Beiträge von tkzdon

    Meine Schwiegermutter ist Dement und meine Frau ist ihre Betreuung.

    Meine Schwiegermutter hat bei der Sparkasse ein Girokonto und ein Festgeldkonto, sowie ein Sparkonto. Ihr Haus wurde verkauft und so befindet sich eine ordentlich Summe auf den Konten.

    Davon wird ihr Pflegeheim bezahlt. Sie ist seit Jahrzehnten Kundin der Sparkasse.

    Jetzt will die Sparkasse 0,5 Prozent „verwahrgebühr“ erheben. Ersatzweise bittet man an „Finanzprodukte“ zu erwerben. Wir wollen aber nicht mit dem Geld spekulieren, wobei das Vormundschaftsgericht da ja auch ein Auge mit drauf hat.

    Langfristige Anlage kommt natürlich, bei einem Alter von über Achtzig auch nicht in Frage.

    Am liebsten würden wir alles so lassen, gibt es einen Weg sich gegen die Negativ Zinsen zu wehren ?


    Mit bestem Dank im Voraus

    Thomas