Beiträge von hrmnn

    Da ich nach nicht ganz 3 Jahren wieder ein Beitragsniveau erreicht habe, das ich hatte, bevor ich die Dienste der Minerva Kundenrechte in Anspruch genommen habe, dachte ich mir, ich könnte hier mal wieder etwas zu diesem Thema forschen. Viel Information hat sich da ja leider nicht angesammelt oder ich habe noch nicht gut genug gesucht.

    Als mich die Minerva beim Tarifwechsel unterstützt hat, hatte ich anschliessend einen ca. 35% günstigeren Monatsbeitrag bei etwas besseren Leistungen, aber auch einem etwas höheren Selbstbehalt. Ich fand die Kommunikation sehr gut und ich habe lange einen günstigeren Tarif gehabt, bevor die PKV wieder mit regelmässigen Erhöhungen anfing, die jede für sich erträglich ausfielen, aber nach 3 Jahren doch wieder eine hohe Belastung ergeben.

    Da ich damals sehr zufrieden war, werde ich mich jetzt erneut an Minerva Kundenrechte wenden.

    Oder hat jemand einen besseren Vorschlag?

    Derzeit empfiehlt Finanztip ein 6-monatiges Festgeld der Hypovereinsbank (Unicredit) über Weltsparen als bestes Angebot.
    Nach der Anlage stellte ich fest, dass auch ein Girokonto für mich angelegt wurde und dafür nun ein Schufa-Eintrag existiert.


    Das hätte ich nicht erwartet und möchte deshalb darauf hinweisen, es könnte ja sein, dass das für den ein oder anderen ein Grund wäre, dieses Festgeld nicht anzulegen.


    Auf jeden Fall war das das erste mal, dass sowas bei mir vorgekommen ist und es ich hätte es gut gefunden, vorher darüber informiert zu werden.