Beiträge von khgm

    Hallo,


    ich habe noch keine Altersvorsorge und bin am Beginn meiner Recherche. Meine Überlegungen waren, dass ich mir eine sehr sichere Grundrente über eine Rentenversicherung anlege und die Lücke bis zur Komfortzone mit ETFs anspare.

    Die Grundrente soll dabei nur wenige hundert Euro abdecken (500€?) und mich vor allem dagegen absichern, dass ich uralt werde und das Geld nicht reicht.

    Nun weiß ich schon, dass die Riesterrente kaum noch Vorteile bietet. Allerdings bin ich momentan noch Hausfrau mit drei jüngeren Kindern. Mein Ehemann riestert nicht. D.h. er müsste einsteigen und ich dann für 60€ im Jahr ebenfalls. Wir würden dann doch bei bspw. einem Einzahlen von 2160€ sämtliche Zuschläge (1250€) bekommen. Im Falle einer Trennung, hätte ich natürlich viel zu wenig eingezahlt, aber ich werde in absehbarer Zeit auch wieder ein eigenes Einkommen haben.

    Ist die Riesterrente dann sinnvoll oder würdet ihr mir etwas anderes raten?


    Beste Grüße,

    Karina