeschlossen.
    Falls Sie noch Fragen haben, können Sie direkt auf diese E-Mail antworten oder anrufen unter 030 770 191 294.
    Wir danken Ihnen für das entgegen­gebrachte Vertrauen.

    Freundliche Grüße

    Ihr Raisin Pension Team

    Sagen wir es mal so: Ich gehe mal davon aus, dass sie meine Frage verstanden haben und so interpretiere ich auch die Antwort. Natürlich hat die Sutor Bank das letzte Wort. Aber wenn das wirklich so weiter läuft, wie befürchtet, dann ist fairr schneller Geschichte, als man schauen kann. Der Riester ist deren wichtigstes Produkt.

    Interessantes Model und nachvollziehbar. Welche Versicherung hast Du gewählt? Deren Finanzstärke ist ja nicht gerade irrelevant, da die Anlage KEIN Sondervermögen ist.