Beiträge von Ben0908

    Liebe Leute,


    mich gruseln echt alle Meinungen die hier geschrieben werden. Denkt ihr denn wirklich, dass diese Probleme die her geschildert werden ein Canada Life Problem ist.? Wohl kaum.


    Jede Rentenversicherung hat Kosten(Nicht nur Vermittlerkosten....) Diese werden auf die ersten 5 Jahre Verteilt. Wer sich die genauen Werte einfach mal anguckt vor Abschluss wird feststellen, dass erst zum Ende die Fetten Jahre kommen. So sind alle, einfach alle Rentenversicherungen kalkuliert. Dafür hat man aber auch eine Lebenslange Rente und einen Steuervorteil.


    Ansonsten sollte man einfach einen ETF Sparplan ohne Garantien und höherer Besteuerung machen. Hier kann man überings auch jederzeit unter die Einlage fallen in den ersten 5 Jahren.... Garantien gibt es da keine


    Die Frage ist, für wen ist jetzt die Canada Life mit ihrem UWP sinnvoll?


    Ganz einfach. Jeder Mensch der eine Hohe Garantie( Die höchste die es am Deutschen Versicherungsmarkt gibt und in Zukunft geben wird) plus die Chance auf mehr( UWP Fonds machte in den letzten 16 Jahren 5,2 % Netto Rendite) haben möchte.


    Eins ist aber klar, man muss es durchhalten..... Bis zum Schluss.... und nicht nach 5 Jahren kündigen und sich dann wundern, dass das Geld weg wäre. Dann hat man das Produkt nicht verstanden und den Sinn dahinter.


    Alle die es abgeschlossen haben kann ich nur Gratulieren. Für mich einer der besten Produkte am derzeitigen Markt. Bei einem der Finanzstärksten Versicherer der Welt.


    Ihr könnt auch von eurem Berater eine Kosten-Boni Rechnung bekommen, in der man sehen kann, dass man die Kosten durch die Boni auch wieder rausbekommt.


    Gerne könnt ihr mir aber Alternativen aufzeigen, wo alles noch viel besser und seriöser ist. Aber dann bitte nur mit Fakten.


    Wünsche einen schöne Weihnachtszeit und bleibt gesund !!!

    Also ich glaube alle die hier ihre Erfahrungen mit der Canada Life schreiben. haben ein wichtigen Punkt vergessen. Diese Produkte sind auf die Langfristigkeit abgeschlossen und nicht auf 5 Jahre, in dem die Kosten verteilt werden.


    Bei der Canada Life ist es wichtig, das man 80% der Beitragssumme am Ende der Laufzeit erreicht um den Schlussbonus zu bekommen. Wer das nicht schafft, sollte so ein Produkt nicht abschließen, da dann wirklich die Kosten ziemlich hoch sind.


    Sich aber zu beschweren, dass nach 5 Jahren weniger in den Fonds drin ist als eingezahlt wurde, ergibt für mich keinen Sinn. Wir reden hier von einer Rentenvorsorge und nicht von einem 10 Jahres Sparplan..


    Ich habe selber einen UWP von 2004 und dieser hat nach Kosten bisher eine Rendite von 5,8%.


    Ich halte das durch und kriege am Ende eine Steuerfreie Auszahlung. Wer sowas vorher Kündigt hat nach meiner Meinung den Schuss nicht gehört...