Beiträge von JimWiesel

    Wir haben jetzt festgestellt das es bei der DKB auch möglich ist pro Cash Konto ein Tagesgeldkonto anzulegen (kann auch sein das es das schon länger gibt)


    Wir kommen so auf 6 Tagesgeld Konten

    Was nun unseren Zweck erstmal erfüllt

    Ich mache das mit zwei Konten. Eines ist das "Laufende" für die gewöhnlichen Einkünfte und Ausgaben. Der Überhang (Reserve für Unvorhergesehenes und für geplante Ausgaben...), der über das Kopfkissengeld hinaus geht, ist auf einem separaten Giro. Zur Übersicht reicht mir ein Schmierzettel mit Summen und Veränderungen, wofür welcher Betrag vorgesehen ist.

    Ja, aber Nichten und Neffen etc wird es dann irgendwann unübersichtlich

    Ich zumindest nicht!

    Ich habe ein Konto. Da ist mein Geld für Urlaub/Auto/Anschaffungen usw. drauf.

    Dieses Gedöns mit x Konten für jeden Zweck hab ich noch nie verstanden. Man muss halt lernen mit Geld umzugehen, egal ob ich mein Geld in der rechten, linken oder Manteltasche trage.

    Toll für dich.

    Applaus


    :thumbup:

    Moin Moin,


    Nachdem MoneYou aufgehört hat sind wir zu RaboDirect.


    Die hören nun auch auf, gibt es brauchbare Alternativen?


    Wir nutzen das gar nicht für Zinsen oder so sondern um für unterschiedliche Zwecke Geld wegzulegen.


    Ein Konto für Urlaub (Dauerauftrag monatlich darauf)

    Konto für Kleinere Rücklagen für Sachen die mal kaputt gehen können (Waschmaschine, Kühlschrank, Auto)


    usw usw

    Das in Aktien oder etf zu stecken ist halt blöd wenn die mal gerade schlecht stehen und das Geld braucht

    Auf dem normalen Konto „lagern“ wollen wir auch nicht, weil wir dann zum einen weniger Überblick haben und was da ist gibt man dann ja auch leichter mal aus


    Gibt es Alternativen zu Moneyou und rabo bei denen man mehrere Interkontinentalraketen für unterschiedliche Zwecke anlegen kann?


    Edit: das soll natürlich unterkonten heißen und nicht Interkontinentalraketen, ich lasse das aber mal stehen weil die Autokorrektur zu gut ist :thumbsup:

    Hallo,


    wir stehen vor dem gleichen Problem.


    Rabo haben wir uns auch schon angeguckt.
    Man kann dort aber weniger Konten anlegen als bei MoneYou und angeboten werden die Apps nur auf Englisch/Holländisch


    ist denn davon auszugehen das Rabo das noch länger so anbietet, stehen ja eig vor den gleichen problemen wie Moneyou auch