Beiträge von TradeAttack

    Vielleicht ist es auch "verdächtig" aus Schufa-Algorithmussicht, dass die Auskunft für deinen Kollegen war, du sie aber bezahlt hast.

    Das ist es mit Sicherheit. Wie sollen denn sonst verläßliche Profile zu jedem erstellt werden. Es kann durchaus eine Taktik sein, möglichst viele fremde Dinge mit der eigenen Karte zu zahlen um eben dieses erstellen von Profilen zu erschweren. Da es unmöglich für normalsterbliche ist, seine Daten unter Kontrolle zu halten geht der paranoid veranlagte dazu über möglichst viel Datenmüll zu hinterlassen um das eigentlich interessante zu verwässern.


    Gruß TradeAttack

    Hallo,


    Fraglich ist auch, wieso uns der Steuerklassewechsel als Optimierung für mehr Mutterschaftsgeld unterstellt wird. Könnte ja auch sein, dass wir andere Gründe für den Wechsel haben. Woher wollen die das wissen?

    Nach deiner Schilderung ist der Anschein ja nicht von der Hand zu weisen. Auf die Geschichte bin ich mal gespannt, was sonst der Grund gewesen sein soll.

    Die Regeln sind nun mal so, wie dein Arbeitgeber das beschrieben hat. Der Wechsel hätte deutlich früher sein müssen und auch mal mind. ein Jahr bestand haben sollen. Dann hätte man vielleicht dagegen Argumentieren können. Als ich das vor 10 Jahren gemacht habe, hat das noch Recht unkompliziert geklappt.

    Es war aber auch ein wenig Naiv zu glauben mit solch plumpen Tricks erfolgreich zu sein.


    Gruß TradeAttack

    Warum soll der Leasing-Kunde für Abnutzung zahlen, die durch erwünschte/vorhersehbare Nutzung entsteht?

    Weil es vertraglich so vereinbart wurde und beide Seiten dem zugestimmt haben.

    Es steht ja jedem frei Leasingverträge nicht anzunehmen und sich ein eigenes Fahrzeug zu kaufen. Damit kann er dann machen was er will.


    Gruß TradeAttack

    Da möchte ich jetzt allerdings noch mal nachhaken. Kann sich jemand erklären, wie so etwas passieren kann? Die SCHUFA hat doch keinerlei Informationen darüber, was du mit deiner Karte bezahlst.


    Hast du während dieser Zeit SCHUFA Auskünfte eingeholt? War da irgendein Hinweis darauf, warum der Score so stark divergiert hat? Hast du dazu weitere Nachforschungen angestellt? Wie lange is das her?

    Mein Kollege hat bei der Schufa eine Mieterauskunft gekauft, die ich mit meine Kreditkarte bezahlt habe. Also wissen sie in diesem einen Fall sehr wohl was ich damit bezahlt habe.


    Gruß TradeAttack


    Nachtrag: den Zusammenhang beweisen kann natürlich niemand. Aber der zeitliche Zusammenhang ist offensichtlich und ich bin mir keiner weiteren Faktoren bewusst, die so eine massive Veränderung rechtfertigen würden. Diese Annahme basiert auf der bisherigen Schwankungsbreite des Basisscore.

    Da möchte ich jetzt allerdings noch mal nachhaken. Kann sich jemand erklären, wie so etwas passieren kann? Die SCHUFA hat doch keinerlei Informationen darüber, was du mit deiner Karte bezahlst.


    Hast du während dieser Zeit SCHUFA Auskünfte eingeholt? War da irgendein Hinweis darauf, warum der Score so stark divergiert hat? Hast du dazu weitere Nachforschungen angestellt? Wie lange is das her?

    Mein Kollege hat bei der Schufa ein Mieterauskunft gekauft, die ich mit meine Kreditkarte bezahlt habe. Also wissen sie in diesem einen Fall sehr wohl was ich damit bezahlt habe.


    Gruß TradeAttack

    Wie ist das denn passiert?

    Hallo bamf,


    ich sag mal so. Ich bin einer geschickten Täuschung erlegen, die ich aber im Nachhinein nicht belegen kann, weshalb ich davon spreche nicht aufgepasst zu haben.

    Bei der Betrachtung des Angebots zur Vertragsverlängerung entstand bei mir der Eindruck, das Tarif und Endgerät Teil des Angebots sind. In Wirklichkeit waren es aber zwei Verträge. Eine Finanzierung des Endgeräts sowie ein Mobilfunktarif. Nachdem ich den Irrtum bemerkte, (ca. 10min später)habe ich sofort widerrufen.

    Der bisherige Ablauf, deutet darauf hin, das der Widerruf korrekt abgewickelt wurde. Jedoch steht im online Kundenportal seit dem ein falsches Datum. Angeblich wäre das Systembedingt, was ich allerdings nicht gelten lasse. Wer sein eigenes System nicht unter Kontrolle hat, ist in meinen Augen wenig Vertrauenswürdig.

    Daher habe ich ein Einschreiben hinterher geschickt und warte noch auf Antwort…


    Gruß TradeAttack

    Hallo,


    Ist das mittlerweile anders? Kann man sich die Branchenscores quasi on-demand berechnen lassen? Oder bekomme ich jedes mal eine Nachricht, wenn ein Score übermittelt wurde?

    Das hat sich nicht geändert. Du bekommst zwar jedes mal eine Nachricht, wenn etwas angefragt wird, oder sich der Basisscore verändert. Erfährst aber nicht im Detail welche Daten übermittelt wurden. Für mich reicht das. Sollte ich mal mehr brauchen, stelle ich über dritte eine Anfrage zu mir selbst.


    Gruß TradeAttack

    Hallo allerseits,


    ich habe einen onlinezugang zu meinem Schufakonto und kann die Veränderung des Score zeitnah verfolgen.

    Dabei ist mir aufgefallen, das manche Veränderung willkürlich und nicht objektiv ist, andere aber sehr gut nachvollziehbar und zumindest Logisch.


    Der Score wird bei mir 4 mal im Jahr angepasst

    Januar, April, Juli und im Oktober


    Nach meiner Insolvenz habe ich 3 Jahre keine Geschäfte auf meinen Namen gemacht und hatte einen guten Score, obwohl die nichts über mich wussten.

    Es war Problemlos möglich eine 5stelligen Kredit aufzunehmen, was im Ergebnis nur eine Reduktion des Scores von etwas mehr als 3 Punkte auslöste. Auch eine weitere Kontoeröffnung wirkte sich nur hinter dem Komma aus. In den folgenden 3 Jahren konnte ich den Score lediglich um 2 Punkte verbessern. Im 4. Jahr ging es nochmals 2 Punkte aufwärts, so das ich einen besseren Score hatte als bei der Kreditaufnahme obwohl ich zwischenzeitlich ein Auto finanziert habe und der erste Kredit umgeschuldet und aufgestockt wurde.


    Der Hammer was allerdings, als ich einem Freund bei der Wohnungssuche behilflich war. Er benötige eine Mieterauskunft von der Schufa. Aufgrund diverser Pfändungen hat er nur ein

    P-Konto. So fragte er mich, ob ich die Auskunft mit meiner Kreditkarte zahlen kann, weil es online schneller geht und er ja keine hat. Er gab mir das Geld bar, ich zahlte mit meiner Karte und im Ergebnis wurde mein Score um satte 11 Punkte nach unten katapultiert.

    Innerhalb eines Jahres wurden davon wieder 10 Punkte aufgeholt ohne das es einen Erkennbaren Grund gegeben hätte.


    Für mich sieht das alles sehr zwielichtig aus und basiert viel auf woodoo oder KI die nicht nachvollziehbare und reproduzierbare Entscheidungen trifft. Mangels besseren alternativen werde ich mich aber weiterhin damit auseinandersetzen müssen. Daher auch der Onlinezugang. So bekomme ich gleich mit, wer was und auch warum angefragt hat und welche Auswirkungen das hat.


    Gruß TradeAttack

    Hallo Wissende,


    folgende Situation.

    Mobilfunkvertrag am 20.06.2020 zum Ende der Vertragslaufzeit 22.05.2021 gekündigt. Kündigung wurde akzeptiert und fortan stand in jeder Rechnung das der Vertrag gekündigt ist und zum 22.05.2021 endet. Soweit so gut.

    Vor ca. einer Woche ein online Angebot zur Vertragsverlängerung angenommen. Innerhalb der 14 Tagefrist widersprochen und Gerät zurück geschickt. Gerät wurde korrekt empfangen und auch bestätigt, das der Vorgang abgeschlossen ist.

    Im Onlinekundenportal ist nun allerdings ein neuer Status des Vertrages hinterlegt. Vertrag ist ungekündigt und endet zum 22.05.22

    Telefonisch wurde mir 2 mal bestätigt, das es ein Fehler sei und mein Vertrag wie erwartet zum 22.05.2021 endet.

    Wie wir ja alles wissen, sind solche Aussagen weder verbindlich noch nachzuweisen, wenn es zu Problemen kommt. Daher habe ich den Widerruf nochmals schriftlich per Einschreiben hinterher geschickt. Bisher keine Veränderung des Status.


    Nun meine Frage

    Der Widerruf bedeutet doch, das der ursprüngliche Zustand wiederherzustellen ist und der Vertrag am 22.05.2021 endet. Oder Irre ich mich da?


    Gruß TradeAttack

    Hallo IR21,


    es wäre bestimmt hilfreich, die Fehlermeldung zu beschreiben. Manchmal enthält sie ja schon konkrete Anhaltspunkte, was das Problem sein könnte.


    Schon mal versucht mit Libre- oder OpenOffice zu öffnen?


    Gruß TradeAttack

    Hallo,


    ich könnte mir vorstellen, das der unterschiedlichen Aufwand, je nach Kundenwunsch, auf den Produktpreis umgelegt wird. Grundsätzlich ist dagegen nichts einzuwenden. Gewohnt ist man eher die Mischkalkulation, die einen gleichbleibenden Preis ausweist. Möglich ist aber beides, wenn es vor Vertragsabschluss transparent und eindeutig zu erkennen ist. Hier gilt Vertragsfreiheit.


    Gruß TradeAttack

    ich würde gerne einen Depotübertrag anstreben und von der ING auf Trade Republic wechseln.

    Hallo,


    wenn die Entscheidung noch nicht gefallen ist, gebe ich zu bedenken, das TR einer der Brocker war, der eigenmächtig entschieden hat, den Handel bestimmter Aktien zu beschränken als der GamesStophype seinen Höhepunkt hatte.

    Ich habe dort ein kleines Depot und werde nicht weiter dort einzahlen sondern ein weiteres eröffnen um dieser Willkür zu entgehen.


    Gruß TradeAttack

    Hallo,


    die Steuer wird erhoben, da das Gas ja grundsätzlich co2 bei der Verbrennung freisetzt. Ob und wie du das kompensieren möchtest ist deine Privatsache und für die Steuer derzeit nicht relevant.


    Gruß

    TradeAttack

    Hallo,


    ohne weitere Details zum Vertrag, zum Beispiel Anbieter und Kostenstruktur, kann man nur spekulieren.


    Gruß TradeAttack

    Ich hab eine Überweisung gemacht und am nächsten Tag meine Bank beauftragt das Geld zurück zu holen, was aber wohl nicht klappen wird.


    Ich vermute dass das ebay Konto gehackt ist und die Leute sich bei N26 das passende Konto mit deutscher IBAN besorgt haben, aber sicher weiss ich das nicht.


    Was denkt ihr, wann sollte ich zur Polizei? Die Sofortüberweisung war am Samstag.

    Hi,


    tut mir wirklich leid, das du so in Schwierigkeiten steckst. Von deinem Geld wirst du dich verabschieden dürfen. Bei einer selbst getätigten Überweisung ist es nahezu ausgeschlossen das Geld ohne Mitwirkung des Empfängers zurück zu bekommen.

    Zur Polizei gehen solltest du unbedingt und sofort. Zu hohe Erwartungen hätte ich aber auch hier nicht. Ich hoffe es war nicht zu viel Geld, denn es wird wohl als Lehrgeld zu verbuchen sein.


    Gruß TradeAttack