Beiträge von angestelltinug

    Guten Abend,


    Danke für das Feedback. Tatsächlich bin ich 100% Inhaber und also kein Angestellter.


    Die ug verwaltet Beteiligungen. Teilweise berät die ug auch. So kommt Geld (ab und zu) rein.


    Was tun?


    liebe Grüße

    Liebes Forum, ich bin aktuell arbeitslos gemeldet, aber mein Anspruch endet bald. Ein Anspruch auf Hartz IV habe ich nicht (und weil ich auch nicht).


    Meine Idee:
    Ich stelle mich selbst in meiner UG für 451 € an. Dann koste ich die UG ~ 540€ im Monat, erhalte 360€ Gehalt.


    Mein Ziel dabei wäre:

    • Eine Gründung vorzubereiten
    • weiter versichert sein in der GKV
    • Rentenansprüche sammeln
    • Meine UG nicht zu stark belasten
    • Nicht zu viel Steuern zahlen
    • Nichts illegales machen


    Ich würde mich über Feedback freuen. Ist das eine schlechte Idee? Was spricht dagegen?


    Vielen Dank!