Beiträge von MichaG

    Das macht die Sparkasse auch. (Aber oftmals hauptsächlich um sich vor der Ausschüttung zu drücken.)


    Insbesondere die kleineren Geno-Banken lassen ihr Geld vor Ort wirksam werden.

    Das ist schon gut so. :)

    Ja die natürlich auch, wollte es zuerst noch schreiben. Bei mancher Finanztipempfehlung kann ich mir nicht vorstellen, dass der örtliche Fussballverein oder der Kindergarten eine Unterstützung erfährt...

    Das sich Lohnen ist ja allgemein ein Aspekt, der sich nicht nur auf Gebühren oder ein finanzielles Nullsummenspiel beschränkt, oder?


    Wie auch immer - das andere Extrem ist das kostenfreie Girokonto. Finanztip empfiehlt da genau zwei Anbieter. Was für eine riesige Auswahl! Was für eine Vielfalt! Ich finde es aus verschiedenen Gründen durchaus fair, ein paar Kontogebühren zu zahlen, sie sollten natürlich nicht zuuu hoch sein. Aber alles haben wollen - am besten für umsonst? Ich weiss nicht - ist nicht meine Mentalität.

    Deine Einstellung gefällt mir sehr gut.

    Genossenschaftsbanken unterstützen z.B. auch viele Vereine/Schulen usw.

    Das sollte man auch Mal erwähnen.

    Indeed Carpenterzz. Besagte Freundin ist ein Strohmann.


    Der Strohmann ist eine vorgeschobene Person, die im eigenen Namen, aber für Rechnung des Hintermannes handelt. Der Hintermann setzt einen Strohmann regelmäßig dann ein, wenn er im Rechtsverkehr täuschen will oder auf diesem Wege Rechtsfolgen erreichen will, die er selbst nicht erreichen kann, etwa weil er Tatbestandsmerkmale nicht erfüllt oder gesetzliche oder vertragliche Hindernisse umgehen will.

    Ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen und meine Finger davon lassen.

    Hört sich alles extrem merkwürdig an.

    Am Ende könnte deine Freundin wegen Geldwäsche belangt werden.

    Arbeite selbst bei einer Genossenschaftsbank, mir hatte es jedoch überhaupt nichts gesagt.

    Hab mich nun etwas eingelesen und es hört sich sehr interessant an.

    Finde ich nicht ganz verkehrt. Auf einem Bein steht man stets schlecht, ist auch meine Meinung :)

    Ich habe für mich (Stand heute) die identische Entscheidung getroffen.

    Sehe meine ETF als Renditebringer und mein Riester-Fondssparplan ist der risikofreie Anteil meines Gesamtvermögen.

    Ich hoffe nach wie vor, dass sich die Regierung endlich bewegt und von der kompletten Kapitalgarantie abrückt.

    Wenn es die Finanzlobby nicht gäbe, wäre es vermutlich auch schon geändert.

    Hallo Heinz_007 , willkommen hier im Forum!


    Ich mache mir gar nicht die Mühe, nach dem Fonds oder der Community zu suchen. Solche Angebote sind immer Bauernfängerei. Du zahlst, jemand verdient, Du verlierst. Kleine Gewinne am Anfang sollen meistens locken, das böse Erwachen kommt später.

    Ich hätte genau identisch geantwortet.

    Möchte das Thema noch um einen Satz erweitern.


    Gier frisst Hirn;)


    Würde absolut empfehlen die Finger davon zu lassen.

    Die Einkommensgrenzen wurden deutlich angehoben auf 35.000 Euro und 70.000 Euro (verheiratet)

    Kann es nicht öffnen, das wären Kosten von 22 Prozent. Kann ich mir jetzt fast nicht vorstellen...

    Verkaufe dieses Produkt bzw. ähnliche Funktion auch..

    Wenn du Wertschwankungen akzeptieren möchtest/kannst, dann ist ein Aktien ETF die bessere Wahl.

    Wenn du Sicherheit an erster Stelle stehen hast, dann ist die Anlage nicht so verkehrt.


    Mir würde jetzt spontan das Beispiel mit den Äpfeln und Birnen einfallen...;)

    Hallo,ich stelle mir gerade die Frage,wo sehe ich bei meinem alten Riestervertrag was er laufend kostet und ob es ein guter oder schlechter Vertrag ist? Wie vergleiche ich das mit anderen und wer kann mir neutral helfen? danke

    Welchen Anbieter bzw. welchen Tarif hast du denn?

    Vielleicht kannst du ja Mal Unterlagen ohne persönliche Daten hochladen.

    Dann ist es einfacher etwas zu empfehlen.

    Zins ist nicht berauschend, Bonus gibt es bei Darlehensverzicht wohl auch nicht.

    Wenn du bereit bist von einer risikolosen Geldanlage (Bausparvertrag) in eine risikobereite Anlageklasse (ETF) zu wechseln, dann tu es.

    Du solltest für die Aktienanlage einen Anlagehorizont von ca. mindestens 10 Jahre haben.

    Viele Grüße

    Das traurige aus meiner Sicht ist Tatsache, dass man Riester schwer vergleichen kann.

    Wie will ich z.B. einen Fondsriester mit einer Rentenversicherung (Riester) vergleichen. Beim Fondsriester wird zu Beginn der Rentenphase Geld entnommen für die lebenslange Rente.


    Man könnte vermuten, es ist bewusst so kompliziert gemacht;)


    Leider;(

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Riestervertrag bei Union Invest - UniGlobal: Der AA ist mit über 5 % recht hoch, weiß jemand im Forum, ob man mit den betreuenden Volksbanken einen Rabatt auf den AA aushandeln kann?


    Gute Grüße

    finnharps

    Theoretisch möglich, einfach Mal nachfragen. Bin gespannt ob du Erfolg hast..

    Nein, kann dich beruhigen.

    Zwei Anmerkungen von mir zu diesem Thema.

    Die Grenze für die Wohnungsbauprämie wurde in 2021 deutlich angehoben.

    Die Prämie beträgt 10 Prozent auf 700 Euro jährlich (ledige Person)


    Der Darlenszins kann schon interessant sein, da bei kleineren Darlehen oft Zinsaufschläge fällig sind. Zudem ist bei Bausparen i.d.R. unbegrenzte Möglichkeit der Sondertilgung.


    Spannend wäre tatsächlich zu wissen, warum der Vertrag abgeschlossen wurde..