Beiträge von KleinesWuerstchen

    Hallo,


    ich bekam ein Schreiben von der DKB:


    "die Kapitalverwaltungsgesellschaft hat zum 22.06.2020 Änderungen, die den Fonds betreffen, beschlossen.Die Einzelheiten können der Publikation der Gesellschaft entnommen werden, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zurVerfügung stellen.Diese Information wurde in den Wertpapier-Mitteilungen bzw. von unseren ausländischen Verwahrern oder vomEmittenten veröffentlicht. Wir sind verpflichtet, diese Information an Sie weiterzuleiten. Den Inhalt der Informationhaben wir nicht geprüft und können keine Haftung dafür übernehmen.Ihre Fragen beantworten wir gern."


    Natürlich beantwortete die DKB meine Bitte um Weiterleitung der Informationen nicht :cursing: . Kann mir jemand sagen, wo ich hier die Informationen finden könnte bzw. nach welchen Begriffen ich googeln müsste? WKN/ISIN und Datum bringen jedenfalls nicht weiter. ?(



    IE00BDR55927 UBS(IRL)ETF-MSCI ACWI SOC.RSP.REG.SHS EUR A ACC. HGD. O.N

    "In meiner Erinnerung konnte man bei der Vollmachterstellung diverse Einstellungen (welche Konten, welche Karten und Art der Vollmacht) auswählen." genau dies schrieb ich. Man kann auch alle Konten auswählen, aber dann gibt es nicht eine Vollmacht für alle Konten, sondern nur die zu diesem Zeitpunkt existierten. Eine echte Vollmacht für alle Konten müsste alle heutigen und zukünftigen Konten umfassen.


    Das KKKonto kann man nicht auswählen, es besteht also die Chance, dass es hier im Todesfall zu Problemen kommt, wenn der größte Teil des Geldes als Tagesgeld auf dem KKK angelegt ist. Weil es hierfür keine Vollmacht gibt.

    Ich möchte darauf hinweisen, dass man bei der DKB beim Einrichten einer Vollmacht "für alle Konten" eben KEINE Vollmacht für alle Konten einrichtet, sondern Einzelvollmachten für die Konten*, die zum Zeitpunkt der Vollmachterstellung bestehen. (*) Für das Tagesgeldkonto wird hierbei keine Vollmacht erstellt. Bitte den letzten Satz nochmal lesen.


    Weiterhin werden später hinzukommende Konten (z.B. ein später angelegtes Rückstellungskonto) nicht automatisch unter die Vollmacht gestellt, sondern müssen separat beantragt werden.


    Wer für den Todesfall vorsorgen möchte, sollte dies berücksichtigen.