Beiträge von Pablo

    komisch hier steht unter https://www.buhl.de/steuernspa…/#Erben_Schenken_was_gilt


    "Grundsätzlich wird aus steuerlicher Sicht kein Unterschied gemacht, ob es sich um eine Schenkung oder ein Erbe handelt. In beiden Fällen gilt: Die Spekulationsfrist wird sozusagen mit geschenkt bzw. vererbt" und

    "Ist die Spekulationsfrist bereits vor der Schenkung bzw. dem Erbe abgelaufen? Dann können Sie aufatmen: denn die Frist beginnt nicht erneut zu laufen."


    In dem dort angegebenen Beispiel handelt es sich auch um eine vermietete Immobilie.


    Ich finds nur interessant da es mich eines fernen Tages auch mal betreffen wird. Kenne mich Abseits von Google nicht wirklich aus. Da dein Makler und Vino Verde anderer Meinung sind musst du dich vllt nochmal anderweitig absichern. Scheint wohl doch nicht so eine einfache Frage zu sein :D

    1. Rohstoffe (Edelmetalle, Industriemetalle, Agrar)

    Wertschöpfung bei Rohstoffen kommt vor Allem durch die Externalisierung der Umweltkosten auf die Bevölkerung (z.B. Entsorgung von Gülle über Äcker ins Grundwasser und Oberflächengewässer oder Einleiten von Chemikalien beim Bergbau), durch Ausbeutung bis zum Tod (Viehzucht, Bergbau) und durch Handel/ Spekulation (Glencore, Vitol, Gunvor). Wenn man die Rohstoffe einfach nur kauft und hält bleiben da meinem Eindruck nach wenig Chancen für Gewinne. Die Prozesse und Gewinnmöglichkeiten sind schon „vorher“ abgelaufen. Macht das Sinn? :D Gold ist da nochmal ein eigenes Thema

    Was soll eine alte demente Frau denn bitte mit einer vermieteten Immobilie? Verkaufen hört sich für mich sehr vernünftig an, wenn du die Immobilie haben möchtest musst du ihr und deiner Schwester die Anteile eben abkaufen. 3000€ erscheint mir auch sehr billig, vor 9 Jahren hat eine mittelprächtige Einrichtung für meine Oma schon mehr gekostet... Mir schwingt hier aufjedenfall massives Misstrauen gegenüber deiner Schwester mit, wenn du ihr nichts glaubst hilft wohl nur ein Anwalt.

    Das ist einfach nur traurig.

    Ja ihr Kommentar ist wirklich sehr traurig, was ist los mit ihnen? Es handelt sich um eine vollkommen kostenloses Verbraucherportal ohne nervige Werbung und sie beschweren sich weil mal irgendwas vorübergehend nicht funktionier?? WTF #DankeMerkel

    eben zusätzliches Kapital, zusätzliches Eigenkapital, und die Beschaffung hängt selbstverständlich mit dem Zinsniveau zusammen. Niemand würde sich an der Bank beteiligen wenns auch auf stinknormales Festgeld 3 % Zinsen gäbe.

    Hallo wie immer gilt: niemand verschenkt Geld, auch nicht die Volksbank Dortmund-Nordwest. Beim derzeitig niedrigen Zinsniveau brauchen gut aufgestellte Banken kein zusätzliches Kapital und begrenzen daher die "Mitgliedschaft" für Neukunden auf symbolische 100 Euro oder ähnliches (vllt auch 1000 €). Warum lockt diese Bank mit so hoher Dividende auf hohe Summen? Dann muss es ihr wohl alles andere als gut gehen! Das heisst nicht das sie sich aus dieser Situation unbekannten Ausmaßes nicht rausnavigieren kann aber es besteht ein erhöhtes Risiko.

    ohja 800 hört sich schonmal entspannter an als 4t, danke fürs rechnen, kommt natürlich auch drauf an ob man nicht doch ein paar Zinsen anderweitig zusammenkratzt über Tagesgeld, Festgeld o.ä. und wie sich Ausschüttungen, Vorabpauschele und höhe des Freibetrags entwickeln :)

    ähm ich plädierte für Ausschütter bis der Freibetrag ausgenutzt ist, dann thesausierer, nur eben ohne aufwendiges Handeln, dann verfällt halt nen kleiner Teil des Freibetrages am Anfang, das dürften dann keine 4T auf 19 Jahre sein, insbesondere wenn Aslamut schon mit 10k startet. Das ist vielleicht nicht ganz deutlich geworden ^^

    gegen ständiges Handeln um den Freibetrag optimal auszunutzen spricht für mich:

    -Aufwand, wobei manche natürlich Spass am optimieren haben, dann nur zu, ich finde einen Ausschütter praktischer

    - Handelskosten (werden die Neobroker ewig so billig bleiben können oder ist es nur eine Lockphase? bei meinem Broker würden jedes Jahr nochmal ca. 25 Euro Gebühren dazukommen)

    Ich würde mich da nicht so verrückt machen. Zum einen ist es keine Schande auf Einkommen für das man nichts tun muss etwas Geld für die Allgemeinheit abzudrücken. Zum anderen trugen meines Wissens beim MSCI World zumindest die letzten 30 Jahre die Kursgewinne mehr zur Rendite bei als Ausschüttung (https://www.finanztip.de/aktien/ , irgendwo in der Mitte). Viele Unternehmen geben inzwischen ihre Gewinne vermehrt über Aktienrückkäufe an die Aktionäre und nicht über klassische Dividende. Schwergewichte wie Amazon, Facebook und Google schütten gar nichts aus und es sieht auch nicht so aus als hätten sie es vor. Derzeit liegt die Ausschüttungsrendite des MSCIworld sogar noch deutlich unter 2 %, sodass du vermutlich noch eine ganze Weile Zeit hast bis der von dir befürchtete Fall eintritt.

    Ich habe nun mein ausglaufenes Festgeld bei der Leaseplanbank gleich wieder erneuert da soweit zufrieden.

    Sympathisch fand ich das rechtzeitig ca. 1 Woche vorm Auslaufen des Festgeld per Email Bescheid gesagt wurde, sodass man sich über eine Wiederanlage Gedanken machen kann. Hätten Sies nicht gemacht hätt ichs vermutlich etwas länger schlechter verzinst auf ihrem Tagesgeld belassen bis ich mich gekümmert hätte ( der Tagesgeldzins ist aber auch ganz ok).

    Sehr übersichtliches Design der Homepage.

    Gut gefällt mir das man sehr einfach eine Festgeldtreppe bauen kann, da es so einfach ist kann man auch sehr viele Stufen bauen. also 3, 6, 9 Monate, 1 Jahr , 2 Jahr. Aufgrund des geringen Aufwandes geht das auch mit geringen Beträgen (mindesten 1000 Euro) und man bleibt sehr flexible (ich weis nicht ob man unendlich viele verschiedene Laufzeiten wählen kann aber denke schon).

    Verwaltungsaufschlag von 1,5%

    Woher stammt diese Falschaussage? https://www.ubs.com/2/e/files/…ET_LU0950674332_DE_DE.pdf die TER beträgt 0,22% auch die Wertentwicklung im Vergleich zum Index liegt in etwa in diesem Abweichungsbereich.



    Ich würde gerne in eine konstruktive Diskussion

    na dann eröffnen sie diese Diskussion doch ! Zu einer Diskussion gehören vorallem Argumente! Gerne auch contra UND pro Argumente, damit potentielle Mitdiskutaten das Gefühl haben das sie offen, unvoreingenommen und ehrlich interessiert sind am Austausch von Meinung und Argumenten